radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

197W

197W; Schaub und Schaub- (ID = 49243) Radio
 
197W; Schaub und Schaub- (ID = 49244) Radio
 
197W; Schaub und Schaub- (ID = 5709) Radio
 
197W; Schaub und Schaub- (ID = 304353) Radio
 
197W; Schaub und Schaub- (ID = 304355) Radio
 
197W; Schaub und Schaub- (ID = 304356) Radio
 
197W; Schaub und Schaub- (ID = 304354) Radio
197W; Schaub und Schaub- (ID = 3677) Radio 197W; Schaub und Schaub- (ID = 3679) Radio
197W; Schaub und Schaub- (ID = 3678) Radio 197W; Schaub und Schaub- (ID = 37875) Radio
197W; Schaub und Schaub- (ID = 533523) Radio 197W; Schaub und Schaub- (ID = 1559991) Radio
Use red slider bar for more.
197W; Schaub und Schaub- (ID = 3677) Radio
Schaub und Schaub-: 197W [Radio] ID = 3677 970x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 197W, Schaub und Schaub-Lorenz
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Schaub und Schaub-Lorenz
Year: 1937 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: AF7 AB2 AL4 AZ1
Main principle TRF with diode detector; 1 Special; 1 AF stage(s); Reaction
Tuned circuits 2 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC)
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: 197W - Schaub und Schaub-Lorenz
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 460 x 320 x 250 mm / 18.1 x 12.6 x 9.8 inch
Notes S gibt S197W
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 19 kg / 41 lb 13.6 oz (41.85 lb)
Source of data Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange + Schenk


All listed radios etc. from Schaub und Schaub-Lorenz
Here you find 930 models, 789 with images and 647 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Schaub und Schaub-: 197W
Threads: 1 | Posts: 4
Hits: 1509     Replies: 3
schaub: 197W; wo ist der Phonoeingang?
Johann Leber
03.Nov.13
  1

Hallo in die Runde.

Wo ist bei diesemSchaub Gerät der TA/Phono Anschluss? Obwohl eine TA Stellung im Schaltbild eingezeichnet ist, finde ich keinen den zu mir verfügbaren drei Schaltbildern einen Hinweis dazu. m.f. Gruss

Martin Steyer
11.Nov.13
  2

Ich beziehe mich hier auf das originale Werksschaltbild von Schaub (Datum 1.2.1937).

Die Phono-Buchse liegt auf der einen Seite an Masse, der andere Anschluß führt zum Filter zwei und liegt an dem Punkt, der den rechten am Schalter 8 darstellt. Die Kontaktzunge ist die letzte in der Reihe der Kontakte. Verwirrend ist, daß dieser von rechts nach links gezählt die Nummer 9 ist, aber im Schaltbild als Kontakt 8 geführt wird.

Der Phono-NF-Eingang liegt also dem NF-Ausgang nach der AB2 parallel (Verbindungspunkt C5/C8). Bei MW und LW ist Kontakt 8 offen und die NF wird über R2 dem Gitter 1 der AF7 zugeführt.

Diesen Punkt habe ich mit dem roten Pfeil markiert. Bei MW/LW ist Kontakt 9 geschlossen, damit liegt das 20 KOhm-Poti zur Einstellung der Empfangsspannung (Lautstärke) mit dem unteren Ende auf Masse. Kontakt 8 ist gleichzeitig offen. Gleichzeitig wird über den offenen Kontakt 9 der Abstimm-Drehko abgeschaltet, um eine parallele Signalverarbeitung über die Empfangsfunktion zu verhindern.

Bei TA wird Kontakt 9 geöffnet und Kontakt 8 geschlossen. Damit liegt das Poti 20 KOhm parallel zur NF-Zuführung über R2 und kann damit das Signal bedämpfen und damit die Lautstärke reduzieren.

Genau diese Wirkungsweise hatte Herr Leber schon als Vermutung in einem Telefonat mit mir geäußert.

Martin Steyer

Johann Leber
12.Nov.13
  3

Hallo Herr Steyer.

Vielen Dank für die schnelle Reaktion,Ich habe den Vorgang nachgezogen, bin aber trotzdem nicht einverstanden denn das würde ja heissen das wenn ein Phonogerät angeschlossen ist (und bleibt) die relativ niederohmige Phonokapsel immer den NF Eingang belasten und die NF Spannung der ankommenden Rundfunksender daurend gewaltig teilen würde.Nach meiner Ansicht nach müsste der Phonoeingang am Verbindungspunkt Schalter 8 zu Schalter 9 (und gleichzeitig zum 20k LR )gehen.nur so würde es funktionieren.Eine Kontrolle am nichteingeschaltetem Gerät kann man folgendermassen mit einen Ohmmeter kontrollieren: a)in Stellung Rundfunk ist der Phonoeingang kurzgeschlossen b) in Stellung Phono  je nach Stellung des LR bis 20k. Die Lautstärkeregelung erfolgt durch bedämpfung der Phonokappsel mit dem 20k Regler. m.f.Gruss

Martin Steyer
17.Nov.13
  4

Ich habe die Widerstandswerte gemessen. Die Annahmen sind richtig!

Bei MW/LW liegt der TA-Eingang auf Masse, bei Stellung TA sind es je nach Poti-Stellung max. 24,6 KOhm.

Martin Steyer

 

 
Schaub und Schaub-: 197W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg