radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Kondensator-Mikrofon CMV3 (M 1-1)

Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 257445) Microphone/PU
Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 58378) Microphone/PU Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 58379) Microphone/PU
Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 58541) Microphone/PU Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 58542) Microphone/PU
Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 58543) Microphone/PU Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 1487757) Microphone/PU
Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 1487758) Microphone/PU  
Use red slider bar for more.
Kondensator-Mikrofon CMV3 ; Neumann, Georg, (ID = 58378) Microphone/PU
Neumann, Georg,: Kondensator-Mikrofon CMV3 [Microphone/PU] ID = 58378 569x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Kondensator-Mikrofon CMV3 (M 1-1), Neumann, Georg, Laboratorium für Elektroakustik GmbH; Berlin:
Bild des Herstellers
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Neumann, Georg, Laboratorium für Elektroakustik GmbH; Berlin
Year: 1930 Category: Microphone or Pick-up element
Valves / Tubes 1: RE084 or RE084k
Main principle Audio-Amplification
Details
Power type and voltage Powered by external power supply or a main unit. / 4 & 90 Volt
Loudspeaker - For headphones or amp.
Power out
from Radiomuseum.org Model: Kondensator-Mikrofon CMV3 - Neumann, Georg, Laboratorium f
Material Metal case
Shape Miscellaneous shapes - described under notes.
Dimensions (WHD) 85 x 330 x 90 mm / 3.3 x 13 x 3.5 inch
Notes Erstes von Georg Neumann & Co. in Serie hergestellte "Condensator-Mikrofon-Verstärker (CMV)". Gründung der Firma 23. November 1928 - zuerst zwei Arten von Prototypen entwickelt (schwarze Kästen) darum die Nr. 3. Zum CMV3 gehört die Mikrofon-Kapsel CM3 - aber wahrscheinlcih kann man auch spätere Kapseln verwenden. Bei Telefunken als Ela ??? verkauft. Wir setzen den Typ dann ein, wenn wir ganz sicher sind. Nachfolger dieses "Flaschen-Mikrofon" sind die weiteren "Flaschen" CMV3a (1932) und CMV5. Siehe auch die Firmengeschichte. Telefunkenbezeichnung des Verstärkers CMV3 ist Ela MZ 027/1, Rundfunk-Typenbezeichnung ist M 1-1. Das komplette Mikrophon mit Kapsel heißt bei Telefunken Ela M 301/2. Das CMV3 trägt den "Torpedokopf", an den verschiedene Mikrofonkapseln mittels Schraubgewinde montiert werden können. Dazu zählt die Neumann CM3, Rundfunkbezeichnung M1-2, keine spezielle Telefunkenbezeichnung. Die CM3 ist erkennbar am gelochten Rand und der Seidenbespannung und wurde in Kleinserie ab 1927 gebaut. Ab 1930 war die Kapsel CM5 oder M5 (Rundfunk M1-2a, Telefunken Ela MZ 026/2) verfügbar, erkennbar am stabilen Drahtkorb. Ab 1932 gab es die Variante CMV3a mit der Bajonettaufnahme für Wechselkapseln wie M7, M8, M9. Zubehör: Die Batteriekästen Ela MZ 017/1 (Holz) und Ela MZ 18/2 (Metall).
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 2.5 kg / 5 lb 8.1 oz (5.507 lb)
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mentioned in -- Original prospect or advert (vgl. Roessler: Neumann - The microphone company, S. 279)

Model page created by Werner Raacke. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Neumann, Georg, Laboratorium für Elektroakustik GmbH; Berlin
Here you find 117 models, 106 with images and 38 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




  
rmXorg