radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

55W

55W; Kramolin; München (ID = 1360526) Radio 55W; Kramolin; München (ID = 1360528) Radio
55W; Kramolin; München (ID = 64751) Radio 55W; Kramolin; München (ID = 476590) Radio
55W; Kramolin; München (ID = 1360529) Radio 55W; Kramolin; München (ID = 1360530) Radio
55W; Kramolin; München (ID = 1360531) Radio 55W; Kramolin; München (ID = 1360532) Radio
55W; Kramolin; München (ID = 1360533) Radio 55W; Kramolin; München (ID = 1360534) Radio
Use red slider bar for more.
55W; Kramolin; München (ID = 1360526) Radio
Kramolin; München: 55W [Radio] ID = 1360526 933x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 55W, Kramolin; München und Berlin (AG bis 1925, dann & Co. GmbH)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Kramolin; München und Berlin (AG bis 1925, dann & Co. GmbH)
Year: 1929/1930 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 3: REN1004 RE134 RGN1054 or VT126
Main principle TRF with regeneration; 1 AF stage(s)
Tuned circuits 1 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-220 Volt
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out
from Radiomuseum.org Model: 55W - Kramolin; München und Berlin
Material Metal case
Dimensions (WHD) 260 x 130 x 211 mm / 10.2 x 5.1 x 8.3 inch
Notes kapazitive Rückkopplung. [560]
Price in first year of sale 90.00 RM +
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Arlt's grosser Radiokatalog 1930 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Circuit diagram reference Röhren in FS-Bestückungstabellen
Mentioned in Funkgeschichte der GFGF (8753)
Picture reference Das Gerät ist im Doppelband "Historische Radios" von Günther Abele abgebildet.


All listed radios etc. from Kramolin; München und Berlin (AG bis 1925, dann & Co. GmbH)
Here you find 46 models, 38 with images and 13 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Kramolin; München: 55W
Threads: 3 | Posts: 6
Hits: 1341     Replies: 0
kramolin: 55W;
Ralf Keil
22.Dec.12
  1

Es gibt offenbar 2 Ausführungen, die eine mit VT126 oder RGN1054 als Gleichrichter, die andere nur mit RGN1054. Mein 55W hat nur die Fassung für die RGN1054. Der übrige Aufbau entspricht den Modellbildern. So wollte man, wie es Herr Walz schon schrieb die restlichen VT126 verarbeiten. Es gibt ab 1929 keine neuen Kramolin-Geräte mehr mit TeKaDe-VT-Doppel -oder Dreifachtrioden in ihrer ursprünglichen Verwendung. Erstaunlicherweise haben viele VT126 bis heute überlebt, mehr wie die geringe Anzahl damit bestückter Geräte vermuten lässt. Sie ist die mit Abstand häufigste Doppeltriode von TeKaDe.

RK

 
Hits: 1875     Replies: 3
kramolin: 55W;
Gunther Becher
17.Dec.12
  1

Liebe Sammlergemeinde,

ich besitze einen Kramolin 55W. Dieser ist mit 3 Röhren bestückt, hat aber 4 Sockel. 3 Sockel sind normale Europa-Sockel. Der vierte, unbestückte Sockel ist 6polig und ist nur mit dem Sockel der RGN1054 quasi parallel  verbunden (siehe Anlage: Sockelskizze).

Kann mir jemand sagen wozu dieser Sockel dient oder diente ?

Auch im Schaltbild des 59W, der ja laut Beitrag von Ralf Keil gleich mit dem 55W sein soll, ist dieser Sockel nicht eingezeichnet.

Es wäre schön wenn mir einer der Kromolin-Experten diese Frage beantworten könnte.

Vielen Dank im Voraus.

Gunther Becher

 

 

Attachments

Bernhard Nagel
18.Dec.12
  2

Bitte zeigen Sie einige Bilder Ihres Apparates bzw. laden Sie sie zum Modell Kramolin 55W. So kann die Art der 6-pol Fassung und der mögliche Zweck/Bestückung  besser beurteilt werden. Gute und grosse Innenansichten (möglichst die maximal zulässige Bildgrösse BxH 933x1400 Pixel ausnutzen!) sind gerade bei selten vorkommenden Radios sehr wichtig.

Rüdiger Walz
18.Dec.12
  3

Der Sockel, den Sie gezeichnet haben sieht aus wie der Doppelröhrensockel von Kramolin/TKD z.B. VT126. Die Heizung ist richtig angeschlossen, Gitter und Anode sind jeweils kurzgeschlossen. Wenn der Sockel tatsächlich original ist, hat man vielleicht daran gedacht, veraltete Doppelröhren als Gleichrichter zu mißbrauchen.

Grüsse

Rüdiger Walz

Gunther Becher
21.Dec.12
  4

Hallo zusammen,

ich habe jetzt einige Bilder meines Gerätes hochgeladen und hoffe, dass die Sache dadurch klarer wird.

Ich bin gespannt auf die Antwort(en).

Mit freundlichen Grüßen

Gunther Becher

 
Hits: 1438     Replies: 0
kramolin: 55W (55 W); Schaltplan sihe 59W
Ralf Keil
22.Nov.07
  1 Der Schaltplan des Kramolin 59W ist identisch zum Modell Kramolin 55W.
Ich konnte bei der Restauration meines 55W keinen Unterschied feststellen.
Lediglich die Lage der Zugschalter und des Drehknopfes der Rückkopplung ist anders,
(55W rechts, 59W links)

Grüsse!
Ralf Keil
 
Kramolin; München: 55W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg