radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Cortina 7322 Ausf. A

Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 972296) Television
 
Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 248830) Television
 
Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 248831) Television
 
Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 2153028) Television
 
Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 2153029) Television
Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 972053) Television Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 972057) Television
Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 313999) Television Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 972058) Television
Use red slider bar for more.
Cortina 7322; Blaupunkt Ideal, (ID = 972053) Television
Blaupunkt Ideal,: Cortina 7322 [Television] ID = 972053 640x480
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Cortina 7322 Ausf. A, Blaupunkt (Ideal), Berlin, später Hildesheim
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Blaupunkt (Ideal), Berlin, später Hildesheim
alternative name
 
Ideal-Radiotelephon- und App-fabr. || Ideal-Werke AG; Berlin (ab 1934)
Brand
Rotstern
Year: 1956/1957 Category: Television Receiver (TV) or Monitor
Valves / Tubes 17: PCC84 PCF82 EF80 PCL81 ECC82 ECL80 PCL81 ECC81 PL81 PY83 EY86 PABC80 PL82 MW43-69
Main principle Superheterodyne (common)
Wave bands Wave Bands given in the notes.
Details Radio Control (+Remote Wire etc)
Power type and voltage AC/DC-set / 220 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: Cortina 7322 [Ausf. A] - Blaupunkt Ideal, Berlin,
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 540 x 480 x 540 mm / 21.3 x 18.9 x 21.3 inch
Notes

Lange, Schaltungen der Funkindustrie, nennt irrtümlich im HF-Eingang die Röhre PCC88, die aber erst 1957 erschien. Der VDRG-Katalog gibt die tatsächlich verwendete PCC84 an.
Röhren teilweise mehrfach vorhanden.
Nur VHF Band I und III.

Anschluss für Kabelfernbedienung FG-250.

Die komplette "Kundendienstschrift BLAUPUNKT Fernseher Jahrgang 1956/57" ist beim Modell Palermo 90° 7361 abgelegt. Diese enthält alle Unterlagen für die Geräte

  • Cortina 70° 7322
  • Arkona 70° 7345
  • Sevilla 90° 7350
  • Palermo 90° 7361

Es wurden zwei Revisionen der Modelle vorgenommen, die in diesen Unterlagen dokumentiert sind. Folgerichtig gibt es drei Revisionen der Chassis.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 28.5 kg / 62 lb 12.4 oz (62.775 lb)
Price in first year of sale 838.00 DM
External source of data Erb
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1956/57
Circuit diagram reference Lange Schaltungen der Funkindustrie, Buch 2


All listed radios etc. from Blaupunkt (Ideal), Berlin, später Hildesheim
Here you find 3229 models, 2899 with images and 2215 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Blaupunkt Ideal,: Cortina 7322
Threads: 1 | Posts: 8
Hits: 2017     Replies: 7
blaupunkt: 7322; Cortina; Koronaentladung an Kathodenkappe
Sebastian Wilmer
26.Apr.07
  1 Hallo röhrenfreunde,

ich habe meinen TV seit etwa 2 jahren das erste mal wieder eingeschaltet und leider ein paar Probleme dabei festgestellt.

Also mal ganz von vorne: Als ich ihn das erste mal einschaltete funktionierte er für ca 2 min einwandfrei. kurz darauf tickte es leise 1-2 mal und das Bild wurde dunkler. ich muss dazu sagen das der Fernseher voher bereits das Problem hatte das das Schirmbild nach kurzer Zeit dunkler wurde und beim heller einstellen einen Lupeneffekt zeigte. also musste ja irgendwas an der HV nicht stimmen. jetzt ist es so das ich nach etwa 10 sek des vollen betriebs ein ticken höre (1-3mal) und kurz darauf wird ordentlich Ozon verbreitet. ich konnte dabei an der EY86 an der Kathodenkappe eine Blau / Lila Enladung feststellen und manchmal auch weise Funken die auf die beschriftung der Röhre übersprangen. ich hatte darauf hin schon die Röhre gereinigt und einen Befestigungsfaden entfernt. Das ganze leider ohne Erfolg. was mir so nebenbei aufgefallen ist das die PY 82 sehr hell glüht (Kathode). Nun meine frage: Kann es der Boosterkondensator sein?. Alle Kondensatoren wurden damals gegen neue MKP getauscht, nur der Booster C war ein neuer alter. Wäre nett wenn mir jemand helfen kann. Ich brauche eine ablenkung da mein Vater leider gestorben ist und heute begesetzt wurde (er war erst 50). deswegen verbringe ich im moment viel zeit in meiner Werkstatt um das ganze zu verarbeiten.

mfg

Sebastian Wilmer
Henning Oelkers
26.Apr.07
  2

Halo, Herr Wilmer,

gern will ich versuchen, Ihnen zu helfen. Wichtig ist zunächst, das das Gerät trocken ist. Wurde ein Fernsehgerät feucht gelagert, so treten die von Ihnen geschilderten Probleme bei ansonsten voll funktionsfähigen Geräten sehr häufig auf. Im Zweifelsfall das Gerät ohne Rückwand direkt vor die Heizung stellen, oder einen Tag in die Sonne stellen. Wichtig ist hier Luftbewegung und viel Geduld, - leider.

Wichtig ist auch, das alle Kappenanschlüsse und umliegenden Metallteile "rund" sind, also keine Spitzen aufweisen, da das als Ausgangspunkt von Sprüherscheinungen und Überschlägen in Frage kommt

Als nächstes ist wichtig, dass der Boosterkondensator den korrekten Wert hat.

Danach müssten folgende Fragen geklärt werden:

- stimmt die Hauptbetreibsspannung?

- wenn das Bild erscheint, hat es dann die korrekte Größe ( zumindest am Anfang )?

Auch müsste ich wissen, ob ein Trenntrafo und ein Oszilloskop zur Verfügung steht.

Danach geht;s weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Henning Oelkers

Sebastian Wilmer
27.Apr.07
  3 Hallo Herr Oelkers,

also der Fernseher steht in meiner Werkstatt. Diese ist eigendlich ein Gartenhaus was aber ziemlich Trocken ist. Im Winter elektrisch Beheizt und im Sommer Klimatisiert (Entfeuchtung). Ein Trenn / Regeltrafo sowie ein Oszi und Bedienung sind bekannt. Bild bleibt konstant und verliert nur an Helligkeit / Kontrast. Röhrenkappe hat keine scharfen Kanten sondern die normalen Rundungen. Betriebspannungen müsste ich genau nachmessen sowie den zustand des Booster c´s kontrollieren. Diese Entladung tritt auf der gesammten Kappe auf also nicht punktuell.

MfG

Sebastian Wilmer
Henning Oelkers
27.Apr.07
  4

Hallo, Herr Wilmer,

als nächstes sollten Sie das Oszillogramm 13 kontrollieren . Es geht zum einen um die Signalhöhe, aber auch um die Kurvenform. Deshalb bitte versuchen, das Oszillogramm abzufotografieren, und hier einzufügen.

Des weiteren sollte die Boosterspannung kontrolliert werden. Wenn Sie haben möglichst mit Analogmultimeter.

Weitere Frage: Wurde der Zeilentrafo bereits einmal auseinandergebaut? Wenn ja, wurden die Abstandsscheiben im Kern wieder korrekt eingebaut? ( ein veränderter Luftspalt führt zu erheblichen Abweichungen! )

Des weiteren tauschen Sie bitte den 2µF Elko in der Spannungszuführung zur PY. Dieser kann hochohmig geworden sein, und zu Verlusten führen, die die Zeilenendstufe bedämpfen.

Die Kappe der EY86 können Sie ggf mit mehren Lackschichten versehen, um die Isolation zu verbessern.

Bitte achten Sie stets auf Ihre Sicherheit!!

Viel Erfolg bis dahin,

 

Mit freundlichen Grüßen,

Henning Oelkers

Danach sehen wir weiter

Sebastian Wilmer
27.Apr.07
  5 Hallo Herr Oelkers,

so ich habe heute das Chassis ausgebaut und einige Teile vorbeugend getauscht. Vorweg möchte ich sagen sind außer den Siebelkos alle sonstigen Elektrolyten ausgewechselt worden (Vor 2 Jahren bereits).Ich habe den Booster C noch ein mal gewechselt und einige geschirmte c´s in der NF außerdem ein 1,5nF der parallel an einen 30 kOhm R geschaltet ist und zur ECC 81 fürt. die EY86 wurde gegen ein anderes Exemplar getauscht was noch neuwertig ist. die PY sowie die PL81 habe ich einem Funktionsfähigen entnommen. So noch dem Einschalten passiert genau dieses: Ca 45s bekomme ich langsam ein Bild. Parallel dazu riecht es nach Ozon und manchmal kommt es zu statischen Entladungen. Der Ton ist nicht vorhanden aber ich kann ein leises kratzen im Lautsprecher vernehmen wenn man an dem Lautstärkepoti dreht. Das Bild ist hellgrau und im oberen drittel habe ich schräge weiße Linien. in keiner Kanalstellung kann man ein Bild und Tonrauschen erzeugen. Der Zeilentrafo ist noch nicht zerlegt worden und sieht optisch sehr gut aus. Einzig was mir negativ auffällt ist das die PY sehr hell glüht. Ich hoffe man kann noch was retten. Ich studiere grad den Schaltlan und dachte bereits daran das vieleicht eine Betriebsspannung nicht vorhanden ist. Die Siebelkos werde ich mir morgen genauer anschauen.

mfg

sebastian wilmer

schon mal bis jetzt danke für ihre zeit :-)

[EDIT] Wenn die ZF 2 ausgefallen wäre dürfte ich ja auch kein Ton und Bild bekommen. Meine Frage dazu wenn die ZF ausfällt und dabei das Bildrohr ja auch nicht richtig angesteuert wird, ist es dann normal das die Hochspannung so reagiert? Ich meine ist dann die Spannungsquelle nicht richtig belastet und durch den freilauf zu hoch so das diese Entladungen enstehen?

[2 EDIT] Nehmen wir an Spannung E ist ausgefallen dann sollten alle ZF Stufen und der Ton + Helligkeit betroffen sein. Habe ich da recht? Damals war schon mal Spannung G defekt gewesen, vieleicht ist der nächste Widerstand defekt, ware zumindest schön.
Henning Oelkers
28.Apr.07
  6

Hallo, Herr Wilmer,

beim Modell sind zwar 2 Schaltbilder hinterlegt, aber beides mal nur die rechte Hälfte.

Wenn Sie ein weiterführendes Schaltbild haben, laden Sie dieses bitte zum Modell hoch, und bitten Sie den Schaltplan Admin, das doppelt vorhandene zu löschen.

Die Boosterspannung ( und damit die Hochspannung ) sind weitgehend unabhängig von der Bildhelligkeit. Jedes Fernsehgerät hat eine Stabilisierungsschaltung, die die Bildbreite und Hochspannung stabilisieren soll.Bei zu großer Helligkeit wird die Zeilenendstufe überlastet, die im Trafo induzierte Spannung ( und damit die Heizspannung der EY86 ) sinkt, was zum völligen Zusammenbrechen der Hochspannung führt. Je nach Zustand der Bildröhre und bei korrekter Einstellung der Ionenfalle ist eine mehr oder weniger große Helligkeit erreichbar.

Wichtig: während der Reparatur sollte die Helligkeit soweit wie möglich zurückgedreht werden, so dass gerade noch etwas zu sehen ist. Damit wird eine Überlastung der Hochspannung vermieden.   

Sobald mir das vollständige Schaltbild vorliegt, gehts weiter,

mit freudlichen Grüßen aus Berlin,

Henning Oelkers

Sebastian Wilmer
28.Apr.07
  7 Hallo Her Oelkers,

klar werde ich das Schaltbild hochladen ich müsste irgendwo noch die PDF auf dem PC haben. was mich wundert das die nicht mehr hier geladen ist obwohl ich diese datei vor ca 3 jahren runtergeladen habe, aber scheinbar habe ich den Fehler gefunden. ich habe alle Röhren überprüft und einige hatten bereits unter 50% Emission. Der ware Fehler ist was ganz anderes und zwar: Mir ist nach mehrmaligen einschalten aufgefallen das es im Lautprecher vorm aufheizen der Röhren bereits knisterte. Nach kurzer zeit roch es als würde man schweißen.  Ich habe dann das Chassis wieder ausgebaut und alles noch ein mal genau begutachtet und nichts festgestellt. Die Spannungen vom Gleichrichter sind ok aber ein bisschen nierdriger als angegeben (10V).  Als ich mir das Schaltbild noch mal genauer anschaute fiel mir auf das durch den Übertrager des NF auch ein 2kohm Widerstand geschaltet ist der noch eine Spannung erzeugt die wiederum direkt für die PCC84 und PCF82 sein soll. diesen Übertrager habe ich schon vermisst. da dieser TV in einer Pawerphon Truhe eingebaut ist findet man manche Teile der Geräte ganz woanders. Der Übertrager und Widerstand + einige Elkos fanden sich im Lautprechergehäuse unter der Truhe (Dies war vernagelt und geschraubt). Als ich den Deckel ab hatte habe ich eingechaltet und sah weiße Blitze über dem Lastwiderstand. Ich werde diesen Onkel morgen wechseln und hoffe das zumindest ein paar funktionen wieder vorhanden sind. Achja habe versucht Messpunkt 13 zu prüfen und nur eine Gleichspannung von etwa 30V festgestellt.

Danke für die bisherige Hilfe. Ich werde mich Morgen darum kümmer das das Schaltbild wieder dahin kommt wo es hin soll :-)


MfG

Sebastian Wilmer
Sebastian Wilmer
29.Apr.07
  8 Hallo Herr Oelkens,

ich wollte nur zwischendurch sagen das das Bild wieder OK ist und auch die Entladungen wieder weg sind. Leider musste ich feststellen das der Ton sporadisch ausfällt oder garnicht vorhanden ist. Ich habe mich heute dazu entschloßen die Truhe zu veräußern da meine 12 qm Werkstatt doch etwas zu klein dafür ist und ich nicht dieses schöne Teil in der Kellerversenkung sehen möchte. Danke für ihre nette mithilfe.


MfG

Sebastian Wilmer
 
Blaupunkt Ideal,: Cortina 7322
End of forum contributions about this model

  
rmXorg