radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

519W

519W; Minerva-Radio (ID = 692676) Radio
 
519W; Minerva-Radio (ID = 692740) Radio
 
519W; Minerva-Radio (ID = 2263526) Radio
 
519W; Minerva-Radio (ID = 266939) Radio
 
519W; Minerva-Radio (ID = 266940) Radio
 
519W; Minerva-Radio (ID = 1205802) Radio
519W; Minerva-Radio (ID = 234020) Radio 519W; Minerva-Radio (ID = 234026) Radio
519W; Minerva-Radio (ID = 234025) Radio 519W; Minerva-Radio (ID = 2040) Radio
519W; Minerva-Radio (ID = 234022) Radio 519W; Minerva-Radio (ID = 234023) Radio
519W; Minerva-Radio (ID = 234024) Radio 519W; Minerva-Radio (ID = 234027) Radio
519W; Minerva-Radio (ID = 316643) Radio 519W; Minerva-Radio (ID = 316644) Radio
Use red slider bar for more.
519W; Minerva-Radio (ID = 234020) Radio
Minerva-Radio: 519W [Radio] ID = 234020 933x699
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 519W, Minerva-Radio (Radiola-Radioapparate und Bestandteile W. Wohleber & Co) ; Wien:
Minerva 519W
 
Country:  Austria
Manufacturer / Brand:  Minerva-Radio (Radiola-Radioapparate und Bestandteile W. Wohleber & Co) ; Wien
Year: 1950/1951 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 9: ECH42 EAF42 EAF42 EL41 EM34 EF42 EF42 EB41 AZ41
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 483/10700 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     8 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, more than 2 x SW plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 130; 150; 220; 240 ±10 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out 3.9 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: 519W - Minerva-Radio Radiola-
Material Wooden case
Dimensions (WHD) 600 x 420 x 270 mm / 23.6 x 16.5 x 10.6 inch
Notes Minerva 519W ist der erste österreichische UKW-Empfänger. Das bei Lange-Nowisch herausgegebene Schema ist im FM-Teil fehlerhaft (Kurzschluss des Sekundärkreises vom 1. ZF-Filter). Ein korrigierter Plan ist beim Modell. Bandfiltereingang für LW+MW, bei KW Einzelkreis. Dann AM-Kreiszahl = 6.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 13.4 kg / 29 lb 8.2 oz (29.515 lb)
Collectors' prices  
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange-Nowisch
Literature/Schematics (1) -- Original prospect or advert
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Minerva-Radio (Radiola-Radioapparate und Bestandteile W. Wohleber & Co) ; Wien
Here you find 626 models, 556 with images and 441 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Minerva-Radio: 519W
Threads: 3 | Posts: 5
Hits: 1638     Replies: 0
minerva: 519W (519 W);
Rudolf Bengesser
12.Dec.09
  1

Liebe Radiofreunde!

Noch eine kleine Ergänzung: Ich bin gerade beim Restaurieren eines Gerätes der Version 1. Bei dieser ist (im Gegensatz zum Schaltbild) als LS-Anschluss der Primärkreis (also Hochspannungsteil) herausgeführt; also Vorsicht beim Anschließen eines Lautsprechers (meim Probe-LS hat das nur teilweise überlebt). Aus Sicherheitsgründen habe ich das (dem Schaltbild entsprechend) auf die Sekundärseite geändert.  

LG Dr. R. Bengesser

 
Hits: 1832     Replies: 2
minerva: 519W (519 W);
Rudolf Bengesser
30.Nov.09
  1

Liebe Radiofreunde!

Habe vor einigen Monaten einen 519 via E-Bay erstanden und bin gerade dabei, ihn zu restaurieren; dabei ist mir ein Fehler in allen hochgeladenen Schaltplänen aufgefallen: Im FM-ZF-Kreis 2 ist eine beidseitige Verbindung zw. Trimmer und Gitter 1 der EAF42, damit ein Kurzschluss des gesamten Kreises eingezeichnet; so kann das Gerät nicht funktionieren. Die Verbindung zw. der unteren Seite des Trimmers und der EAF42 gehört unterbrochen; vielleicht hat Jemand die Möglichkeit, das auf elektronischem Wege zu tun, mir ist sie vorerst verwehrt.

LG Dr. R. Bengesser

 

Bernhard Nagel
01.Dec.09
  2

Hallo Herr Bengesser,

danke für den Hinweis, das Schema (aus Lange-Nowisch) ist in der Tat hier fehlerhaft. Mit diesem Kurzschluß ist eine Funktion des UKW-Teils nicht möglich.

Die mit einem x markierte Stelle muß aufgetrennt sein.

Der Schaltplan wurde korrigiert und ist nun als a_minerva_519w_corr_sch.pdf abrufbar.

Viele Grüße,
Bernhard Nagel

Rudolf Bengesser
04.Dec.09
  3

Hallo, Herr Nagel und alle zusammen!

Danke für die prompte Antwort. Damit steht ein weitgehend fehlerfreies Schaltbild zur Verfügung. Dieses Gerät hat aber noch mehr zu bieten: Der Lautsprecherausgang ist (entgegen dem Schaltbild) auf die Primärseite des Ausgangstrafos gelegt (wurde aus Sicherheitsgründen von mir geändert); das hat dazu geführt, dass der Probelautsprecher seit dem Anschließen nur noch leise spricht. Offenbar habe ich die Erstversion erwischt, wie an der Skalenplatte vermerkt. Die FM-ZF-Kreiskondensatoren sind als Trimmer ausgeführt, dafür gibt´s keine Spulenkerne. Die UKW-Abstimmung geschieht ausschließlich über einen Alu-(nicht Ferrit-)Kern, der in die Oszillatorspule eintaucht; damit erscheinen die hohen Frequenzen (einigermaßen irreführend) an der re. Seite der Skala, die für UKW nur Zahlen von 0 - 100 führt, ähnlich wie bei UKW-vorbereiteten Geräten. Die im UKW-Teil eingezeichneten Drehkos entpuppten sich ebenfalls als Trimmer. Mit einigem Geschick lässt sich der UKW-Bereich bis gegen 108 MHz erweitern, sodass auch die privaten Sender recht gut empfangen werden können.

 
Hits: 1247     Replies: 0
minerva: Zur Geschichte der Firma Minerva
Andreas Echtner
23.Nov.03
  1

Auf der Suche nach Informationen zum Minerva 519W stieß ich auf diese interessante Seite aus Österreich, die ich niemandem vorenthalten möchte:

http://www.minervaradio.com

Minerva wurde also 1969 von Grundig aufgekauft. Heute ist Grundig pleite. Was passiert dann mit der ehemaligen Minerva-Produktionsstätte ?

 

 
Minerva-Radio: 519W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg