radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

RL12P10 - Was bedeutet das 'C' od. 'G' Logo ?

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » RL12P10 - Was bedeutet das 'C' od. 'G' Logo ?
           
Trev Levick
Trev Levick
 
D  Articles: 152
Schem.: 857
Pict.: 394
02.Feb.08 19:17

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Ich habe eine Anfrage vom RM-Mitglied Götz Linss erhalten was das 'C' (oder 'G')  Logo auf der Röhre bedeuten könnte. Da ich ..das auch schon immer wissen wollte, frage ich hier gemeinsam mit Herrn Linss.
Ein Foto des Logos sende ich hier mit. Weiss jemand was zu diesem Logo?

C in G ?

Ich meine dieses Logo  schon auf *Valvo* produzierten amerikanischen MG-Röhren  (Metall-Glass) und auf *polnisch* 1943 produzierten VALVO/Philips gesehen zu haben. (Kann Röhren raussuchen wenn notwendig).

Gruss TreLe

This article was edited 03.Feb.08 04:24 by Trev Levick .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2125
Schem.: 159
Pict.: 102
02.Feb.08 21:04

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Siehe    hier    auf post 4

 

knoll

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5659
Schem.: 13754
Pict.: 31012
02.Feb.08 21:52

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3 Da müsste noch der Abnahmestempel ersichtlich sein. Könnten Sie diesen Thread bitte lesen?
Schön wären die Angaben und das Foto.
Trev Levick
Trev Levick
 
D  Articles: 152
Schem.: 857
Pict.: 394
02.Feb.08 23:05

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Thanks!

Im Thread: Hier auf Post vier schreibt Herr Walz:

..."Nach dem Krieg wurden die Röhren für den privaten Verkauf freigegeben und die STEG (Staatliche Erfassungsgesellschaft für öffentliches Gut m.b.H.) prüfte die Röhren und stempelte sie CCG, wobei die beiden C innerhalb des großgeschriebenen G angebracht waren."

Das mit dem CCG ist somit geklärt. Aber nicht was die Abkürzung bedeutet.

Auf der Röhre befinden sich keine BAL, BA oder Wa.A. Nummern.

Am Sockel ist Code '14/45' Fabrikationsort 'H' also: 14. (Woche?) 1945, kurz vor Kriegsende, in Hamburg produziert.

Fotos der Röhre von mir sind auf der Röhrenseite zu sehen!  Bild drei und vier..

TreLe

This article was edited 03.Feb.08 07:14 by Trev Levick .

Götz Linss
 
Editor
D  Articles: 277
Schem.: 4868
Pict.: 299
03.Feb.08 01:59

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Ich habe auch so eine RL12P10 mit dem CCG Logo/Stempel, der sich unter Valvo/RL12P10 befindet. Auf der "Rückseite" ist zu erkennen, daß die Wehrmachtsstempel ziemlich sorgfältig (ein kleiner Rand blieb stehen) abgekratzt wurden. Ich vermute, daß das wohl für den Weiterverkauf durch die STEG so vorgeschrieben gewesen war (NS Zeichen).

Grüße Götz

Trev Levick
Trev Levick
 
D  Articles: 152
Schem.: 857
Pict.: 394
03.Feb.08 03:57

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6 Hier ein schönes Exemplar des CCG-Logos auf der 6K7MG von Valvo. Man erkennt hier sehr gut die beiden 'C' innerhalb des grossen 'G'.

Gruss Trevor

This article was edited 03.Feb.08 04:01 by Trev Levick .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2125
Schem.: 159
Pict.: 102
03.Feb.08 10:33

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7
 

Hallo H. Levick

Wie ich sehen kann, sind Sie nicht zufrieden.

Siehe hier: Das mit dem CCG ist somit geklärt. Aber nicht was die Abkürzung bedeutet.

Dazu noch das hier:

Das CCG bedeutet: Control Commission for Germany,  eine Abteilung der 3 westlichen Besatzungsmaechte nach 1945

 

 Quelle als Anlage

mfG Knoll

Attachments:

This article was edited 03.Feb.08 14:58 by Hans M. Knoll .

Trev Levick
Trev Levick
 
D  Articles: 152
Schem.: 857
Pict.: 394
03.Feb.08 14:42

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8 Herr Knoll,
danke dass Sie sich die Mühe gemacht haben die Abkürzung zu entschlüsseln! Ich hatte schon eine 35-Seitige 1950er STEG Röhrenpreisliste durchgeschau und kein Hinweis auf 'CCG' gefunden.

Gruß Trevor Levick

ps. waren es nicht vier Besatzungsmächte?

This article was edited 03.Feb.08 14:43 by Trev Levick .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2125
Schem.: 159
Pict.: 102
03.Feb.08 14:47

Count of Thanks: 13
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   9
 

Hallo Herr Trevick.

Ja es waren vier, die waren aber in zwei LAGER  OST//WEST  geteilt. Trizone =  USA, . GB und F, sowie die UdSSR.  Nur in Berlin gab es vier Zonen.

Trizone ist die inoffizielle Bezeichnung für den Teil Deutschlands, der nach dem Zweiten Weltkrieg von den drei westlichen Siegermächten USA, ...

Gruss Knoll

This article was edited 03.Feb.08 14:54 by Hans M. Knoll .

Trev Levick
Trev Levick
 
D  Articles: 152
Schem.: 857
Pict.: 394
10.Feb.08 20:43

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   10 Weiteres zur STEG und CCG Stempelung in diesem Thread ab Post 5.
Das Hauptthema dort beschäftigt sich mit der Nachforschung und Analyse von BAL, BA und Wa.A Stempelungen auf Röhren.

TreLe

This article was edited 10.Feb.08 21:07 by Trev Levick .

  
rmXorg