radiomuseum.org

Kurz - Lang - Station KL 43

Kurz - Lang - Station KL 43; Zellweger AG; Uster (ID = 203589) Mil TRX Kurz - Lang - Station KL 43; Zellweger AG; Uster (ID = 1352615) Mil TRX
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Kurz - Lang - Station KL 43; Zellweger AG; Uster (ID = 203589) Mil TRX
Zellweger AG; Uster: Kurz - Lang - Station KL 43 [Mil TRX] ID = 203589 739x700
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Kurz - Lang - Station KL 43, Zellweger AG; Uster
 
Land:  Schweiz / Switzerland
Hersteller / Marke:  Zellweger AG; Uster
Jahr: 1943/1944 Kategorie: Militärischer Sende-Empfänger
Hauptprinzip Sende-Empfänger
Wellenbereiche Langwelle, Mittelwelle und Kurzwelle.
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Externes Speisegerät / Netzgerät / Hauptgerät
Lautsprecher - Für Kopfhörer oder NF-Verstärker
Belastbarkeit/Leistung
von Radiomuseum.org Modell: Kurz - Lang - Station KL 43 - Zellweger AG; Uster
Material Metallausführung
Form Schweres Gerät für Militär oder Industrie (Boatanchor > 20 kg).
Bemerkung

Kurz - Lang - Station 43 / KL 43 / Kurz - Lang - Bodenstation 43. Funkstation zum mobilen Betrieb, eingesetzt in der Schweizer Armee, bestehend aus

Sender: Frequenzbereiche 300-380 / 380-600 kHz und 3000-5330 / 5330-8000 / 8000-12000 kHz, Betriebsarten Telegraphie tonlos (A1: 80-120 W), Telegraphie tönend (A2: 30-40 W), Telephonie (A3: 25-35 W). Ohne Stationsuhr, unterschiedlicher Frequenzbereich zum ansonsten ähnlichen Sender der FL40, eingebaut in Stahlrohrrahmen. Kiste 106 kg.

Empfänger: Allwellenempfänger Uster Version KL 43: nur Spulensätze 2-8 entsprechend 200 kHz - 24 MHz, mit Stationsuhr und (meist) Abstimmknopf mit Feintrieb, mit Fernbetriebsausrüstung in Stahlrohrrahmen. Kiste 109 kg.

Antennen, für die KW: selbstschwingender Steckmast 12 m mit fünf 6 m Radials als Gegengewicht, dito für die LW: L-Antenne 30 m Länge zwischen zwei 12 m Steckmasten; Wagenantenne.

Stromversorgung: Drehstromgenerator 50 V, 150 Hz, angetrieben durch Benzinmotor 1,8 PS, Elektromotor 2 PS für Licht- und Kraftnetze (Wechselstrom) oder Gleichstrommotor im Motorfahrzeug.

Die Station war in der Regel in ein Fahrzeug (Kastenwagen) eingebaut, konnte aber auch in zehn Kisten verpackt ausgebaut eingesetzt werden. Die Station ist zum Fernbetrieb über Feldtelephonleitungen eingerichtet.

Datenherkunft -- Original-techn. papers.

Modellseite von Martin Bösch angelegt. Siehe bei "Änderungsvorschlag" für weitere Mitarbeit.



Alle gelisteten Radios usw. von Zellweger AG; Uster
Hier finden Sie 79 Modelle, davon 58 mit Bildern und 24 mit Schaltbildern.




  
rmXorg