radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

NZ420

Information - Help 
ID = 1571
       
Country:
Germany
Brand: Valvo Radioröhrenfabrik GmbH; Hamburg
Tube type:  Double Triode   Universal 
Identical to NZ420
Similar Tubes
Normally replaceable-slightly different:
  REZ147
Heater different:
  VT147_TKD
First year 1927 Tube leaflet collection E.Erb Analysis by original leaflets

Base SPECIAL TUBEBASE in general (Codex=sp)
Was used by Radio/TV-reception etc.
Filament Vf 4 Volts / If 0.2 Ampere / Direct / Battery =
Description

Doppeltriode mit zwei gleichen Systemen, als Audion, NF-Vor- und Endstufe verwendbar.

 
Tube prices 9 Tube prices (visible for members only)
Literature Taschenbuch zum Röhren-Codex 1948/49   
 
nz420.jpg
NZ420: J.S.
Jörg Seidel

 
nz420_sock_vb.png
NZ420: R. Keil
Wolfgang Holtmann

 
nz420_daten_kennl.png
NZ420: Valvo Daten Heft 1930
Trev Levick


Usage in Models 1= 1926 ; 3= 1927 ; 1= 1928? ; 2= 1928

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):7


Forum contributions about this tube
NZ420
Threads: 2 | Posts: 6
Hits: 1706     Replies: 2
NZ420 (NZ420)
Ralf Keil
18.Jun.15
  1

Auch bei der NZ420 / HZ420 liegen die Heizfäden parallel. Leider werden die Schemata oft, wie auch hier falsch gezeichnet. Die Kennlinie der beiden Systeme könnte sonst auch gar nicht identisch sein.

 

R.K.

Wolfgang Holtmann
20.Jun.15
  2

Hallo Herr Keil

Habe das Sockelbild angepasst.

MfG

 

Ralf Keil
20.Jun.15
  3

Vielen Dank Herr Holtmann !

Ralf Keil

 
Hits: 1764     Replies: 2
Röhre Valvo NZ420 Sockelbelegung
Olaf Schlack
16.Mar.05
  1 Hallo,

ich habe eine Kiste Röhren bekommen. Dabei war eine Valvo-Doppeltriode NZ 420. Beim Versuch, diese zu prüfen, stellte ich fest, daß mein Funke W18 zwar eine entsprechende Prüfkarte enthält (Karte 17), auf der aber ein anderer Sockel dargestellt ist. Die Karte zeigt einen sechspoligen Stiftsockel mit Mittelstift und 5 Stiften im Kreis darum herum. Meine Röhre hat aber einen sechspoligen Stiftsockel bei dem alle Stifte auf einem Kreis angeordnet sind.

1. Ist die Karte 17 meines Funke W18 falsch, oder hat es die Röhre mit beiden Sockeln gegeben?
2. Wie sind die Sockelstifte meiner Röhre belegt?

Viele Grüße
Olaf Schlack
Wolfgang Holtmann
16.Mar.05
  2 Hallo Herr Schlack

Laut Information im Band 55 der DRB "Die Röhre und ihre Verwendung" von Dr. F. Fehse, wurde dieser Typ mit zwei unterschiedlichen Sockeln hergestellt.

Auch in meinem Funke W16 ist nur die linke Fassung (mit dem Mittelstift) vorgesehen. Diese hat eine feste(!) Verdrahtung nach A1 und A2. Daher sind die Löcher in der oberen Reihe der Prüfkarte weggelassen.

Ich hoffe beide Fragen damit beantwortet zu haben. 

 
Olaf Schlack
16.Mar.05
  3 Hallo Hr. Holtmann,

vielen Dank! Genau diese Angaben fehlten mir. Leider weiß ich jetzt gewiß, daß meine Röhre defekt ist. Heizfadenbruch und zwei Schlüsse.
Beim Funke W18 sollte die entsprechende Fassung im Zusatzkasten untergebracht sein (Fassung 19). Diese war bei meinem Gerät aber nie eingebaut. Die Stifte für A1 und A2 sind, im Gegensatz zu ihrem W16, einzustecken. Die Löcher sind in der Karte vorhanden.

Viele Grüße
Olaf Schlack
 
NZ420
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg