radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

A410N

Information - Help 
ID = 13696
       
Country:
Netherlands
Brand: Philips; Eindhoven (tubes international!); Miniwatt
Developer: Philips; Eindhoven (tubes international!); Miniwatt 
Tube type:  Triode, vacuum 
  Ca. 1925 up to 1945 rare.
Identical to A410N
Similar Tubes
Other shape (e.g. bulb type):
  TM2
Normally replaceable-slightly different:
  B9

Base Europe 4-Pin (A, 4A, B4, since 1914) (Codex=Eo)
Was used by Radio/TV-reception etc.
Filament Vf 4 Volts / If 0.06 Ampere / Direct / Battery =
Description Amplification HF and MF. 
Text in other languages (may differ)
Dimensions (WHD)
incl. pins / tip
41 x 96 x 32 mm / 1.61 x 3.78 x 1.26 inch
Weight 26 g / 0.92 oz
Literature Taschenbuch zum Röhren-Codex 1948/49   
- - Manufacturers Literature   Tarif des Miniwatts
 
nl_philips_1927_a410n_1_1.jpg
A410N: Eigentum, eigenes Foto
Werner Braun

 
1_4.png
A410N: Telefunken Werkstattbuch
Wolfgang Bauer

 
a410ndata.png
A410N: own collection
Peter den Boer


Usage in Models 1= 1927?? ; 1= 1927? ; 3= 1927 ; 1= 1928?? ; 1= 1928? ; 3= 1928 ; 2= 1929 ; 1= 1930??

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):13


Forum contributions about this tube
A410N
Threads: 1 | Posts: 19
Hits: 4204     Replies: 18
A410/N
Werner Braun
30.May.05
  1

In einem GODY Selecto G6 von 1927 findet sich eine

A410N
PHILIPS
MINIWATT
"Importe de Holande"
Zwei Stempel "ONYX" und einmal "GDEIZ"
Aufdruck 3,4-4,0Volt
und 20-150Volt


Wolfgang Bauer
03.Jun.05
  2

Sg. Herr Braun,

bitte ein Foto machen und zum Modell laden.

MfG. WB

Werner Braun
03.Jun.05
  3 Hallo Herr Bauer,

ich will es versuchen, die Beschriftung ist aber nur unter besonderen Lichtverhältnissen und / oder UV Licht lesbar, dann aber sehr gut.
Ich wollte zumindest die andere Schreibweise ohne "/", den anderen Hersteller und die höhere Anodenspannung dokumentieren.
Meinen Sie mit "Modell" das Gerät oder die Röhre?

mfg Werner Braun


Arpad Roth † 27.3.17
03.Jun.05
  4 Die Röhre ist so angelegt A410/N. Röhrenebild und andere Angaben fehlen zum Teil noch.
MfG. Arpad
Georg Schön
03.Jun.05
  5 Hallo!
Ich habe hier die Kopie eines DIN A3 Werbefaltblatt mit dem
Röhrenprogramm von Valvo von ca 1934.
(Es enthält nur die Buchstabenröhren
AB1, BB1, BL2, KC1, KL1, AK1, ACH1 und BCH1 ,
alle anderen Buchstabenröhren noch nicht)
Ein Fachmann wird daraus den Zeitraum genauer
eingrenzen können.
Diese Liste enthält keine A410 oder A410/N.
Es gibt eine A408 und A411, sonst keine
Röhren mit Axyz
Ich bin etwas mißtrauisch, der Röhren-Kodex
hat so seine Schwächen, die Röhre ist
Valvo evtl fälschlich zugeschrieben?
Der Post von Hrn. Braun stützt das auch.
Grüße
Georg Schön
Konrad Birkner † 12.08.2014
03.Jun.05
  6 Röhrenadmin wurde benachrichtigt. Bitte auf Bestätigung oder Berichtigung der Schreibweise warten.

Danke
KoBi
Werner Braun
03.Jun.05
  7



mfg Werner Braun

Ernst Erb
03.Jun.05
  8 Grüezi Herr Braun
Danke für das Foto. Da Jacob Roschy diese Woche nicht anwesend ist, habe ich mit zwei Tricks die angebliche A410/N von Valvo in eine A410N von Philips gewandelt. Sicher müssen wir in erster Linie eine A410N zeigen, denn die ist verbreitet - ob es die Valvo A410/N wirklich gibt, werden wir mit der Zeit wissen ...

Auch ich kann Röhren im Namen nicht ändern, wenn entweder ein Thread oder ein Modell darauf zeigt. Also musste mich als Moderator anmelden, den Thread verschieben, die Röhre umtaufen und den Thread wieder einsetzen.

In die Bemerkungen habe ich gesetzt:
"Taschenbuch zum Röhren-Codex nennt eine A410/N von Valvo, was wahrscheinlich einer der vielen Fehler ist. Falls eine Valvo A410/N auftauchen sollte, legen wir sie auch an."

HOffentlich haben Sie ein Bildbearbeitungs-Werkzeug mit dem Sie Bilder drehen können. Die Röhren sollten sich möglichst gerade präsentieren. Dann wäre das Bild sehr gut auf dem Röhrenblatt. Noch ein kleiner Tipp: Wenn möglich immer stehend aufnehmen und von zwei Seiten beleuchten, damit keine so starke Schattenwirkung auftritt - und bei der Aufnahme schon zusehen, dass die Röhre senkrecht auf das Bild kommt. Ein Beispie (mit ein paar Detailaufnahmen sehen Sie bei "Liebenröhre_AEGgross". Das sind nur Details, falls Sie möglichst schöne (dann eher als Nr. 1 bleibende) Bilder präsentieren wollen.
Hans M. Knoll
03.Jun.05
  9 Hallo Forum.

Anbei eine Schaltung mit der Roehre A410. Also ohne /N. Wie man sehen kann, ist es ein Type fuer "Serienheizung" wie bei der Telef. RE034 s,  oder Valvo A 408 SERIE.
Die Type A410 ist eine "100mA" Type wie auch der EW 100 zeigt. 
Die Schaltung liegt in dem gezeigten Buch von Valvo mit Datum: 6.30 also Juno 1930







Hans M. Knoll
Wolfgang Bauer
03.Jun.05
  10 Ich habe eine Röhrenaustauschtabelle der Fa. Philips, in der zwischen Philips A410 und Valvo A410 unterschieden wird.

A410 (Philips) = (KBC1) gleiche elektr. Daten aber anderer Sockel.
KBC1:  Steilheit 1mA/V Uf=2V If=0,1A

A410 (Valvo) = B415 also vollkommen ident.
B415: Steilheit 1,8mA/V Uf=4V If=0,1A


Das Telefunken Röhrenhandbuch sagt für A410 und A410N
Steilheit 0,5mA/V Uf=4V If=0,06A

Auch da gibt es einige ungeklärte Unterschiede. Vielleicht hat ein Kollege ein Datenblatt, um die richtigen Daten zu eruieren.

MfG. WB
Georg Schön
03.Jun.05
  11 Hallo Hr. Knoll,
mein Valvo Prospekt (s. o.) enthält eine
"A411 Serie" mit den Daten 100 ma und ca. 4 V.
Dann noch die beiden anderen Röhren in Ihrem
Schaltplan und eine "W411 Serie".
Zu den Daten 100 mA würde eigentlich von der Logik 410 besser passen.
Wenn nur ein Fall in meiner Liste wäre, würde ich sagen:
Druckfehler, aber es ist A411, A411 Serie, W411 und W411 Serie,
mit 4 V und 100 mA.
Grüße
Georg Schön

Steilheit:
A411 und A411Serie 2,5 mA/V
Hans M. Knoll
03.Jun.05
  12 Hallo Herr Schoen,
ausser diversen Typen mit dem Zusatz "SERIE" gibt es meiner Druckschrift die Typen :
H 410 D
A 410
W 410 und
L 510D
alle wie gesagt als 100mA Serienheizer! Fuer Gleichstrom -Netzempfaenger

Knoll
Georg Schön
04.Jun.05
  13 Hallo Hr. Knoll,
ich habe meine Abneigung gegen Scanner überwunden
und den Prospekt gescannt, siehe Anlagen.
Sollte jemand das Ding in einem anderen Format brauchen,
bitte melden.
Grüße
Georg Schön

Attachments

Werner Braun
10.Jun.05
  14 Hallo,

auf einer sehr schönen französischen Seite diese Info:

http://perso.wanadoo.fr/tsf/tsf/lp_car.htm

... alles Andere wirklich sehr sehr sehenswert. Toll gemacht:

http://perso.wanadoo.fr/tsf/index.html


mfg Werner Braun
Hans-Thomas Schmidt
15.Jun.05
  15 Der Eintrag im Röhrencodex ist offensichtlich nicht nur ungenau, sondern, was den Hersteller betrifft, auch falsch:

Unter A410 gab es 4 verschiedene Röhren:
1. A410 von Valvo (=B415 von Philips)
2. A410 von Philips (=A408 von Valvo) mit Europasockel
3. seltener A410 von Philips mit UX-4-Sockel
4. A410N von Philips (~ A410 von Philips, aber etwas anderer Heizstrom)
Die Röhrendatenbank habe ich passend abgeändert.

Wahrscheinlich gab es auch noch eine A410 von Vatea (=B425 von Philips)

Beste Grüße, H.-T. Schmidt
Werner Braun
18.Jun.05
  16

Hallo RM, 

 

PHILIPS A410N

 

Da die Literatur nicht hilft, hier Messungen:

 

Uf  (V)         If (mA)

4,0              60

  3,9              60

3,8              60

3,7              59

3,6              58

3,5              57

3,4              56

 

Jeweils nach (Temperatur)Gleichgewicht abgelesen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen Werner Braun

Werner Braun
18.Jan.08
  17

Hallo RM,

Ich habe an der Röhre gemessen.
Mit einem Prototyp / Entwicklungsgerät.

Uf = 3,8V , If = 60mA

Es scheint Sinn zu machen, trifft aber beide Quellen nicht.

Ua = 150V , Ug1 = .-3V , Ia = 3,5mA (Frankreich)                                   ~  165%
Ua = 150V , Ug1 =  -9V , Ia = 5,5mA (RFV (Grundig) M1)                      ~    30%

 

mfg Werner

 

Christian ADAM
19.Jan.08
  18

Ein bischen mehr um mithelfen. So fang es an:

In einem GODY Selecto G6 von 1927 findet sich eine

A410N
PHILIPS
MINIWATT
"Importe de Holande"
Zwei Stempel "ONYX" und einmal "GDEIZ"
Aufdruck 3,4-4,0Volt
und 20-150Volt

 GODY ist ein französicher Hersteller. "Importe de Holande" = importiert aus Holland

ONYX könnte eine Firma die für PHILIPS Röhren hergestellt hat sein. Das findet man öfters auf PHILIPS RÖHREN.

GDEIZ ist warscheinlich GDER und bedeutet "Groupement pour le Developpement des Emissions Radiophoniques". Dieser Stempel bedeudet dass der Hersteller die Radiosteuer bezahlt hat.  Siehe hier:

http://www.mev.fr/histoire.htm

Die Röhre A409 und A410 waren die ersten Triodes von PHILIPS mit geringem Fadenstrom und häufig verkauft. Der N hinten A410 bedeutet "Neu", ist eine A410 ein bischen verbessert aber austauschbar...

Christian ADAM 


Werner Braun
19.Jan.08
  19

Hallo Christian,

und danke.
Es gelingt mir nicht die gefundenen Daten zur A 410 N zu reproduzieren.
Ich habe sie 'mal mit der A 409 und A 410 verglichen.
Für die A 410 habe ich auf das Philips Datenblatt zurückgegriffen.
Irgendwie dazwischen liegt "meine" A 410 N.

mfg Werner

 
A410N
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg