radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

540W LS mit Erregerspule

540W; Radione RADIO (ID = 289988) Radio
 
540W; Radione RADIO (ID = 22104) Radio
540W; Radione RADIO (ID = 973952) Radio 540W; Radione RADIO (ID = 973949) Radio
540W; Radione RADIO (ID = 973951) Radio 540W; Radione RADIO (ID = 974038) Radio
Use red slider bar for more.
540W; Radione RADIO (ID = 973952) Radio
Radione RADIO: 540W [Radio] ID = 973952 933x696
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 540W LS mit Erregerspule, Radione (RADIO Nikolaus Eltz); Wien
 
Country:  Austria
Manufacturer / Brand:  Radione (RADIO Nikolaus Eltz); Wien
Year: 1943/1944 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 5: ECH11 EBF11 EL11 AZ11 EFM11
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 469 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and Short Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 105; 125;150; 220; 240 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil) / Ø 19 cm = 7.5 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: 540W [LS mit Erregerspule] - Radione RADIO Nikolaus Eltz;
Material Wooden case
Dimensions (WHD) 470 x 325 x 260 mm / 18.5 x 12.8 x 10.2 inch
Notes Variable Bandgreiteregelung, gekoppelt mit der Tonblende; ZF 469,5 kHz.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 10.7 kg / 23 lb 9.1 oz (23.568 lb)
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb


All listed radios etc. from Radione (RADIO Nikolaus Eltz); Wien
Here you find 513 models, 356 with images and 316 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Radione RADIO: 540W
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 2182     Replies: 0
radione: 540W; Probleme mit dem Friktionsantrieb
Ottmar Lauth
16.Apr.11
  1

 

Nicht nur beim VE 301 macht der Friktionsantrieb manchmal Schwierigkeiten.

Bei diesem Gerät saß die vordere Andruckplatte (aus Zinkguß ) durch Oxidation derart fest auf der Messingachse, dass sie den Druck der starken Stahlfeder nicht mehr weitergeben konnte.

Die Reparatur bestand darin, dass zunächst die zwei Madenschrauben des Stellrings gelöst und sowohl der Stellring als auch die Feder entfernt wurden. Dann folgte eine intensive Behandlung der besagten Andruckplatte mit Ballistol, unter Verwendung eines Föns und einer Rohrpumpenzange.

Nachdem die Andruckplatte wieder frei auf der Messingachse beweglich war, wurde die Feder wieder auf die Achse geschoben und mit dem Stellring ein ausreichender Federdruck eingestellt.

Attachments

 
Radione RADIO: 540W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg