radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Dux II W89

Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 35132) Radio
 
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 35133) Radio
 
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 4477) Radio
 
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 359442) Radio
 
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 1037588) Radio
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 53085) Radio Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 96078) Radio
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 96244) Radio Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 93709) Radio
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 94393) Radio Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 1004405) Radio
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 2895) Radio Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 6238) Radio
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 96077) Radio Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 96242) Radio
Use red slider bar for more.
Dux II W89; Nora; Berlin (ID = 53085) Radio
Nora; Berlin: Dux II W89 [Radio] ID = 53085 895x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Dux II W89, Nora; Berlin
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Nora; Berlin
Year: 1939/1940 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 7: EF13 ECH11 EBF11 EF11 EM11 EL12 AZ12
Main principle Superhet with RF-stage; ZF/IF 468 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and 2 x Short Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110, 125, 150, 220, 240 Volt
Loudspeaker 2 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: Dux II W89 - Nora; Berlin
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 620 x 460 x 340 mm / 24.4 x 18.1 x 13.4 inch
Notes Variable Bandbreite; Motor-Abstimmung, Stations-Tasten; Sprache-/Musik-Schalter.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 27.5 kg / 60 lb 9.2 oz (60.573 lb)
Price in first year of sale 495.00 RM
Source of data Katalog Eltax, Berlin, 1939/40 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange+Schenk+FS-Röhrenbestückung
Mentioned in Fortschritte der Funktechnik und ihrer Grenzgebiete (8 Bände)
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Nora; Berlin
Here you find 619 models, 536 with images and 338 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Nora; Berlin: Dux II W89
Threads: 2 | Posts: 2
Hits: 1854     Replies: 0
nora: W89; Dux II
Johann Leber
22.Jul.07
  1 Ergänzend zur Wolfgang Bauers Reparaturbericht zu diesen Gerät möchte ich noch aufmerksam machen auf einen wirklich lebensgefährlichen Umstand bei ausgebautem Chassis. Warum?

Die gesammte Motorsteuerung (Netzspannung!) wird über eine lange Metallwalze, ein langes Drahtseil und über die Kontaktscheiben geführt. Das Drahtseil läuft dann auf eine isolierte Skalenrolle die auf dem Drehko montiert ist. Das Seil führt ein paar Millimeter am Chassis entlang und wickelt  sich auf die Walze. Sollte dieses Seil ein wenig durchhängen weil eine Ausgleichsfeder fehlt, so berührt es das Chassis.

Es entsteht ein wahres Feuerwerk - zumal wenn eine gute Erde angeschlossen ist. So geschehen bei meinem Gerät, zwei Tasten (der linke Teil der Blende, alles Kunststoff) sind förmlich verkohlt, obwohl eine korrekte Sicherung eingesetzt war. Ich verstehe es wirklich nicht wie damals der VDI (VDE?) so eine lebensgefährliche Konstruktion durchgehen liess.

Mit zwei einfachen Relais hätte man die Gefahr beseitigt, was ich auch schnellstens gemacht habe. Das Gerät ist jetzt zwar nicht mehr "Original", aber mein Leben oder das meines Nachfolgers ist mir lieber.

Eine Warnung kann nur immer wiederholt werden: benutzt in jedem Falle einen Trenntrafo ,ob Allstrom oder Wechselstromgerät!

m.f.G
J.Leber

[GR: auf Wunsch von Herrn Leber editiert]
 
Hits: 1501     Replies: 0
nora: W89; Dux II
Wolfgang Bauer
08.Feb.05
  1

Reparaturbericht:

Aufwändiger Ausbau des Chassis, da sowohl der Ausgangstransformator, als auch die Siebdrossel auf der Schallwand montiert sind. Da sind etliche Kabel zu verlängern, um das ausgebaute Chassis wieder mit dem Trafo, der Siebdrossel und den Lautsprechern zu verbinden.

Nach dem üblichen Tausch des Lade- und Siebelkos je 16µF, des Koppelkondensators  20nF zur Endstufe, des durchgeschlagenen Kathodenelkos 40µF der Endstufe: Beginn der wirklichen Fehlersuche.

Gerät weiter ohne Funktion. Alle Röhren waren in Ordnung.

Nach Überprüfung der Versorgungsspannungen, Abstimmung der ZF-Filter mit Messsender auf  468 kHz. Die Kerne der Spulen waren leichtgängig und daher kein Problem. Dabei zeigte sich, dass sich der Sekundärkreis des 2. ZF-Filters nicht auf Maximum abstimmen ließ. Schwingkreis-Kondensator 150pF war kapazitätslos. Nach Tausch und endgültiger Abstimmung der ZF noch immer kein Empfang

Kontrolle des Oszillators ECH 11 mit Oszillograph. Ergebnis: Oszillator schwingt nicht.

Alle Abstimmtrimmer waren kapazitätslos. Sicherheitshalber auch die Abstimmtrimmer der Eingangs- und der Zwischenkreise gemessen. Alle 12 Trimmer kapazitätslos. Neue Trimmer 5,5 / 65pF eingebaut. Auch hier, Spulenkerne leichtgängig und daher war ein kompletter Neuabgleich des Gerätes mit Mess-Sender und Oszillograph kein größeres Problem.

Nach Reinigung der total verharzten Scheiben der mechanischen Drucktastenabstimmung mit Alkohol funktionieren sogar die 8 Fixtasten und die 2 Abstimmtasten wieder tadellos. Auch der Motor funktioniert nach Reinigung und Ölung der Lager wieder tadellos. Sogar das Gummi-Reibrad ist noch in Ordnung.

Das Gerät funktioniert jetzt, obwohl über 65 Jahre alt, wieder wie neu.

 

Mit freundlichen Grüßen. WB

 
Nora; Berlin: Dux II W89
End of forum contributions about this model

  
rmXorg