radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Operette 50W UKW Variante 1 mit EF11

Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 7517) Radio
 
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 209310) Radio
 
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 1708432) Radio
 
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 1708433) Radio
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 29055) Radio Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 65556) Radio
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 29056) Radio Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 68966) Radio
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 68967) Radio Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 644133) Radio
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 1029156) Radio Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 1029157) Radio
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 1127494) Radio Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 1127495) Radio
Use red slider bar for more.
Operette 50W UKW; Telefunken (ID = 29055) Radio
Telefunken: Operette 50W UKW [Radio] ID = 29055 684x551
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Operette 50W UKW Variante 1 mit EF11, Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Year: 1950/1951 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: ECH11 EF11 EBF11 EL11 EM11 AZ11
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 472/10700 kHz; Reflex
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     6 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 20 cm = 7.9 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: Operette 50W UKW [Variante 1 mit EF11] - Telefunken Deutschland TFK,
Material Bakelite case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 450 x 300 x 210 mm / 17.7 x 11.8 x 8.3 inch
Notes Schaltbare AM-Bandbreite.
Flankendemodulator für UKW.
Bei UKW arbeitet die 1. ZF-Stufe (EF11)
in Reflexschaltung auch als NF-Vorstufe.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 9 kg / 19 lb 13.2 oz (19.824 lb)
Price in first year of sale 299.00 DM
Collectors' prices  
Source of data Kat.d. Rundf.Gr.Handel 1950/51 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange-Nowisch
Literature/Schematics (1) -- Schematic


All listed radios etc. from Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Here you find 3352 models, 2912 with images and 1930 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Telefunken: Operette 50W UKW
Threads: 4 | Posts: 9
Hits: 1347     Replies: 4
telefunken: 50W UKW; Operette:Funktion FM-Mischstufe unklar
Klaus-Hartwig Müller
05.Sep.14
  1

Mein Gerät empfängt alle stärker einfallenden Sender im gesamten UKW-Band von ca.88 bis100MHz..Die Funktionsweise der Senderselektion  bzw. der Erzeugung einer ZF10,7MHz   bei der jeweils einstellbaren Senderfrequenz kann ich mir auf Grundlage des Schaltbildes dieses multiplikativen Mischers mit offensichtlich nicht abstimmbarem Vorkreis hier leider nicht erklären.

Wieso sind  Variometer (Spule 21) im FM-Oszillatorkreis und die Drehkos im AM-Vor- bzw.Oszillatorkreis gekoppelt eingezeichnet ? Ist damit nur die rein konstruktive Lösung des Senderwahlantriebes (wie bei AM) gemeint oder hat dies auch für FM eine funktionelle Bedeutung ?Diese könnte sich dann ja allein auf den Drehko im Oszillatorkreis beziehen,da bei  "UKW" die Schalterstellung"l" geschlossen ist

Im Zusammenhang ergibt ich für mich noch die Frage nach der Bedeutung der Mittelanzapfung der Spule 21.

Mit der Bitte um aufklärende Hilfestellung -und meinen Dank im Voraus dafür !!

Klaus-Hartwig Müller

 

Attachments

Dietmar Rudolph
05.Sep.14
  2

Herr Müller,

wenn Sie einen Link direkt auf einen Schaltplan setzen, hat das zur Folge, daß jeder, der das anklickt diesen herunterlädt - was aber UACS Punkte kostet!

MfG DR

Dietmar Rudolph
05.Sep.14
  3

Die Operette 50W_UKW ist eine um UKW erweiterte Operette 50W. Bezüglich des AM Teils gibt es keine großen Unterschiede. Das gilt auch entsprechend zur Beschaltung der ECH11.

Es mußte also eine bestehende LMK Mischstufe auf UKW "aufgebohrt" werden, weil 1950 einige Hörer auch (schon) UKW empfangen wollten. Bei der damalgen geringen Senderdichte war das auch nur in der näheren Umgebung der Senderstandorte möglich. Zudem hatten die meisten Sender nur Leistungen von ca. 300W, was als eff. Strahlungsleistung ca. 3KW ergab.

Folglich war man froh, überhaupt ein (einziges) UKW Programm empfangen zu können. Das bedeutet aber auch, daß im Eingangskreis des Mischers keine großartige Selektion erforderlich war. Deshalb genügte es, dort einen  (relativ breiten) Schwingkreis auf Bandmitte (94 MHz) vorzusehen, der nicht abgestimmt wurde. Hier besteht dieser Schwingkreis aus Sp. 20 und der Eingangskapazität der ECH11.

Da das UKW-Band damals von 89 - 100 MHz reichte, war kaum die Gefahr des Spiegel-Empfangs gegeben.  Ein fest abgestimmter Eingangskreis genügte also vollauf. (Die "Spiegelfrequenz" ist um die doppelte Frequenz der ZF oberhalb der Empfangsfrequenz, also 21,4  MHz höher, folglich bei 110,4 - 121,4 MHz. Diese Frequenzen werden aber von dem Eingangskreis auf 94 MHz ausreichend gedämpft. Zudem gab es dort nur ganz schwache Sender.)

Damit kein Kurzwellen-Sender in die ZF einfallen konnte, sind in den Antennenleitungen Sperrkreise für 10,7 MHz eingeschaltet. (Sp. 22 & Sp. 23 mit jeweils 100pF)

Für UKW wird der Oszillator in einer induktiven Dreipunkt-Schaltung (Hartley) betrieben (Schalter m geschlossen), wobei die Induktivität Sp. 21 mit Hilfe eines verschiebbaren Kerns verändert wird. [Der dritte Punkt ist die Mittenanzapfung der Spule Sp 21.] Die Variation des Kerns ist mechanisch mit dem Zweifach-Drehko für LMK gekoppelt, man hat also nur einen Skalenzeiger.

MfG DR

Klaus-Hartwig Müller
05.Sep.14
  4

Sg.Herr Rudolph.

DANKE !-für Ihren Hinweis.Link wurde selbstverständlich entfernt.Sattdessen habe ich einen SB-Ausschnitt im png-Format als Anlage hochgeladen.(gleich doppelt-war nicht beabsichtigt.weiß aber nicht,wie das Anlage-Dublikat wieder zu entfernen ist.)

Mit freundlichem Gruß

Klaus-Hartwig Müller

Klaus-Hartwig Müller
06.Sep.14
  5

Sg.Herr Rudolph,

ich möchte mich hiermit für Ihre schnelle,ausführliche Antwort auf meine Fragestellung bedanken !

Die von Ihnen beschriebenen schaltungstechnischen Maßnahmen in Modifikation eines multiplikativen AM- Mischers auch für den UKW-Bereich unter Berücksichtigung des damaligen Stadiums der UKW-Empfangsmöglichkeiten in Deutschland  beantworten hilfreich mein Anliegen.

Ich denke,dies ist ein weiteres gutes Beispiel dafür,daß die Erläuterung techn.Aspekte -wie hier -im historischen Kontext ausgeführt,sehr verständnisfördernd sind ! "Alte Technik" ,so nahegebracht, damit richtig nachvollziehbar.

Für den diese Thematik vertiefenden zwischenzeitlich stattgefundenen telefonischen Kontakt mit Ihnen möchte ich mich ebenfalls herzlich bedanken.Unter anderem ist mir in diesem Zusammenhang auch verständlich geworden,warum ein Mischer mit nicht abstimmbarem UKW-Eingangskreis, wie z.B. in der "Operette 50 UKW" realisiert,durchaus in der Lage ist,alle stärker einfallenden Sender im gesamten Bereich 87-100 MHz selektiv zu empfangen.

Ihrem Hinweis auf relevante Veröffentlichungen in Ihrer Homepage werde ich gern folgen.

Mit freundlichem Gruß

Klaus-Hartwig Müller

 

 
Hits: 1445     Replies: 1
telefunken: 50W UKW; Operette
Rudolf Bengesser
03.May.05
  1 Technisch ident mit AEG 50WU
Ernst Erb
03.May.05
  2 Bitte solche Meldungen direkt beim Modell umsetzen.
In diesem Fall schreiben Sie das ins Feld Bemerkungen.

Warum das nicht über das Modell im Forum?
Auf den Trefferlisten finden Sie bei Modellen ein "F", wenn ein Forumsartikel vorhanden ist - das hier ist aber keiner, sondern eine Angabe im Modell selbst.
Danke, wenn Sie das noch versuchen.
 
Hits: 1292     Replies: 0
telefunken: 50W UKW; Operette
Peter Breu
13.Aug.04
  1 Gerät gibt es auch mit schwarzer Skala!Siehe mein Bild!!
 
Hits: 1123     Replies: 0
telefunken: 50W UKW; Operette
Andreas Steinmetz
18.May.04
  1 Dieses Gerät war in einem Bakelit-oder Holzgehäuse alternativ erhältlich.
 
Telefunken: Operette 50W UKW
End of forum contributions about this model

  
rmXorg