radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Rex A

Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471139) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471140) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471141) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471142) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471143) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471144) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471145) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471146) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471147) R-Player
 
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 2471148) R-Player
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 1346152) R-Player Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 1070776) R-Player
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 201325) R-Player Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 201330) R-Player
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 201331) R-Player Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 133292) R-Player
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 201329) R-Player Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 386070) R-Player
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 386071) R-Player Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 386072) R-Player
Use red slider bar for more.
Rex A; Perpetuum-Ebner PE; (ID = 1346152) R-Player
Perpetuum-Ebner PE;: Rex A [R-Player] ID = 1346152 640x488
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Rex A, Perpetuum-Ebner (PE); St.Georgen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Perpetuum-Ebner (PE); St.Georgen
Year: 1954–1961 Category: Sound/Video Recorder and/or Player
Wave bands - without
Details Changer (Record changer)
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 60 Hz, 117V = 110 -120 Volt
Loudspeaker
Power out
from Radiomuseum.org Model: Rex A - Perpetuum-Ebner PE; St.Georgen
Material Metal case
Shape Chassis only or for «building in»
Dimensions (WHD) 330 x 213 x 295 mm / 13 x 8.4 x 11.6 inch
Notes

The Perpetuum-Ebner model Rex A is a three speed changer and the Rex AA is a four speed changer with plug-in tone arm.

Kristall-System; Frequenzbereich 25-16000 Hz.

Tonabnehmer ELAC KST 9 OEM.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 4.4 kg / 9 lb 11.1 oz (9.692 lb)
Price in first year of sale 170.00 DM
Collectors' prices  
External source of data Erb
Source of data Rundfunk- und Fernseh-Katalog 1954/55 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mentioned in Photofact Folder, Howard W. SAMS (Set 378 Folder 10 dated 11-57)


All listed radios etc. from Perpetuum-Ebner (PE); St.Georgen
Here you find 294 models, 267 with images and 60 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Perpetuum-Ebner PE;: Rex A
Threads: 6 | Posts: 21
Hits: 1685     Replies: 2
perpetuum: A; Rex
Anton Prangenberg
03.Mar.13
  1

Info an die Bildadmins: Das Bild mit der ID = 1256544 ist kein Perpetuum Ebner Rex, sondern stammt von einem Telefunken Plattenspieler. Bitte löschen!

Ist dies eigentlich die einzige Möglichkeit über falsche Bilder zu informieren? Ich finde nirgendwo eine Möglichkeit um Bildadmins direkt anzuschreiben. Über Änderungsvorschlag ist auch keine Möglichkeit vorgesehen, falsche Bilder zu melden?

Hans-Dieter Haase † 5.2.18
03.Mar.13
  2

Hier der entsprechende Hinweis (dem RM entnommen)

Hinrich Grensemann und Karlheinz Gützlaff sind unsere Bild- Admins. Sie aktivieren hochgeladene Bilder alter Radios, sortieren sie innerhalb Modell oder löschen, wenn nötig. Bitte melden Sie falsch platzierte Bilder etc. Neu hilft Albert Weiss mit, der vor allem die Nachkontrolle übernimmt.Als Mitglied finden Sie die E-Mail-Adressen unter «Mitgliederliste» und als Gast können Sie das Kontaktformular verwenden.

HDH

Anton Prangenberg
03.Mar.13
  3

Hallo Herr Haase,

die vor Ihnen geschilderte Vorgehensweise ist aber wirklich sehr umständlich. Das erklärt wohl auch, warum bei so vielen Modellen falsche Fotos vorhanden sind. Es wäre doch sinnvoll bei den Modellseiten einen Link zu den Änderungen zu setzen, bei welchen dann auch das Melden falscher Fotos oder Schaltbilder eingetragen werden.

Wenn die Meldung so umständlich wie bisher ist, werden sich nicht viele "Finder" falscher Bilder die Mühe machen lange zu suchen um eine Stelle für die Meldung zu finden. Das liegt in der Natur der Sache. Ich hatte diesen Umstand schon einmal geschildert und eine Änderung diesbezüglich angeregt. Offenbar aber ohne Resonanz.

 
Hits: 2937     Replies: 1
perpetuum: Perpetuum Ebner Rex A
Mark Reynolds
22.Jan.13
  1

Greetings;

I would appreciate any help in identifying the correct cartridge for the Rex A turntable. I need to buy a new "needle" (stylus) .

The cartridge in the tone arm is marked with #655.

This truntable is installed in a Grundig Majestic 7080 WF in fine condition.

I appreciate any help. I suspect that my limited German is a handicap in finding this part. I am a new member of this forum.

Thank you in advance for your help.

Mark Reynolds

Attachments

Lars-G. Lundelin
22.Jan.13
  2

My PE Rex is equipped with the PE8 cartridge. See here:

 

 

www turntableneedles.com/Astatic-E1001_p_634.html

Make a search with : ELAC SNM9 or KST9 or Astatic E1001, these are replacements for the Perpetuum Ebner Rex PE8/PE10

(Well, the URLs seems not to work. Figuring out what's wrong!)

 

 Regards

 

Lars-G.

Attachments

 
Hits: 6035     Replies: 3
perpetuum: Perpetuum Ebner Rex - help finding belts.
Marco Gilardetti
07.Dec.07
  1

Good morning Gentlmen.

As the title say, I am in troubles with this record player. The idle rollers are interconnected with three extremely small but very tall rubber belts which seems impossibile to find. I asked even to very old retailers in Italy, and nobody has even SAW them before. Plus, I have written to all international shops suggested in a previous thread, unfortunately with no success.

Does anyone still have some of those? Any shop still supplying them? Anyone who had success with a belt-making kit? Any idea for bulding up a replacement with household material (bycicle tires' inner tube?).

Could some german-speaking fellow gently read through the other forum topics of this model and check if there is any information concerning the belts in there?

Thank you very much.

 

APPROXIMATE DIAMETER MEASUREMENT:

 

APPROXIMATE HALF-PERIMETER MEASUREMENT:

 

HEIGHT MEASUREMENT:

 

 

Wolfgang Bauer
07.Dec.07
  2

Espo / Aswo has one Belt 21 x 6 x 0,9mm / Article Nr.: 12923.

Your Radio-Dealer can order it for you.

Regards WB.

Charles Jones
18.Feb.09
  3

hi, marco

here's a good site/source for your belts:

www.turntablebasics.com/belts.html

all best, 

charles

 

Stefan Schmaus
19.Feb.09
  4

Hello Marco,

not long ago a German company which specialized in belts (mainly for tape recorders) reproduced the PE Rex part you are in need of.

You can reach them via www.elektro-ersatzteile.org.

The belts do fit the following models:

- Rex Standard 52 (Rekord Schatulle)
- Rex A
- Rex A/4 (Koffer Musical 4/ Musical 5V)
- Rex A/58 Stereo (Koffer Musical 5V S/ Musical 55 Stereo)
- Rex A/59
- 3311 (Symphonie Schatulle/ rot)
- 3332 PE

Good luck and best wishes,

Stefan

 
Hits: 1464     Replies: 0
perpetuum: Erfahrungen mit dem Rex-A
Enno Janke
12.Apr.06
  1 Hallo,
meine Erfahrungen mit dem Rex-A.
Das Fett an den Lagern ist fast immer verharzt. Das macht sich dadurch bemerkbar das die Platten alle zu langsam laufen.
Da hilft nur reinigen und neu schmieren.

Der Motor besitzt einen Phasenschieber Kondensator, der meist schon ausgelaufen bzw. aufgequwollen ist und ausgetauscht werden sollte.

Die Tonkapseln mit Doppelnadel ähnlich wie Dual gehen schon mal kaputt und sind heute sehr schlecht zu bekommen.

Sonst ein sehr schönes Gerät.

Gruß Enno Janke
 
Hits: 1719     Replies: 0
perpetuum: A; Rex
Anton Prangenberg
12.Apr.06
  1 Plattenspieler (mono) mit 10-fach Wechsler. Nur Komplett mit Stummelachse, Stapelachse und Plattengewicht. Wurde häufig in Musikschränke, Musiktruhen und in Röhrenradios eingebaut. Verschiedene Systeme verbaut, viele Modellvarianten. Direktantrieb über Gummibelegte Metallrollen. Im Normalbetrieb als Halbautomat (Auflegen des Tonarmes von Hand, Endabschaltung und Rückführung des Tonarms automatisch. Im Wechslerbetrieb vollautomatischer Betrieb (Tonarm geht zur Platte, tastet die Plattengröße ab, legt auf, fährt wieder in Ausgangsposition, bis die nächste Platte bereitliegt u.s.w. Nach der letzten Platte schaltet der Plattenspieler ganz aus, durch Auflegen des Tonarms in der Parkposition. Durch sein Eigengewicht löst der Plattenarm einen Schalter aus. Der Motor stoppt.
Laufgeschwindigkeiten: 78rpm (Schellackplatten), 45rpm (Vinylsingles), 33rpm (Vinyl-Langspielplatten). Der Wechsler kann für alle Plattenarten benutzt werden, bei den 45er Singles mit großem Mittelloch müssen Singlesterne im Mittelloch eingesetzt sein. Variante: Abwurfsäule für Singles als Originalzubehör, hier werden keine Singlesterne benötigt, die Singleplatten können direkt auf die Säule geschoben werden.
Der Rex A wurde auch als Koffergerät angeboten.
Persönliche Bewertung: Sehr robuster und zuverlässiger Plattenspieler mit hoher Langlebigkeit und wenig Serviceaufwendig. Stabile Mechanik, aufwendige Verarbeitung.
Wer seine wertvollen Schellackplatten liebt und schonen möchte, sollte vorsichtig sein. Die Schellacks brechen beim Wechslerbetrieb gerne mal am Mittelloch aus. Das bringt zum einen die Wertminderung der Platte mit sich, zum Anderen funktionieren diese Platten im Wechslerbetrieb nicht mehr richtig, es können mehr als eine Platte gleichzeitig nach unten fallen! Die Schellackplatten sollten auch nicht "eiskalt" auf den Wechsler gebracht werden (z.B. wenn gerade der Paketbote die neu erstandenen Stücke aus dem kalten Auto gebracht hat). Kalte Schellacks brechen besonders leicht! Beim Wechslerbetrieb werden sie stark beansprucht!
 
Hits: 3012     Replies: 9
Welches ist der Typ dieses Laufwerkes?
Jens Dehne
26.May.05
  1


Hallo Plattenspieler - Freunde,

auf der Suche nach dem passenden Modell bin ich nicht fündig geworden, bitte deshalb um Unterstützung.

Eingebaut ist dieses Plattenspieler - Einbaulaufwerk in einem Graetz Belcanto aus den Jahre 1954. Hier mit abgenommenden Plattenteller:

Eine Typenbezeichnung oder Nummer habe ich am Laufwerk nicht gefunden.

Eventuell ist das Gerät nicht vollständig, nach Graetz - Prospektangaben soll es sich um ein 10-Platten-Wechsler handeln. Somit fehlt noch ein Gestänge, die große 3-gelochte Scheibe mittig hat sicher auch eine Bedeutung?

Ich freue mich über Hinweise!

Schöne Grüße
Jens Dehne

Hans M. Knoll
26.May.05
  2 Hallo Herr Dehne,

der heisst "REX A". Die Stapelachse  ist ca. 7 mm und gekruemmt mit einem eingelagerten Hebel der die Platte zum Abwurf freigibt.

Das Bild beim Modell ist der REX A 59-Stereo also falsch!


http://www.radiomuseum.org/dsp_modell.cfm?model_id=19778

Gruss Knoll.
Jens Dehne
26.May.05
  3 Danke Herr Knoll für den Hinweis!

Konnte man dieses Modell auch ohne "Wechslerfunktion" benutzen, ähnlich wie bei späteren "DUAL" Modellen, wo dann eine "Stummelachse" anstelle der Stapelachse eingesteckt wurde?

Wissen Sie auch, wofür die große Scheibe mit den 3 Löchern verwendet wurde?

Viele Grüße
Jens Dehne

PS: Ich hatte schon die wenigen Bilder zu PE betrachtet, war mir dann aber nicht sicher.
Hans M. Knoll
26.May.05
  4 Hallo Herr Dehne,
 
hier die Funktion der Scheibe. Die zentriert die Platten auf der duennen Achse.
78 und 33 er = 25 und 30 cm. Fuer die 45er 17cm gab es eine "dicke Spezialachse" die ohne die Scheibe auskam. 
Einzelspiel? ja,  aber nur nach Auflegen des Tonarms von Hand, den  das Abtasten   der Plattengroesse ging nur "auf dem Stapel oben" weil der Tonarm dort an den Plattenrand heranfuhr und den Durchmesser abfragte. 

Gruss Knoll 










Jens Dehne
26.May.05
  5

Schön Herr Knoll, da werde ich mir die Mechanik mal näher betrachten müssen (Tonarm tastet die Plattengröße ab...). Schade nur, dass diese Steckachse fehlt. Das wird erst einmal Geduld kosten, so etwas zu bekommen.

Für das Kristall- Abtastsystem sind ja auch stattliche Daten vermerkt, Frequenzgang 20 bis 14000 Hz +/- 3dB ! (Aber auch dieses ist hin)

Ich werde später hier mal berichten, was daraus geworden ist.

Viele Grüße!
Jens Dehne

 

PS: Habe veranlasst, dass diese Beiträge auf das Modell verschoben werden, jetzt wo wir wissen, um welches es sich handelt...

Hans M. Knoll
26.May.05
  6 Herr Dehne,
wegen der Achse sollten Sie einmal warten ob sich noch jemand findet der den REX A hat.
Es kann auch sein, dass dazu die Achse passt die aehnlich wie ein Regenschirm der auf dem kopf steht aussieht und die Streben ein und aus faehrt.  

So ganz genau weiss ich das nicht mehr, sind ja schon ein paar Wochen her! ;-)
Ich schau da auch noch nach der Wahrheit.

Abtasten?
Seitlich am Tonkopf steht eine senkrechte Kante (Antenne) die faehrt gegen die Platte und unten im Mechanikraum wird eine Rutschkupplung verschoben das ist dann  der Aufsetzpunkt fur den Tonkopf. Das wird jedesmal gemacht



Gruss Knoll

Hilmer Grunert
31.May.05
  7 Hallo Herr Dehne, Herr Knoll,

im Folgenden findet sich hier ein Foto und eine Kurze Funktionsbeschreibung der Stapelachse:

http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=43353

herzlichen Gruß

Hilmer Grunert
Jens Dehne
31.May.05
  8  

Hallo Herr Grunert,

danke für den Hinweis!

In diesem von Ihnen angeführten Beitrag wird von der "Cantilene 8622", Baujahr 1958 gesprochen. Dieses Gerät hat nach meinen Unterlagen den "REX-DELUXE" eingebaut, ein 4-Touren-10-Plattenwechsler.

Dieses Gerät sieht dem "REX-DELUXE" zunächst sehr ähnlich, der "REX-A" ist aber ein 3-Touren Plattenwechsler!

Trifft dann Ihre Beschreibung zur Staplerachse auch zu?

 

Schöne Grüße

Jens Dehne

Hilmer Grunert
31.May.05
  9 Hallo Herr Dehne,

die Funktion der Mechanik ist bis auf die 4 Geschwindigkeiten identisch mit dem Rex A.
Das in der "Cantilene 8622" eingebaute Modell besitzt zudem einen moderneren Abtastkopf (Stereo). Die von Herrn Knoll beschriebene "Antenne" ist dort auch vorhanden und funktionsgleich.

Gruß
        Hilmer Grunert
Jens Dehne
17.Aug.05
  10

Hallo Radiofreunde,

einige Mühen hat es gekostet, nun kann ich das mögliche Zubehör präsentieren.

Für Automatikbetrieb sind wahlweise die Abwurfachsen für 7mm oder 38mm Mittelloch-Schallplatten zu verwenden.

Die kurze 7mm Steckachse wird für manuellen Betrieb zum Abspielen entsprechender Schallplatten anstelle der Abwurfachsen eingesteckt.

Hier nun das Modell und mehr Informationen: http://www.radiomuseum.org/dsp_modell.cfm?model_id=19778

Danke an alle Mitwirkenden und
viel Spaß beim Hören der Schallplatten!

Jens Dehne

 
Perpetuum-Ebner PE;: Rex A
End of forum contributions about this model

  
rmXorg