Transall de Luxe automatic E

SABA; Villingen

  • Year
  • 1968–1970
  • Category
  • Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
  • Radiomuseum.org ID
  • 6524
    • Brand: Schwer & Söhne, GmbH

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Transistors
  • 16
  • Semiconductors
  • Main principle
  • Superheterodyne (common); ZF/IF 460/10700 kHz
  • Tuned circuits
  • 7 AM circuit(s)     13 FM circuit(s)
  • Wave bands
  • Broadcast, (BC) Long Wave (LW), 2 x SW and FM or UHF.
  • Power type and voltage
  • Line / Batteries (any type) / 120; 220 / 5 × 1,5 Volt
  • Loudspeaker
  • Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
  • Power out
  • 2.5 W (unknown quality)
  • Material
  • Plastics (no bakelite or catalin)
  • from Radiomuseum.org
  • Model: Transall de Luxe automatic E - SABA; Villingen
  • Shape
  • Portable set > 8 inch (also usable without mains)
  • Dimensions (WHD)
  • 330 x 190 x 95 mm / 13 x 7.5 x 3.7 inch
  • Notes
  • Saba Transall de Luxe automatic E;
    Tragbares 6 Band Transistorradio mit gespreiztem 49 m Band
    (5.9 - 6.24 MHz),
    KW: 6.8 - 18.5 MHz,
    MW: 510 - 1.630 kHz,
    MW-Europa: 1.380 - 1.630 kHz,
    LW: 145 - 360 kHz,
    AFC,
    3 UKW Schnellwahltasten sowie Standard UKW Skala (4 x UKW gesamt jeweils 87 bis 104 MHz mit Kapazitätsdiodenabstimmung),
    KW Lupe, Abstimmanzeigeinstrument, Batteriekontrolle durch Drücken des Höhenreglers, Skalenbeleuchtung,
    DIN Buchse für Aufn. & Wiedergabe, ext. Antennenanschluß, KH/LS Buchse, Tiefen- & Höhenregler, zwei Teleskopantennen, 16 Transistoren, 14 Dioden, 2 Gleichrichter, 1 Stabilyt, Gegentakt-Endstufe mit 5 Watt (10 Watt mit Zusatzlautsprecher) Spitzenleistung, Kunststoffgehäuse mit anthrazit Kunstlederbezug.
    Betrieb im Auto über "Saba Autohalterung 3" (Multifunktionsbuchse am Geräteboden) aus 6-V oder 12-V Autobatterie.
    Angaben zum Modellvariantenvergleich und der Wiedererkennung siehe Zusatzbeitrag zum "Saba Transall de Luxe automatic"!
  • Net weight (2.2 lb = 1 kg)
  • 4.8 kg / 10 lb 9.2 oz (10.573 lb)
  • Price in first year of sale
  • 398.00 DM
  • Picture reference
  • Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.

 Collections | Museums | Literature

 Forum

Forum contributions about this model: SABA; Villingen: Transall de Luxe automatic E

Threads: 2 | Posts: 12

Grüß Gott zusammen.

Habe eine Frage an jemanden, der sich mit den Saba Transall de luxe Modellen auskennt.

Bei der Reparatur eines solchen, bin ich auf etwas gestoßen, dass mir Kopfzerbrechen macht. Gesagt sei, dass ich einen kompletten  Originalschaltplan zur Verfügung habe.

Im Bereich der Lautstärke und Klangregelung befindet sich der Kondensator C 404. Er ist maßgeblich am Klangbild und der Lautstärke beteiligt. Dargestellt ist er im "" Schaltbild "" als normaler Kondensator mit der Angabe 3,3n. Derselbe ist im Schaldbild/Platine, als Elko mit 3,3 n dargestellt.

Ich nehme an, dass 3,3n, Mikrofarad bedeuten  soll. Oder nano Farad?? Denn auf Nachfrage im Elektronikladen, gibt es keinen Elko mit 3,3nF.

Das Problem beim Radio waren schwache Bässe. Nachdem ich einen Elko mit 2,2mF eingelötet hatte, war der Klang und die Lautstärke so, wie es sein soll. Trotz allem würde ich gerne dahinter kommen,

was es mit dem ominösen Kondensator auf sich hat. Würde mich sehr freuen, wenn jemand helfen könnte.

 

Gruß Günther

 

 

Günther Hegna, 10.Jan.12

Weitere Posts (8) zu diesem Thema.

Hallo Radiofreunde,

im Kofferradio Saba Transall de Luxe automatic wird zur Stabilisierung der Basisvorspannung in der Endstufe ein Bauteil mit der Bezeichnung "Stabilyt12" verwendet ( Bauteil Nr. St 401).
Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um einen NC-Akku. Ich suche technische Daten über diese Zelle oder eine entsprechende Ersatzschaltung. Am besten wäre natürlich ein originalgetreuer Ersatz. Ohne Kenntnis der Originaldaten möchte ich aber nicht irgendeinen NC Akku einbauen.
Über entsprechende Hinweise würde ich mich freuen.

Peter Rücker  

Peter Ruecker, 02.Jan.04

Weitere Posts (4) zu diesem Thema.