radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Leningrad (Ленинград) T2

Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1240588) TV Radio
 
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1240589) TV Radio
 
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1240603) TV Radio
 
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1240614) TV Radio
 
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1240615) TV Radio
 
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1240617) TV Radio
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1036423) TV Radio Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1036424) TV Radio
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 12865) TV Radio Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1491109) TV Radio
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 65747) TV Radio Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 781) TV Radio
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 13003) TV Radio Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 29486) TV Radio
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 168514) TV Radio Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 174133) TV Radio
Use red slider bar for more.
Leningrad T2; Sachsenwerk Radeberg (ID = 1036423) TV Radio
Sachsenwerk Radeberg: Leningrad T2 [TV Radio] ID = 1036423 933x695
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Leningrad (Ленинград) T2, Sachsenwerk Radeberg, VEB; Radeberg (Ostd.):
Ausgestellt im Rundfunkmuseum der Stadt Fürth.
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Sachsenwerk Radeberg, VEB; Radeberg (Ostd.)
Year: 1950/1951 Category: Television- and Radio Receiver, perh. also + Rec. etc. (TV Radio)
Valves / Tubes 32: 1Ц1С 1Ц1С 5Ц4С 6А7 6К3 6Х6С 5Ц4С 5Ц4С 5Ц4С 6Ж4 6С2С 6Ж4 6Ж4 6Х6С 6Ж4 6Ж4 6Н8С 6П9 6Ж3 6Ж3 6Ж3 6Ж3 6Х6С 6Ж8 6Н8С 6А7 6Н8С 6Ф6 6П6С 6Н8С ГУ-50 23ЛК1Б
Main principle Super-Heterodyne (Super in general)
Wave bands Broadcast, Long Wave, more than 2 x SW plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 127; 220 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil) / Ø 20 cm = 7.9 inch
Power out 2.5 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Leningrad T2 - Sachsenwerk Radeberg, VEB;
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 775 x 480 x 440 mm / 30.5 x 18.9 x 17.3 inch
Notes Constructed and built by Leningrad Kozitsky Works until 1951, then in large numbers manufactured by Sachsenwerk for reparation deliveries to USSR.
TV screen 180x135 mm.
Fernseher (drei VHF-Kanäle) mit eingebautem Radio (LMKU). Entwickelt durch die Leningrader Kozitsky Werke, dort gebaut von 1949 bis 1951. Anschließend im Sachsenwerk in großen Stückzahlen als Reparationsleistung für UdSSR produziert.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 52 kg / 114 lb 8.6 oz (114.537 lb)
Price in first year of sale 3,500.00 DM
Collectors' prices  
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Literature/Schematics (1) Radio es Televizio Vevö keszülekek, 1956-57
Documents about this model
  Gerätebeschreibung auf russisch 5568 KB


All listed radios etc. from Sachsenwerk Radeberg, VEB; Radeberg (Ostd.)
Here you find 31 models, 28 with images and 19 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Sachsenwerk Radeberg: Leningrad T2
Threads: 1 | Posts: 8
Hits: 2312     Replies: 7
sachsenwe2: T2; Leningrad
Michael John
16.Aug.05
  1

Hallo

ein Off-Sammlerkollege hat sich dieses Gerät gekauft und restaurieren lassen. Wir sind beide technische Laien und man hat ihm gesagt, man könne das Fernsehteil nur mit einem Pal-Secam-Wandler betreiben.

Wer kann hier weiterhelfen?

Vielen Dank

MiJo

Wolfgang Bauer
16.Aug.05
  2 Das ist ein s/w Gerät, da brauchen Sie sich nicht den Kopf über die Farb-Fernseh-Norm zu zerbrechen. Anders ist es mit dem Ton, aber das war ja nicht Ihre Frage.

MfG. WB
Michael John
16.Aug.05
  3

Hallo Herr Bauer

wie bekommen wir nun das restaurierte Gerät zum Laufen mit Bild und Ton?

Können Sie weiterhelfen?

Vielen Dank

MiJo

Wolfgang Bauer
16.Aug.05
  4 Sg. Herr John,

da ich das Gerät nicht kenne, bin ich da keine große Hilfe.
Ich würde mit dem Radioempfang beginnen und dann erst zum Fernseher wechseln.

Auf welchen VHF-Kanälen das Gerät im Fernsehbereich arbeitet, wissen sicher Spezialisten, die das Gerät kennen.

MfG. WB
Detlef Boeder
16.Aug.05
  5 Hi Michael,

frag doch auch mal bei dem rm Mitglied Jens Neubert an:

http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=38288#post38287

Gruss
DeBo
Henning Oelkers
16.Aug.05
  6 Hallo, Herr John,
folgendes habe ich im Tabellenbuch Nachrichtentechnik / Elektronik gefunden:

die Osteuropäische Fernsehnorm ( OIRT ) unterscheidet sich von der Europa Norm ( CCIR ) im wesentlichen durch den Tonträgerabstand. ( CCIR 5,5 Mhz, OIRT 6,5 Mhz ) . Hier müsste ggf. der Ton-ZF Teil auf 5,5 Mhz abgeglichen werden. Das aber erst, wenn ein Bild zu sehen ist!

Wenn das Gerät 3 VHF Kanäle hat, so liegt nahe, das es sich dabei um die Kanäle 2 - 4 im VHF Band 1 handelt. Bildträgerfrequenz sollte dann 48,25 Mhz, 55,25 Mhz oder 62,25 Mhz sein.

Folgender Vorschlag: Wenn das Gerät ein Bildrauschen und Tonrauschen zeigt, können Sie versuchen, so Sie haben, mit einem Meßsender, der mit ca. 100 Hz  moduliert ist( möglichst Rechteck ), im Bereich 30 - 60 Mhz eine Bildung von Querbalken auf dem Bildschirm zu finden. Wenn das gelingt, sind wir einen großen Schritt weiter. Dabei wirken sich die Regler für Kontrast, Helligkeit, Bildfrequenz etc. auf die Ergebnisse aus. Hier ist Geduld gefragt.

Zum wirklichen Betrieb des Gerätes ist sicherlich ein UHF Konverter notwendig, und zwar einer, der in das Band 1 umsetzt.

Wenn Sie hier über Ihre Ergebnisse berichten, kann ich gerne versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.

Gruß aus Berlin,

Henning Oelkers

Wolfgang Bauer
18.Aug.05
  7 Von Herrn Gruhl habe ich folgendes Mail erhalten:

Hallo Herr John,
die Betriebsanleitung gibt 3 VHF-Känale an:
Bildträger 49,75 MHz; 59,25 MHz sowie 77,25 MHz mit den zugehörigen
Tonträger 56,25 MHz; 65,75 MHz und 83,75 MHz.
Die Idee von Herrn Henning Oelkers ist somit perfekt.
Auch viele Grüße aus Berlin
Siegfried Gruhl
Michael John
18.Aug.05
  8

Liebe Sammlerkollegen,

vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe - auch im Namen meines Sammlerkollegen -

Wir werden versuchen, die Kiste mal in Betrieb zu nehmen - das Ergebnis werde ich dann mitteilen

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

MiJo

 
Sachsenwerk Radeberg: Leningrad T2
End of forum contributions about this model

  
rmXorg