radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Digital Full Band TV Modulator M69

Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451355) Converter Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451346) Converter
Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451347) Converter Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451348) Converter
Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451351) Converter Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451353) Converter
Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451354) Converter Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2460915) Converter
Use red slider bar for more.
Digital Full Band TV Modulator M69; Unknown - CUSTOM (ID = 2451355) Converter
Unknown - CUSTOM: Digital Full Band TV Modulator M69 [Converter] ID = 2451355 1042x678
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Digital Full Band TV Modulator M69, Unknown - CUSTOM BUILT: China
 
Country:  People's Republic of China
Manufacturer / Brand:  Unknown - CUSTOM BUILT: China
Year: 2019 Category: Pre-stage (adaptor for SW/FM/VHF/UHF incl. built-in), Frequency converter
Semiconductors (the count is only for transistors) Semiconductors present.
Wave bands VHF incl. FM and/or UHF (see notes for details)
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 90-240 Volt
Loudspeaker - - No sound reproduction output.
Power out
from Radiomuseum.org Model: Digital Full Band TV Modulator M69 - Unknown - CUSTOM BUILT: China
Material Various materials
Shape Tablemodel, with any shape - general.
Dimensions (WHD) 160 x 50 x 95 mm / 6.3 x 2 x 3.7 inch
Notes

Video Modulator mit PLL-Frequenzerzeugung, vermutlich chinesichen Ursprungs (keine Angabe auf dem Gerät). Metallgehäuse mit Kunstoffapplikation

TV-System PAL B/G, VHF und UHF, 47-868 MHz

Videoeingang 1V p-p für 80% Modulation ±10% (Pegel einstellbar)
Audioeingang (stereo) 2,1V p-p ±10%, 50Hz-15kHz (Pegel einstellbar)
HF-Ausgang 70-90 dBµV, Verstärkung 18dB (einstellbar), Impedanz 75Ω
Einfügedämpfung für HF-Eingang -3,5dB

Hinweis: Die beiden Audioeingänge L und R sind im Gerät gebrückt, kein Stereoton!

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 0.420 kg / 0 lb 14.8 oz (0.925 lb)
Price in first year of sale 20.00 EUR
Mentioned in Bedienungsanleitung

Model page created by Georg Richter. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Unknown - CUSTOM BUILT: China
Here you find 400 models, 377 with images and 13 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Unknown - CUSTOM: Digital Full Band TV Modulator M69
Threads: 2 | Posts: 5
Hits: 887     Replies: 3
  unknownprc: Testergebnis des Modulators M69
Georg Richter
07.Dec.19
 
  1

Für einen Zweitwohnsitz hatte ich im Jahr 2007 einen 20" Flachbild-Fernseher erstanden welcher seit der Umstellung auf "Digital" arbeitslos war.

Weil ich bei zwei ortsansässigen Märkten nicht fündig wurde, suchte ich bei Amazon nach "Modulator". Zur Auswahl standen Geräte von  €20, €100 und €200 .

Ich erstand den digitalen Modulator M69 für €20, den es von diversen Händlern auch für bis zu €36 gibt. Alle Händler" taufen" das Gerät mit fiktiven Markennamen, obwohl es kein Typenschild gibt. Es ist stets das Modell M69 in den Farben blau oder orange. Die technischen Daten der Anbieter unterscheiden sich von der englischen Bedienungsanleitung. Ich entschied mich für die blaue Variante, hier eingestellt auf Kanal 50:

Die Einstellungen sind etwas gewöhnungsbedürftig:

Nach jeder einzelnen Einstellung muss "Function Mode" erneut aktiviert werden.

Der Ausgang des Modulators wurde mit dem Antenneneingang verbunden.Das Testbild:

Als nächstes wurde der Scart-Ausgang eines DVD-Players angeschlossen.  Standbild von einer Schwarz-Weiss DVD

und einer Farb-DVD:

Fazit: Da auch der Ton einwandfrei übertragen wird, sind die €20 (nicht wie befürchtet) keine Fehlinvestition.

Falls sich im Raum Baden-Baden der Besitzer eines betriebsbereiten schwarz-weiss Röhren-Fernsehers meldet (bitte "Mail an Autor") , würde ich den Modulator gerne dort auf Tauglichkeit testen und weiter berichten.

Beste Grüsse,

GR

Hilmer Grunert
11.Dec.19
  2

Hallo Georg,

auch ich habe seit einigen Wochen diesen "China-Import" in Benutzung - minimale Unterschiede in den Tasten und deren Funktion - aber gut verständlich in der englischen Anleitung:

Ich benutze den der umrechnungstabelle entsprechenden Kanal 22 = Kanal 9 VHF - Umrechnungstabelle liegt bei !

Ich habe gerade meinen Philips Goya SLU Color Automatik D26K360 damit gefüttert. Super Bildqualität und einwandfreier Ton. (Das Moiree im Bild stammt von meiner Handycamera.

Ich habe im Wohnzimmer noch meinen Raffael-S 17TD210A/08 - den werde ich am Wochenende mal daran anschließen.

Ich denke aber, das klappt

Gruß

Hilmer

Hilmer Grunert
24.Dec.19
  3

So, ich habe jetzt die Gunst der Stunde genutzt.

Zur Zeit läuft aktuell im Ersten die Feuerzangenbowle:

Das Bild und der Ton sind sehr gut und Kanalgenau einstellbar - auch mit der Feinabstimmung am TV.
Das Moiree im oberen Bildbereich ist im TV nicht vorhanden, sondern nur durch die HandyCam verursacht.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Modulator

Gruß Hilmer

Georg Richter
25.Dec.19
  4

Nachdem Herr Sager in seinem Beitrag festgestellt hat, dass die Audioeingänge im M69 intern direkt verbunden sind, kam das Modell auf den "Seziertisch".

Da wäre noch genug Platz um zwei Widerstände zur Entkopplung eingebaut zu haben.

Weil die Ausführung mit HDMI-Eingang "M68" heissen soll, die nächste Überraschung:

Aussen "M69",

 

 

 

auf der Platine

"ANST M68 A1".

 

 

Nun denn, "68+1"=69 ...

 

 

 

 

Das Logo auf der Platine erinnert irgendiwie an den Ochsenkopf des ersten Unimog, wir bleiben aber einstweilen bei "unknown".

 

 

 

 

 

 

 

Kommen wir zum SCART-Stecker für das Ausgabegerät:

Ob es Geräte gibt welche erkennen, wenn bei "R" nichts angeschlossen ist, und dann wirklich ein zusammengemischtes Monosignal an "L/Mono" ausgeben, kann ich nicht beurteilen. Beide vorhandenen Quellgeräte sind dazu nicht in der Lage.

Also wurde der SCART-Stecker geöffnet und die beiden Entkoppelwiderstände (4,7kΩ) eingelötet:

Sollte das den Audiopegel zu arg schwächen, die oberen Potis für den Audiopegel des M69 haben noch genug  "Luft nach oben".

Ganz im Gegensatz zu dem Poti welches den HF-Ausgang direkt bedient:

Das untere Poti steht ab Werk auf Rechtsanschlag. Weil es weder am HF-Signal noch an der Bildqualität estwas zu mäkeln gibt, bleibt das Poti "so wie es ist".

Viel interessanter ist die Herstellerangabe für die Betriebsspannung, "90-240 Volt". Tatsächlich ist ein Netztransformatörchen für 230V/8V (Sekundär 200mA) eingebaut! Der eingebaute Festspannungsregler (UTC 78D05L)  hinter dem Brückengleichrichter (vier Dioden) möchte mindesten 7,5V um nicht zu verzweifeln.

Für 20 € lassen wir Milde walten - ein stereofähiger Modulator kostet ca. 450 € und macht bei der eingeschränkten Stereobasis von Stereo-Fernsehgeräten eigentlich auch wenig Sinn.

Weiterhin viel Freude mit "M69" wünscht euch

GR

 
Hits: 332     Replies: 0
unknownprc: Modulator M69 mit Rassperry pi 3+
Beat Sager
24.Dec.19
  1

Neulich habe ich meinen alten Phillips 21TX113a-02SW Fernseher repariert. Damit kann ich jetzt alte SW Filme wie zu Grossmutters Zeiten laufen lassen, was bei meinen Verwandten und Freunden jeweils auf grosses Interesse stösst.

Als HF Modulator verwende ich ebenfalls den M69. Als Quelle dient ein Rassperry pi 3+ der einen Composite Video Ausgang besitzt. Die Filme habe ich im mp4 Format auf einen USB Stick geschrieben. Die Videos können nun mit dem VLC media player auf dem Raspi ausgewählt und abgespielt werden. Weil ich mit den China - Produkten immer etwas vorsichtig bin, habe ich die zwei Audioeingänge L & R überprüft. Und tatsächlich, die sind direkt miteinander verbunden. Es empfiehlt sich daher, nur einen Audioeingang zu verwenden, und das Stereosignal vom Raspi mit zwei Widerständen von etwa 1KOhm zu mischen. Ansonsten funktioniert der M69 einwandfrei. Der gleiche HF Modulator ist übrigens auch mit einem HDMI Eingang, Modell HDM68, erhältlich.

Weil ich keinen 4 Poligen Klinkenstecker in meiner Bastelkiste auftreiben konnte, habe ich die Audioanschlüsse einfach hintem am Raspi angelötet.

 
Unknown - CUSTOM: Digital Full Band TV Modulator M69
End of forum contributions about this model

  
rmXorg