radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Geadem 33tG 4 Rö.

Geadem 33tG; AEG Radios Allg. (ID = 5959) Radio
Geadem 33tG; AEG Radios Allg. (ID = 2061227) Radio
Use red slider bar for more.
Geadem 33tG; AEG Radios Allg. (ID = 2061227) Radio
AEG Radios Allg.: Geadem 33tG [Radio] ID = 2061227 365x621
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Geadem 33tG 4 Rö., AEG (Radios) Allg.Elektricitäts-Ges.:
Fachzeitschrift
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  AEG (Radios) Allg.Elektricitäts-Ges.
Year: 1930/1931 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: RES044 RE084 RE034 RE114 or RES164d
Main principle TRF (Tuned-Radio-Frequency but use of regeneration unknown); 1 Special; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 2 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Direct Current supply (DC) / 110 Volt
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out
from Radiomuseum.org Model: Geadem 33tG [4 Rö.] - AEG Radios Allg.Elektricitäts-
Source of data Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange-Nowisch


All listed radios etc. from AEG (Radios) Allg.Elektricitäts-Ges.
Here you find 805 models, 692 with images and 412 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.


 


Forum contributions about this model
AEG Radios Allg.: Geadem 33tG
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 1249     Replies: 0
aeg: 33tG; Geadem - was bedeutet das "t"?
Wolfgang Eckardt
27.Oct.07
  1

Vergleicht man die Schaltbilder der "normalen" Gleichstrom-Geadem 33 (33ag, 33bg) von AEG mit den Modellen mit einem "t" - also 33tg, so kann man zumindestens erkennen, dass diese "t"-Modelle zusätzlich einen NF-Übertrager besitzen und nur für Gleichstrom 110-130V gedacht sind.
Warum aber nun die Kennzeichnung mit einem "t"?

Ich habe in den AEG-Mitteilungen Heft 8 vom August 1930 eine Erklärung der Unterschiede gefunden:


Bei den Gleichstrom-Geräten für Netzspannungen unter 220 V ist naturgemäß die unverzerrt abgebbare Leistung geringer, und zwar infolge der kleineren Anodenspannung, die hier nicht, wie bei Wechselstrom, durch Transformator heraufgesetzt werden kann. Auch die Verstärkung der Endröhre wie aller übrigen Röhren des Empfängers sinkt aus dem gleichen Grunde. Um nun den Verlust an Verstärkung wieder auszugleichen, ist für Gleichstrom-Netzspannungen von 110 bis 130 V je eine Sonderbauart Geatron 33tg und Geadem 33tg durch Einführung einer Tonfrequenzstufe mit Transformator-Kopplung geschaffen worden, die vierfache Verstärkung erreicht. Auch hier ist dann die Schirmgitter-Endröhre zur weiteren Verstärkung vorteilhaft.


Das leuchtet noch irgendwie ein: t wie Transformatorkopplung.

Wolfgang Eckardt

 
AEG Radios Allg.: Geadem 33tG
End of forum contributions about this model

  
rmXorg