radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

8-Kreis-Super 225W

8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 227768) Radio
 
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 4987) Radio
 
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 2486364) Radio
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 22829) Radio 8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 22830) Radio
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 22831) Radio 8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 505892) Radio
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 259021) Radio 8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 279517) Radio
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 279518) Radio 8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 520449) Radio
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 520450) Radio 8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 675170) Radio
Use red slider bar for more.
8-Kreis-Super 225W; Nordmende, (ID = 22829) Radio
Nordmende,: 8-Kreis-Super 225W [Radio] ID = 22829 919x585
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 8-Kreis-Super 225W, Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Year: 1950/1951 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 5: ECH42 EAF42 EF41 EL41 EM4
Semiconductors (the count is only for transistors) Tr.Gl.=Metal-rectif.
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 473 kHz
Tuned circuits 8 AM circuit(s)
Wave bands Ready for FM, has Broadcast, Long Wave, Short wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220; 240 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 18 cm = 7.1 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: 8-Kreis-Super 225W - Nordmende, Norddeutsche Mende-
Material Bakelite case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 450 x 252 x 185 mm / 17.7 x 9.9 x 7.3 inch
Notes Vorbereitet für den Einbau des UKW-Pendlers UKW E1
variable Bandbreite.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 10.5 kg / 23 lb 2 oz (23.128 lb)
Price in first year of sale 225.00 DM
Source of data Kat.d. Rundf.Gr.Handel 1950/51 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange-Nowisch
Mentioned in Funkschau (5015)
Picture reference Das Gerät ist im Doppelband "Historische Radios" von Günther Abele abgebildet.


All listed radios etc. from Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Here you find 1709 models, 1604 with images and 1248 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Nordmende,: 8-Kreis-Super 225W
Threads: 2 | Posts: 4
Hits: 1798     Replies: 0
nordmende: Erhöhung Leuchtkraft EM 4
Klaus-Hartwig Müller
03.Aug.10
  1

Ich habe einen empfehlenswerten Schaltungsvorschlag von Heinrich Nagel zur Erhöhung der Leuchtkraft einer sehr müden EM4 in meinem Nordmende 225W erfolgreich nachgebaut.Diese Schaltung ist speziell für Modelle mit Brückengleichrichtung ohne jedeVerbrummung der Leuchtschirmspannung,wie bei Villardschaltung ohne Masseverbindung auftretend,geeignet.

Der Schaltungsvorschlag ist in der "FUNKGESCHICHTE" der GFGF,Nr.190(Juni/Juli 2010) als Bastlertip-demonstriert für EM 34- veröffentlicht (Anlagen). 

Im Prinzip wird die vorhandene Heizspannung 6,3 V  über einen kleinen Printtrafo auf ca.200 V hochtransformiert .Nach Gleichrichtung und Spannungsverdoppler (GRAINACHER-Schaltung) wird die damit gewonnene Gleichspannung von ca.300-400 V in Reihe mit der geräteinternen Leuchtschirm-/Anoden-Versorgungsspannung des EM 4 geschaltet,was eine Aufstockung auf 500-600 V in Summe und eine damit verbundene Leuchtkrafterhöhung ergibt.Bei meinem EM4 war die Erhöhung der Leuchtkraft so erheblich,daß ich eine reduzierte "Aufstockspannung" durch einen Vorschaltwiderstand von 10Ohm in der 6,3V-Zuführung zum Printtrafo als Optimierungslösung (mit Poti ermittelt) zwischen noch gut ausreichender Leuchtkraft (nicht zuletzt wegen der Schonung der Anzeigeröhre) und möglichst geringer Verminderung der Ablenkempfindlichkeit realisieren konnte.

Also:Ich kann den Nachbau  auf Grund meiner inzwischen guten eigenen Erfahrungen mit drei müden EM 4 unterschiedlichen Verschleißzustandes empfehlen,zumal Herr Nagel auch eine Schaltungsvariante für Allstromgeräte im Wechselstrombetrieb anbietet.

Attachments

 
Hits: 2110     Replies: 2
nordmende: 225W (225 W); 8-Kreis-Super UKW-Mischteil
Johannes Frey
10.Oct.09
  1

Hallo liebe Radiofreunde.

Ich habe hier von einem Bekannten den Nordmende Bremen 225W bekommen.

So wie ich hörte gabs da ein UKW Mischtelkästchen zum Nachrüsten, was hier auf der Seite beschrieben ist. Meine Frage ist: kann man sowas nachbauen? Ich habe nämlich keine ahnung über Spulen. Es muss auch nicht mit der Originalröhre sein und auch nicht so aussehen.Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?

Oder gibt es da vielleicht jemand der mir ein funktionstüchtiges Teil verkäuft. Würde das ding gerne komplettieren.

Beste Grüße Johannes

Konrad Birkner † 12.08.2014
10.Oct.09
  2

Am einfachsten lässt sich von einem Radio das Netzteil nachbauen, dann, mit steigendem Schwierigkeitsgrad, das Nf-Teil, das ZF-Teil, eine evtl.Vorstufe, die Mischstufe mit Oszillator,. Bis dahin schaffte es ein erfahrener Bastler mit guter Ausstattung. Dann kommt ein großer Sprung, denn ein UKW-Tuner ist erheblich schwieriger zu bauen. Das schafft von 100 Bastlern vielleicht einer oder zwei. Am allergemeinsten ist der Nachbau eines funktionierenden UKW-Pendlers. Nur wer hier Erfahrung hat, aus früheren Fernsteuerungen oder als aktiv konstruktiver Funkamateur, wird hier Erfolg haben.

Ein  Mende-Pendler  UKW E 1 wäre original. Aber die Empfangsqualität von Pendlern ist in jeder Hinsicht erbärmlich. Besser wäre der Super UKW V 5, ein Vorsatz im Holzgehäuse (also nicht zum Einbau).

Wenn es nicht auf die "Markentreue ankommt", lassen sich viele Vorsatz- oder Einbaugeräte verwenden. Eine gute Lösung wäre z.B.ein Nogoton- UKW-Teil.

Vom Nachbau möchte ich eher abraten.

Viel Erfolg bei der Suche!

Joe Sousa
10.Oct.09
  3

Hallo Johannes,

Für eine Übersetzung, können Sie versuchen, Google-Übersetzen, oder eine ähnliche Übersetzer.

Mit Entschuldigungen,

-Joe


Hello Johannes,

Konrad's advice is correct. The FM front end is the most difficult stage to make, and the sound quality of super-regenerative/UKW-Pendlern converters is poor.

Negative Feedback to reduce distortion

However, if you happen to find a single tube FM-super-regenerative/UKW-Pendlern tuner and want to try it just to see how they sounded, I can suggest a very simple modification that could improve the sound quality in a very noticeable way.

I tried this trick with my FM Hastings Jr. super-regenerative/UKW-Pendlern receiver with very good results.

A possible implementation for this experiment is shown here. As you can see, no internal modification of the UKW-FM box is needed. And the connection is not very critical, except that the diode and 50pF capacitors should be wired right at the antenna terminals. The Resistor is preferably mounted inside the set to avoid bring high voltages outside the set.

How it works

The basic principle involved here is Negative feedback from the audio stage back to the FM/UKW antenna terminals. The diode works as a modulator for the incomming FM signal, so that the audio output can affect the FM carrier amplitude before it is amplitude detected with the slope detection method in the tuner. The slope detection method uses one of the two side skirts of a resonant filter to convert frequency variations of FM/UKW into amplitude variations for super-regenerative/Pendlern detection. More info about super-regenerative/Pendlern detection is avaialable in the links listed in my FM Hastings Jr. post.

Operation

If you never tuned a FM-super-regenerative/UKW-Pendlern tuner before, you need to know that each station is tuned on either side of the carrier. This method of tuning is used for the slope detection of FM/UKW.

The new feedback path through the resistor and modulating diode modify this tuning slightly because now one slope will produce negative feedback, while the other slope will produce positive feedback.

You will still have a pair of tuning locations as before, but now the tuning location with negative feedback will have softer sound and much lower distortion, while the opposite tuning location will have louder sound than before, but with higher distortion. The softer low distortion location is the desired one, so just turn up the volume.

While this trick worked very well with my only FM-super-regenerative/UKW-Pendlern tuner, the FM Hastings Jr., I can't guaranty results for other tuners.

This trick only works with super-regenerative FM/UKW tuners that have no limiting before or at detection. Conventional super-heterodyne FM/UKW tuners have internal limiting that would strip out the modulating effect of the external diode.

The value of R1 is not critical, and a wide range of values could be tried. An experienced member could try separating the DC bias level for the diode from the Audio feedback level. You should not go below a 100k load at the output plate to avoid excessive heat dissipation on the resistor.

Perhaps an owner of a radio with this type of tuner would enjoy trying this trick on their radio and report the results.

Comments invited.

Regards,

-Joe

 
Nordmende,: 8-Kreis-Super 225W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg