radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

192W

192W; Mende - Radio H. (ID = 169229) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169217) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169219) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169225) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169226) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169227) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169220) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169222) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 169223) Radio
 
192W; Mende - Radio H. (ID = 28064) Radio
192W; Mende - Radio H. (ID = 14196) Radio 192W; Mende - Radio H. (ID = 22942) Radio
192W; Mende - Radio H. (ID = 22943) Radio 192W; Mende - Radio H. (ID = 159063) Radio
192W; Mende - Radio H. (ID = 482951) Radio 192W; Mende - Radio H. (ID = 6716) Radio
192W; Mende - Radio H. (ID = 22941) Radio 192W; Mende - Radio H. (ID = 28549) Radio
192W; Mende - Radio H. (ID = 111766) Radio 192W; Mende - Radio H. (ID = 159061) Radio
Use red slider bar for more.
192W; Mende - Radio H. (ID = 14196) Radio
Mende - Radio H.: 192W [Radio] ID = 14196 933x603
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 192W, Mende - Radio H. Mende & Co. GmbH, Dresden
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Mende - Radio H. Mende & Co. GmbH, Dresden
Brand
 
System Günther
Year: 1937/1938 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: AF3 AF7 AL4 AZ1
Main principle TRF without regeneration; 1 Special; 1 AF stage(s)
Tuned circuits 2 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220; 240 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil) / Ø 19 cm = 7.5 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: 192W - Mende - Radio H. Mende & Co.
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 550 x 305 x 290 mm / 21.7 x 12 x 11.4 inch
Notes Trotz zweier Wellenbereiche kein separater Wellenschalter. Eine mit dem Drehko gekoppelte Steuerscheibe sorgt für die Umschaltung (ähnlich wie beim DKE ).
Während man bei den Wechselstrommodellen 168W und 192W auf die Rückkopplung verzichtete, wurde sie bei den entsprechenden Allstrommodellen 168GW und 192GW beibehalten. Ein Grund dürfte darin gelegen haben, dass bei Gleichstrombetrieb die Anodenspannung geringer ist als bei Wechselstrombetrieb. Noch gravierender wirkt sich der Betrieb bei 110 V aus wobei 110 V Gleichstrom die Leistung am stärksten reduziert. Da lässt sich durch die Rückkopplung doch einiges an Signalverlust kompensieren.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 14.5 kg / 31 lb 15 oz (31.938 lb)
Price in first year of sale 192.00 RM
Source of data Handbuch WDRG 1937 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange+Schenk+FS-Röhrenbestückung
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Mende - Radio H. Mende & Co. GmbH, Dresden
Here you find 310 models, 280 with images and 202 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Mende - Radio H.: 192W
Threads: 1 | Posts: 7
Hits: 2335     Replies: 6
mende: 192W;
Siegfried Schubert
28.Jan.14
  1

Eigentlich fast eine Grundsatzfrage, an den HF Spulensätzen befinden sich oft Trimmkondensatoren.

Auch bei diesem Gerät ist das der Fall. Eine Beschriftung oder einen Farb- Code habe ich nicht finden können. Mein C- Messgerät zeigt keine Reaktion beim Verstellen/ Durchdrehen der Trimmer. Ich gehe davon aus, das diese defekt sind. Der Grösse nach gehe ich von einem Wert um die 50pF aus. (Das Messgerät beruht bei allen vier auf 8 bis 10pF egal welche Stellung der Trimmer einnimmt) Ein Ohmscher Wiederstand wird mit über 10M Ohm angezeigt.(10 M Ohm Messbereich ohne Anzeige / Überlauf)-Ende meiner Messtechnick.                                                                                                                        Die Trimmer bleiben erstmal wo sie sind bis zum Probelauf und werden es auch bleiben wenn das Gerät seinen ersten Test bei nicht optimaler Skaleneinstellung erfolgreich bestehen sollte.                               Nichts destro trotz schwebt einem ja immer die Perfekte Abstimmung vor. Skale gleich empfangener Frequenz.                                                                                                                                            Gibt es eine Faustregel für die Trimmer ( Drehko + ??pF Trimmer ) oder ähnliches?                             Vermutlich liegt die Antwort näher als ich denke. Bitte um Nachsicht.

Dank im Voraus

Herzlichst S. Schubert 

 

Johann Leber
29.Jan.14
  2

Hallo Herr Schubert.

Man sollte bei einen Zweikreiser schon einen Gleichlauf herstellen, unabhängig von der Skalengenauigkeit,aber unter beachtung der Endfrequenzen.Ich nehme an das die Keramischen Trimmer keinen Kontakt haben zu der Schraube in der Mitte.Das kommt öfters vor besonders wenn man mit einigermassen Gewalt daran dreht. Ich drehe am Anfang immer mit einer Zange an der Scheibe am Aussenrand, bis der Trimmer leicht gängig ist.In Ihrem Fall würde ich die Trimmer wechseln der Wert ist bei solchen Trimmern nicht sehr gross, max. 50pF. Eine "Faustformel" gibt es nicht hauptsache Sie bekommen ein eindeutiges (2) maximum.Bitte um beachtung der Abgleichanleitung, besonders die C seitigen Frequenzen.m.f.Gruss

Rüdiger Walz
30.Jan.14
  3

Die Scheibentrimmer lassen sich gut mit Silberleitlack reparieren. Den schwarzen sulfidierten Silberbelag mit einem Glasfaserstift anrauhen oder ganz entfernen und auf das gleiche Segment Silberleitlack auftragen.

Darauf achten, das guter Kontakt zur Mittelschraube besteht, daher die Schraube ebenfalls mit Glasfaserstift blank schmirgeln und mit einem "Kragen" aus Silberleitlack versehen.

Silberleitlack gibt es bei einschlägigen Elektronik Versandhäusern.

Siegfried Schubert
06.Feb.14
  4

Der Gedanke an sich ist hervorragend, aber wie trennt man die Keramikteile von der (scheinbaren) Schraube? Die "Schraube" erscheint mir eher als geschlitzte Niete. Ausbohren? Mit sehr, sehr ruhiger Hand und langsam laufendem Bohrer könnte das vielleicht gehen. Dauert halt etwas länger aber evtl...,also während des schreibens fällt mir mehr und mehr auf das diese Variante allemale besser sein könnte als ein "hilfloser Ersatz" durch SMD oder ähnliche Bauteile.

Lange Rede kurz im Sinn, herzlichen Dank an sie, mehr als Schrott kann eigentlich nicht herauskommen.( das hängt dann aber eher von meinen "Fähigkeiten " ab)

M.f.G.

S. Schubert 

Rüdiger Walz
06.Feb.14
  5

Bisher mußte ich die Kondensatoren nicht auftrennen. Die Reparatur der oberen Schicht genügt meistens. Die Schicht im Innern scheint besser geschützt zu sein.

Siegfried Schubert
07.Feb.14
  6

Die " schwarze Schicht" auf dem Rotor ist nicht neu, aber das sie ursprünglich die zweite Elektrode/ Metallplatte darstellte war mir nicht klar. Habe einige "neue " Trimmer ganauer betrachtet, ja sie haben Recht. Werde nun einige (hier liegen mehrere davon herum, ausgebaut und als " Schrott" betrachtet) versuchen nach ihrem Vorschlag wieder in Funktion zu versetzen.

 Mehr als ein herzliches " Danke" für ihre Information kann ich auf diesem Weg nicht ausrichten.

Diese " schwarzen Flächen" hielt ich bisher für aufgdruckte "Orientierungshilfen" die einen optischen Anhalt bei Abstimmarbeiten bilden sollten. Dieser Gedanke war also Falsch.

M.f.G.

S. Schubert

Siegfried Schubert
14.Feb.14
  7

Auch wenn wieder einige Tage ( eher Wochen) vergangen sind,habe ich die beschriebene Methode angewand. Die Ergebnisse erscheinen durchaus in Ordnung. Meine Schätzung der Trimmerwerte lagweit über den Tatsachen. Die Messungen nach der Reparatur ergaben trotz der Grösse der Bauteile nur Werte von 5 bis 10 bzw. 5 bis 15 pF. ( Meßfehler sind möglich, bei diesen geringen Werten reagiert das Meßgerät bereits auf  bewegungen der Meßleitungen) P.S. Werde diese Methode nun bei eingen bereits ausgebauten, aber noch vorhandenen Bauelementendieser Art anwenden.

 Sehr geehrter Herr Walz, ich möchte mich ganz herzlich bei ihnen für diesen einfachen, aber sehr hilfreichen Vorschlag bedanken. Man muss erstmal darauf kommen!

Schönes Wochenende

 S. Schubert

 
Mende - Radio H.: 192W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg