radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Report Stereo 4200

Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150785) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150788) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150789) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150792) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150809) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150810) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150811) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150826) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150828) R-Player
 
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150797) R-Player
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 1147187) R-Player Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150706) R-Player
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 415054) R-Player Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 291757) R-Player
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 101485) R-Player Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 101486) R-Player
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 101487) R-Player Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 101488) R-Player
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 101489) R-Player Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 150704) R-Player
Use red slider bar for more.
Report Stereo 4200; Uher Werke; München (ID = 1147187) R-Player
Uher Werke; München: Report Stereo 4200 [R-Player] ID = 1147187 933x536
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Report Stereo 4200, Uher Werke; München
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Uher Werke; München
Year: 1967–1972 Category: Sound/Video Recorder and/or Player
Semiconductors (the count is only for transistors) 25: AC151VI AC153 AC187 AC188 BC109 BC214 BFY39III
Details Tape Recorder
Power type and voltage Storage and/or dry batteries / 5 x 1,5 or 6 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
Power out 1 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Report Stereo 4200 - Uher Werke; München
Material Metal case
Shape Portable set > 8 inch (also usable without mains)
Dimensions (WHD) 270 x 85 x 215 mm / 10.6 x 3.3 x 8.5 inch
Notes 25 Trans. / 5 Dioden 3xAA116, ZG3.9, ZL7, Spurlage: internationale Zweispur, Geschwindigkeiten: 2,4/4,75/9,5/19 cm/s. Betrieb mit 5 Batterien oder Dryfit Blei-Akku 6V (Z211) bzw. Netzgerät Z114.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 3.3 kg / 7 lb 4.3 oz (7.269 lb)
Price in first year of sale 730.00 DM
External source of data erb
Source of data Handbuch VDRG 1967/1968 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Literature/Schematics (1) - - Manufacturers Literature


All listed radios etc. from Uher Werke; München
Here you find 334 models, 306 with images and 165 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Uher Werke; München: Report Stereo 4200
Threads: 2 | Posts: 4
Hits: 518     Replies: 1
uher: Metallspulen gesucht
Horst Meier
18.Jan.19
  1

Liebe Sammlerfreunde,

ich suche 2 Metallspulen für das UHER Report Stereo.

bitte mir anbieten , eventuell beim Sammler Treffen in Innig ,

oder versenden.

Liebe Grüße    Horst Meier

 

Dietmar Rudolph
18.Jan.19
  2

Lieber Herr Meier,

für Gesuche und Angebote wurde extra die Rubrik "Markt" eingerichtet, damit die Titelseite hier nicht durch zahllose Anzeigen weiterhin "verstopft" wird.

Ich darf Sie bitten, künftig von dort aus zu posten, wenn Sie eine Suchanfrage haben.

MfG DR

 
Hits: 2322     Replies: 1
uher: 4200; Report Stereo
René Goebel
28.Oct.05
  1 Hallo Radiofreunde,
habe dieses und 3 weitere UHER-Report 4x00 Geräte bei ebay in mehr oder weniger gutem Zustand ersteigert,dafür teilweise aber auch sehr günstig. Da für dieses Gerät noch kein Schaltplan existiert,sollten wir den vom Report 4400 Stereo-IC verwenden , der ist in der Vorstufe fast gleich.
1.Feststellung: das Gerät läuft bei Wiedergabe einwandfrei, obwohl ich nur 4-spurig bespielte Bänder besitze, aber bei einem Band sind die ersten 5 Minuten nicht von der Rücksseite bespielt,so das ich das testen konnte.
2.Feststellung: bei Aufnahme zerrt der Kanal1(ich nenne ihn mal Kanal 1), der mit Pegel 1 gesteuert wird, schon beim geringsten Aufdrehen des Pegelreglers sehr stark.
Kanal 2 verhält sich ganz normal.Aufdrehen bis etwa 3/4 ,dann kommt der Zeiger in den roten Bereich (mit Funktionsgenerator und Oszilloskop überprüft,immer noch ein Sinus am Emitter T11,erst bei weiterem Aufdrehen verformt er sich zu einem Rechteck).
Bei Kanal1 messe ich schon beim geringsten Aufdrehen des Pegel 1 Reglers eine immens hohe Rechteckspannung am Emitter von T4(limitiert duch die Versorgungsspannung), obwohl die Pegelanzeige noch im ersten viertel steht; und die Aufnahme ist verzerrt (übersteuert ?). Das Austeuerungsmessinstrument zeigt in diesem Zustand so gut wie nichts an. Drehe ich Pegel1-Regler etwa auf das Niveau von Pegel2-Regler ( dann etwa auch ähnliche Reglerstellung) hört man schon im Lautsprecher (kommt in Punkt 3) starke Verzerrungen.
3.Feststellung: Auch bei Wiedergabe bzw. gar keine Taste gedrückt gibt der Lautsprecher wenn an Kanal 1 eine Signalquelle angeschlossen ist, ein Signal ab. Dieses hört sich sauber an(auch an Emitter T4 sauberer Sinus). Ein Signal an Kanal 2 zeigt keine Wirkung.
Ob das vom Design her so gewollt ist,kann ich nicht beurteilen. Die anderen Geräte kann man durch Ziehen des Lautstärkereglers stumm schalten.Vielleicht gibt es hier doch feine Unterschiede zwischen dem 4200 Stereo und dem 4200 Stereo IC.
4.Feststellung: An T1,T2,T3 bzw. T8,T9,T10 kann ich keine NF-Signale feststellen, nur HF (evtl. noch leicht überlagert mit dem NF signal,aber nicht mehr zu trennen).
Ab T4/ T11 dann natürlich deutlich und sauber.

ich würde mich freuen ,wenn mir jemand helfen könnte.

viele Grüße, René Goebel
René Goebel
29.Oct.05
  2 Hallo Radiofreunde,
vielen Dank erstmal an Herrn Jung für den Schaltplan-Upload.Zusammen mit den Platinenlayouts konnte der Fehler innerhalb 2 Stunden eingekreist werden. Es war C37;er war halb taub und konnte wahrscheinlich bei Wiedergabe die Endstufe noch treiben,bei Aufnahme aber nicht mehr den Aufnahmekopf. Durch die Regelung über T3 kam es dann wahrscheinlich zu den krächzenden Aufnahmen.Die Aufnahmen sind wieder einwandfrei;hier eine Kostprobe (geht leider nicht: mp3 wird nicht akzeptiert)

viele Grüße,René Goebel
 
Uher Werke; München: Report Stereo 4200
End of forum contributions about this model

  
rmXorg