• Year
  • 1928 ?
  • Category
  • Power supply/conditioner or battery or charger 
  • Radiomuseum.org ID
  • 3476
    • Brand: System Günther

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Tubes
  • 0
  • Valves / Tubes
  • UW51
  • Wave bands
  • - without
  • Power type and voltage
  • Direct Current supply (DC) / 110; 230 Volt
  • Loudspeaker
  • - - No sound reproduction output.
  • from Radiomuseum.org
  • Model: Wechselrichter WR49 - Mende - Radio H. Mende & Co.
  • Source of data
  • Radiokatalog Band 1, Ernst Erb

 Collections | Museums | Literature

Collections

The model Wechselrichter is part of the collections of the following members.

 Forum

Forum contributions about this model: Mende - Radio H.: Wechselrichter WR49

Threads: 2 | Posts: 3

Die hinterlegte Schaltung wirft bei mir Fragen auf. Die Darstellung der Schalter scheint mir nicht korrekt?

 - Der Schalter 1/2 beeinflusst nur den Eingang, ein 1,5 KOhm-Widerstand wird zu- oder abgeschaltet - in Reihe zum Zerhacker. Das wäre aber doch eher eine Umschaltung für die Eingangsspannung, also vielleicht 6V/12V?

- da es sich um eine Aufwärtstransformation handelt, müsste für höhere Ausgangsspannung (220V) ein größeres Übersetzungsverhältnis gewählt werden. Die Darstellung der Schalter ist aber genau umgekehrt, in der gezeigten Schalterstellung ist das Übersetzungsverhältnis kleiner (da primär mehr Windungen).

Übersehe ich etwas ?

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Consales

P.S.: es würde ein Sinn ergeben, wenn es sich nur um eine Umschaltung 6/12V für den Eingang handelt und die Ausgangssspannung fest wäre, denn dann müsste bei 12V das kleinere Übersetzungverhältnis eingestellt werden, wie dargestellt ...

 

 

Daniel Consales, 17.Jan.19

Weitere Posts (2) zu diesem Thema.

Der Wechselrichter AEG37 und der Wechselrichter Mende WR 49 sind äußerlich völlig identisch bis auf das Firmenschild.

Der Schaltplan des WR49 stimmt bei meinem Gerät bis auf den unbekannten Urdox-Widerstand UW51. Dieser ist  in der Schaltung in meinem Gerät nicht vorhanden. Der UW51 ist im Radiomuseum.org auch nur mit dem Hinweis angelegt worden, dass er Bestandteil des Mende-Wechselrichters WR49 ist. Ansonsten fehlen bislang alle technischen Daten und Beschreibungen.

Interessant ist, dass auf dem Typenschild des Gerätes nur "WR" steht und keine zusätzliche Serienbezeichnung.

Der Wechselrichter wird durch Rechtsdrehen des Bedienknopfes in Betrieb gesetzt. Der Drehknopf sitzt auf einem Draht-Potentionmeter. Das Potentiometer verfügt über eine Feder, die das Poti wieder in die Null- bzw. AUS-Stellung zurückzieht. Am Anschlag des Potis greift eine mechanische Verrastung, die den Wechselrichter in Betrieb hält. Um den Wechselrichter auszuschaltehn muss der Druckknopf rechts über dem Drehknopf gedrückt werden . Nach Drücken des Knopfes wird die mechanische Verrastung des Potis gelöst, und das Poti gleitet wieder in die Null-Stellung zurück. Der Wechselrichter wird dadurch wieder langsam zurückgefahren und ausgeschaltet.

 

Ludger Kreuz, 16.Jan.19

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.