radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Jubilate 1161

Jubilate 1161; Telefunken (ID = 26820) Radio
 
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 26821) Radio
 
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 26815) Radio
 
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 26999) Radio
 
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 26817) Radio
 
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 26818) Radio
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 1705889) Radio Jubilate 1161; Telefunken (ID = 12039) Radio
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 386419) Radio Jubilate 1161; Telefunken (ID = 12040) Radio
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 75015) Radio Jubilate 1161; Telefunken (ID = 75678) Radio
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 132814) Radio Jubilate 1161; Telefunken (ID = 267752) Radio
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 267753) Radio Jubilate 1161; Telefunken (ID = 267754) Radio
Use red slider bar for more.
Jubilate 1161; Telefunken (ID = 1705889) Radio
Telefunken: Jubilate 1161 [Radio] ID = 1705889 933x677
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Jubilate 1161, Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Year: 1960/1961 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EM84 EL84
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 460 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-240 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
Power out
from Radiomuseum.org Model: Jubilate 1161 - Telefunken Deutschland TFK,
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 345 x 230 x 200 mm / 13.6 x 9.1 x 7.9 inch
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 5.7 kg / 12 lb 8.9 oz (12.555 lb)
Price in first year of sale 219.00 DM
Collectors' prices  
External source of data Erb
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1960/61


All listed radios etc. from Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Here you find 3409 models, 2974 with images and 1961 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Telefunken: Jubilate 1161
Threads: 1 | Posts: 6
Hits: 3483     Replies: 5
telefunken: Telefunken Jubilate 1161 -- EM84 --Zu hohe Spann
Rainer Bogenschütz
30.Oct.09
  1

Hallo miteinander !

Die EM84 meiner Jubilate macht mir etwas Kummer.

Der Leuchtbalken schließt sich nicht ganz. Spannung am Gitter beträgt nur max.-11 Volt.

Dafür habe ich am Pin 9 mit 146 Volt eine viel zu hohe Spannung.(laut Schaltbild nur 46 Volt)

Spannung am Pin 6 mit 215 Volt ist ok.

Der Widerstand mit 470 KOhm habe ich gewechselt.

Könnte es eventuell an dem W19 mit 1,5MOhm liegen welcher aufs Gitter geht liegen ?

Kann mir jemand einen Tipp geben??

Gruß Rainer Bogenschütz

 

 

 

 

Attachments

Bernhard Nagel
30.Oct.09
  2

Hallo Herr Bogenschütz,

messen Sie einmal die Spannung vor dem 1,5 MOhm Widerstand nach. Falls sie deutlich negativer ausfallen sollte, hat der Kondensator C18 möglicherweise einen Feinschluß. Die Kombination W19 und C18 wirkt dann wie ein Spannungsteiler und reduziert dadurch die Anzeigespannung.

Die Spannungsangabe an Pin 9 (und 7) der EM84 dürfte sich auf einen Zustand ohne Empfangs-Signal beziehen. Da die Ansteuerspannung dann 0 V beträgt, ist das Triodensystem aufgesteuert und am "Anodenwiderstand" W16 fällt eine höhere Spannung ab. Je höher (negativer) die Spannung an Pin 1 ist, umso mehr wird die Triode gesperrt und damit die Anodenspannung ansteigen.

Bernhard Nagel

Rainer Bogenschütz
30.Oct.09
  3

Hallo Herr Nagel !

 

Danke für die schnelle Antwort.

Die hohe Spannung an Pin 9 habe ich bei bestem Empfangssignal.

Den Kondensator C18 habe ich schon vorher gewechselt . Glaube nicht das er schuld ist, aber ich werde morgen nochmals die Spannung vor dem 1,5MOhm  Widerstand messen wie sie es mir empfahlen.

Wenn ich den 470KOhm Widerstand an der EM84 überbrücke schägt die Anzeige voll aus bzw. übersteuert. Diesen Widerstand habe ich auch schon gewechselt. Ohne Erfolg.

Schaffe es heute leider nicht mehr.

Werde mich morgen nochmals melden.

 

R.Bogenschütz

Rainer Bogenschütz
31.Oct.09
  4

Hallo Herr Nagel !

Habe nun nochmals vor dem 1,5 MOhm die Spannung gemmessen. Sie beträgt -2,2 Volt.

Auf der anderen Seite sind es wie am Pin1  -11,5Volt.(bei bestem Empfang)

Weiß leider nicht ob dies normal ist. Falls sie Herr Nagel dies lesen, vielleicht können sie mir ihre Meinung nochmals dazu sagen.

Der C18 wurde ja schon vorher von mir gewechselt.

Gruß R.Bogenschütz

Bernhard Nagel
03.Nov.09
  5

Hallo Herr Bogenschütz,

Ihre Angaben sind für mich nicht eindeutig. Messen Sie einmal mit Empfang und dann wieder ohne?

Stellen Sie einen starken (UKW)-Sender ein. Vor dem 1,5 MΩ-Widerstand müsste die Spannung dieselbe Höhe wie dahinter haben (falls Ihr Meßgerät einen unendlichen Eingangswiderstand hat). In Praxis verwenden Sie evtl. ein übliches Multimeter mit einem Re von 10 MΩ, der 1,5 M Widerstand bildet also mit dem Re des Multimeters einen Spannungsteiler. VOR dem Widerstand müsste bei gleichen Empfangs-Bedingungen eine um 15 % höhere (negativere) Spannung zu messen sein.

Weiterhin: Zeigen andere Radios bei gleichen Empfangsbedingungen Vollausschlag am mag. Auge? Die Abhängigkeiten sind vielfältig. Falls an der Jubilate kein Bauteilfehler vorliegt, können weitere Gründe für eine zu geringe Ansteuerspannung vorliegen: Das Gerät kann verstimmt sein (HF/ZF-Abgleich), Röhren können gealtert sein wodurch die ZF-Verstärkung zu gering ausfällt.

Wichtig wäre nun das Messen der Betriebsspannungen des UKW-Mischteils und der beiden ZF-Stufen incl. der G2-Spannungen. Sie sollten mit 10..15% Abweichung mit den Schaltbildangaben übereinstimmen.

Bernhard Nagel

Rainer Bogenschütz
03.Nov.09
  6

Hallo Herr Nagel !

Danke für die nochmalige Nachricht von ihnen.

Die beiden Spannungen die ich vor und nach dem 1,5MOhm Widerstand gemessen habe sind beidesmal

bei bestem Empfang gewesen.

Mittlerweile habe ich aber die EM84 Röhre gewechselt welche bei meinem Saba Freudenstadt voll ausgeschlagen hat.

Auch bei besagtem Jubilate schlägt die Anzeigeröhre jetzt bei bestem Empfang voll aus.

Könnte eventuell die alte EM84 die Ursache gewesen sein?

Spannungen an der neuen EM84 habe ich aber nicht mehr nachgemessen.

Kann ich vielleicht noch nachholen. Würde mich interessieren ob die Steuerspannung jetzt höher ist.

mfG

R.Bogenschütz

 

 

 
Telefunken: Jubilate 1161
End of forum contributions about this model

  
rmXorg