radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Comedia 616

Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 14853) Radio
 
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 620689) Radio
 
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 1030235) Radio
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 139228) Radio Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 139229) Radio
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 139230) Radio Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 139231) Radio
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 139232) Radio Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 23792) Radio
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 513957) Radio Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 613338) Radio
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 613339) Radio Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 613344) Radio
Use red slider bar for more.
Comedia 616; Graetz, Altena (ID = 139228) Radio
Graetz, Altena: Comedia 616 [Radio] ID = 139228 608x368
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Comedia 616, Graetz, Altena (Westfalen):
aus ebay, mit Erlaubnis des Verkäufers pferdekopf710
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Graetz, Altena (Westfalen)
Year: 1958/1959 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EM84 EL84
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 460 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 127; 150; 220 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: Comedia 616 - Graetz, Altena Westfalen
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 560 x 330 x 230 mm / 22 x 13 x 9.1 inch
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 9 kg / 19 lb 13.2 oz (19.824 lb)
Price in first year of sale 318.00 DM
Collectors' prices  
External source of data Erb
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1958/59


All listed radios etc. from Graetz, Altena (Westfalen)
Here you find 752 models, 658 with images and 567 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Graetz, Altena: Comedia 616
Threads: 1 | Posts: 8
Hits: 3267     Replies: 7
graetz: Graetz Comedia 616 - Bitte um Hilfe
Dominik Kokel
02.Mar.12
  1

Hallo Radiomuseum,

ich bitte hier um die Hilfe zur Reparatur meines Comedia. Ich bin Laie und komme hier leider nicht alleine weiter. Ich habe den Schaltplanausschnitt mit meinem Problem beigefügt und hoffe es ist einigermaßen leserlich. Zur Beschreibung des Problems ist folgendes zu sagen: beim Einschalten bleibt das Gerät bis auf einen sehr leisen Summton stumm. Skalenbeleuchtung funktioniert. Die EL 84 wird "vielleicht außergewöhnlich" heiß. Alle anderen Röhren bleiben kalt und ohne Lebenszeichen. Nun habe ich versucht den Fehler einzukreisen, in dem ich die im Plan angegebene Spannung gemessen habe. Im Übertrag auf den Schaltplan heißt das Folgendes: rosa markiert hat die korrekte Spannung, an der EABC 80 (siehe Pfeil) habe ich 25 Volt anstatt 50 Volt gemessen, schraffiert ist nichts messbar. Liegt hier überhaupt der Fehler? 

Meine Frage wäre nun zum Ersten, bin ich bei der Fehlersuche eigentlich richtig vorgegangen? Zum Zweiten, woran kann es wohl liegen, dass das Gerät nicht funktioniert. Im ganzen Gerät wurden die üblicherweise kritischen Kondensatoren inkl. Elkos ausgetauscht. Der Röhrensatz ist bis auf die EM 84 ebenfalls neu. Die Widerstände habe ich mindestens in diesem komplett markierten Bereich überprüft.

Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand meinem Problem annehmen könnte. Wie gesagt, ich bin ansonsten absoluter Laie und bitte um eine für mich verständliche Hilfe :-)

Gruß Dominik Kokel

 

 

Johann Leber
02.Mar.12
  2

Hallo Herr Kokel

Sie schreiben "Alle anderen Röhren bleiben kalt" Meine Frage hierzu, werden diese Röhren überhaupt geheizt Das sieht man wenn man in die Röhre hineinschaut. Ganz kalt bleiben sie aber nicht ,selbst mit funktionierender Anodensspannung kann man die Röhre noch anfassen,anders bei der EL84, die wird schön heiß.Mein Tipp überprüfen Sie die gedruckte Heizleitung.

Dominik Kokel
03.Mar.12
  3

Hallo Herr Leber,

vielen Dank erstmal für die Antwort. Das hat mich schon einen ganzen Schritt weitergebracht. Die gedruckte Heizleitung ist zwischen den Lötpunkten des Netztrafos und der EABC 80 durchgebrannt. Dies war äußerlich überhaupt nicht erkennbar, da die Heizleitung unter dem Kantenschutz der Platine liegt. Nur durch wegbiegen dieser konnte ich den Fehler erkennen. Also kein Wunder, dass die Röhren nicht beheizt wurden. Die Frage ist nur, wenn ich die Verbindung vielleicht durch auflöten eines Drahtes wieder herstelle, was dann geschieht. Denn es muss ja einen Grund haben, dass diese Leitung durchgebrannt ist. Kann man so einen Versuch riskieren ohne noch größeren Schaden zu machen?

Gruß Dominik Kokel

Johann Leber
03.Mar.12
  4

Hallo Herr Kokel

Die durchgebrannte Ltg. versorgt die Röhren EABC 80/EF 89/ECH 81/ und das UKW Teil.In dieser Ltg. liegt bei der EABC eine Drossel 248 und C249/ 2,2nF sowie bei der ECH ein Rohrkondensator 2,2 nF. Diese beide Kondensatoren sind sehr anfällig für einen Kurzschluss.Es muß nicht ein Rohrkond. sein aber keramisch sollte es schon sein.

Vorgehensweise: zunächst die Drahtverbindung ablöten die zur UKW Teil heizung führt.Dann beide Rohrkond. trennen( kann auch einseitig ausgelötet  werden) Die durchgebrannte dedruckte Leitg.mit einer dünner Litze (ein Draht aus einer Litze) als Sicherung einlöten. Gerät einschalten und Heizspannung mit Wechselspannungs-Voltmeter kontrollieren. Die 3 verbliebenen Röhren machen normalerweise keinen Heizungschluss, sonst ewtl. ziehen.Der dünne ca. 0,2mm und ca. 2cm lange Sicherungsdraht als kleine Schlaufe, kann auch drinnbleiben.Sie haben bestimmt damit ein Erfolg. mf.G.

Dominik Kokel
03.Mar.12
  5

Hallo Herr Leber!

Das Radio spielt nun perfekt :-) !!!

Zumindest in Radios scheint es keine unerklärlichen Wunder zu geben. Alles hat seine Ursache!

Dank ihrer Anleitung habe ich es geschafft den Fehler zu beheben.

Vielen Dank hier für!

Gruß,Dominik Kokel

Johann Leber
03.Mar.12
  6

Hallo Herr Kokel.

Schön das Sie Erfolg hatten. Es währe nützlich auch für die Anderen Forumleser wenn Sie Ihre Arbeit hierzu schildern würden, und die Ursache des Kurzschlusses beschreiben.Ihr Erfolg freut auch mich. m.f.Gruß

Dominik Kokel
04.Mar.12
  7

Hallo,

zur Ursache des Kurzschlusses bleibt abschließend noch zu sagen, dass es sehr wahrscheinlich daran gelegen hat, dass die Abschirmung der EABC 80 (ein Blechmantel) mit angelöteter Masseleitung leicht verdreht war, so dass die Masseleitung an das Ende des 2,2 nF Kondensators kam. Dies wäre dann eine Unachtsamkeit beim Zusammenbau von mir gewesen. Anders kann ich es mir nicht erklären.

Gruß Dominik Kokel

Johann Leber
04.Mar.12
  8

Hallo Herr Kokel.

Vielen Dank für Ihre Erklärung. Ja das kann es gewesen sein.Aber dies ist m.E. ein Konstruktionsfehler,solche Sachen müssten "Narrensicher"  gemacht werden. Lassen Sie die Lötbrücke als Heizsicherung ruhig drinn.Es könnte durch die beiden C' (2,2nF) die anfälig sind,doch noch ein Schluss entstehen.m.f.Gruß.

 
Graetz, Altena: Comedia 616
End of forum contributions about this model

  
rmXorg