radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

1214 HiFi/T503

1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 2220481) R-Player 1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 2220482) R-Player
1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 2220483) R-Player 1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 2220484) R-Player
1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 2220485) R-Player 1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 390086) R-Player
1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 390087) R-Player 1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 336772) R-Player
1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 925671) R-Player 1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 1187891) R-Player
Use red slider bar for more.
1214 HiFi/T503; Dual, Gebr. (ID = 2220481) R-Player
Dual, Gebr.: 1214 HiFi/T503 [R-Player] ID = 2220481 1357x1003
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 1214 HiFi/T503, Dual, Gebr. Steidinger; St. Georgen/Schwarzwald
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Dual, Gebr. Steidinger; St. Georgen/Schwarzwald
Year: 1971–1974 Category: Sound/Video Recorder and/or Player
Wave bands - without
Details Changer (Record changer)
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-117; 220-240 Volt
Loudspeaker - For headphones or amp.
Power out
from Radiomuseum.org Model: 1214 HiFi/T503 - Dual, Gebr. Steidinger; St.
Shape Chassis only or for «building in»
Dimensions (WHD) 329 x 137 x 274 mm / 13 x 5.4 x 10.8 inch
Notes

Dual 1214 HiFi (T503)

HiFi Ausführung des Dual_1214  jedoch mit 4 poligem Motor und Magnetsystem

HiFi Automatikwechsler-Chassis mit 3 Geschwindigkeiten 33/45/78 UpM, manuelles Einzelspiel, automatisches Einzelspiel und automatischer Plattenwechsel von bis zu
6 Schallplatten.

Asynchronmotor, 4 polig
Stahlblech-Plattenteller 270mm, 1,45kg
TA-System-Halterung mit 1/2" Standard-Befestigung
Wechselachse AW3 enthalten, Abwurfsäule AS12 als Sonderzubehör

T503 steht für die serienmäßige Ausrüstung mit den Tonabnehmersystemen:

  • Magnetsystem Shure M75-D mit Nadel DN325, Auflagekraft 25mN
  • Magnetsystem Dual DMS200 mit Nadel DN201, Auflagekraft 25mN

Der Übertragungsbereich der Magnetsysteme beträgt: 20 - 20.000Hz

Anschlußfertige Componente mit Konsole und Abdeckhaube siehe Dual_CS 16

 

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 4.5 kg / 9 lb 14.6 oz (9.912 lb)
Price in first year of sale 248.00 DM
Source of data Handbuch VDRG 1971/1972
Mentioned in -- Original prospect or advert (Dual Programm 1971772, 1973/74)

Model page created by Bernd P. Kieck. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Dual, Gebr. Steidinger; St. Georgen/Schwarzwald
Here you find 863 models, 821 with images and 466 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Dual, Gebr.: 1214 HiFi/T503
Threads: 1 | Posts: 4
Hits: 3627     Replies: 3
dual: 1214/T 503 (1214T503);
Michael John
15.Dec.09
  1

Hallo,

ich habe dieses Modell zeitgemäß im Keller an einer Grundiganlage angeschlossen.

Er hat leider das Problem, daß er bei Singles zu spät absetzt.

D.h. das Lied läuft schon und die Nadel setzt im bespielten Bereich ab.

Kann ich den Weg des Plattenarmes zur Platte irgendwie einstellen, daß der Plattenarm mit der Nadel früher absetzt?

Danke im Voraus

MiJo

Bernhard Nagel
16.Dec.09
  2

Hallo Michael,

ja, das sollte gehen. Der Aufsetzpunkt lässt sich mit einer Exzenterschraube einstellen. Auf dem mittleren Bild beim Modell ist ein Loch direkt neben dem Tonabnehmerkopf im Chassis sichtbar.

Bei einer bestimmten Plattengrösse (17 oder 30 cm, einfach probieren) wird ein Schlitz für einen mittelgrossen Schraubendreher sichtbar. Diese "Stellschraube" (der Exzenter) probehalber um einen kleinen Betrag, also wenige Grad, in eine Richtung drehen. Den Spieler starten und darauf achten, ob der Aufsetzpunkt nun weiter aussen angefahren wird. Falls der Tonarm nun zu weit innen aufsetzt, den Exzenter in die andere Richtung gering (!) verstellen. So kann der richtige Punkt  durch Justage ermittelt werden. Die meisten Dual-Plattenspieler aus diesem Zeitraum werden so eingestellt, falls sich die Nadel entweder schon in der modulierten Rille oder ausserhalb der Schallplatte absenkt.

Grüße, Bernhard

Michael John
16.Dec.09
  3

Vielen Dank für die nette und schnelle Hilfe.

Ich werde es morgen gleich mal ausprobieren

und berichten, ob es geklappt hat!!

Grüße

MiJo

Michael John
19.Dec.09
  4

Hallo Forum, hallo Herr Nagel,

Problem ist gelöst. Dank der oben beschriebenen Vorgehensweise setzt die Nadel nun perfekt auf der Platte ab.

Hierfür recht herzlichen Dank und schon mal

FROHE WEIHNACHTEN

Danke

 

MiJo

 
Dual, Gebr.: 1214 HiFi/T503
End of forum contributions about this model

  
rmXorg