radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Statistik über Radiomuseum.org Jahr 2006

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Vincent de Franco Miguel Bravo-Cos Mark Hippenstiel Alessandro De Poi Heribert Jung Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » In General » Statistik über Radiomuseum.org Jahr 2006
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
03.Jan.07 16:52

Count of Thanks: 33
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Damit wir später unseren Weg etwas zurückverfolgen können, bringe ich hier ein paar der vielen interessanten Daten über Radiomuseum.org:

Eine Rückblende zeigt, dass der Anfang sehr schwer war - auch die Zahlen Ende 2003 bzw. Anfang 2004 entlocken nur noch ein Lächeln, obwohl damals stattlich. Im Oktober 2004 hatten wir gemäss webstats4U mal 10 000 Besuche, heute bald regelmässig das Doppelte. Mitglieder erfahren mehr über ein gelegentliches Rundschreiben, denn wir müssen uns dem rasanten Wachstum anpassen und weitere zuverlässige Helfer mit konkreten Aufgaben finden, die Last auf mehr Schultern verteilen.

Hier mein Dank an alle, die mitgeholfen haben, diese Zahlen zu erreichen und die Qualität möglichst hoch zu halten. Beides werden wir hoffentlich noch verbessern können. Es ist erstaunlich, was eine gut organisierte Zusammenarbeit erzielen kann - auch wenn nicht immer alles rund läuft und ich eigentlich etwas traurig bin, dass die Hauptlast auf einer zu kleinen Anzahl von ausserordentlich engagierten Funktionsträgern lastet! Das müssen wir ändern. Und doch: Was es umgekehrt heisst, wenn man einzeln kämpft, habe ich hier festgehalten.

Dank den mehr als 1100 Neueintritten im Jahr 2006 sind wir nun mehr als 3500 Mitglieder geworden. Im Jahr 2005 hatten wir eine Zunahme von ca. 770 Mitgliedern.

Was haben wir erreicht?
Weltweit scheinen wir mit Abstand das vollständigste Nachschlagewerk für das Gebiet Radio zu sein. Entsprechend hoch sind denn auch die Zugriffe von täglich tausenden von Gästen und gegen fünfhundert Mitgliedern. Schon lange gibt es keine Tage mehr mit weniger als 100 000 Seitenaufrufen - ohne die Suchmaschinenaufrufe zu zählen. Eine gute und etablierte private Site kommt auf etwa ein Promille dieser Zahl. Wir wiederum sind etwa ein Promille gegenüber Wikipedia, denn es gibt in der westlichen Welt weniger als einen Radiosammler/-Freund auf 10tausend Einwohner - anderswo noch viel weniger!

Obwohl wir das Forum strikte führen - oder gerade deshalb - wird mehr und mehr veröffentlicht und können wir eine wachsende Zahl von Mitgliedern schnelle Hilfe bringen. Allein im Jahr 2006 hat z.B. unsere Funkschau-Digitalisierung für 1941 5274 (Total 7380) Besuche erhalten oder "Gut fotografieren" deren 5034 (Total 11451). Es gibt wohl ganz wenige Radiopublikationen, die eine solche Auflage erzielen - das Sachbuch "Radios von gestern" ist z.B. eine davon (es gibt nur noch etwa 100 von 6500 Exemplaren davon) - siehe Reiter "Texte" wo sowieso die interessantesten Beiträge versammelt sind. Ich habe die beiden Textstellen als Link gegeben, weil sie Einsteigern den Weg ebnen sollten bevor sie posten.

Wo sind unsere Probleme?
Es gilt in diesem Jahr, uns dem Wachstum anzupassen und das Forum noch besser moderieren zu lassen, damit sehr erfahrene Redakteure sich ohne Einmischung von anderen oder unangebrachter Kritik frei entfalten können.

Radiomuseum.org beherbergt mindestens vier "Klassen" von Benutzern: (1) Einsteiger in das Hobby mit ganz anderem Berufsweg, (2) Sammler und Freunde von Radios mit gewissen Laienkenntnissen (dazu zähle ich mich), (3) Berufsleute inkl. solche mit Meistertitel auf dem Gebiet, Elektronik-Ingenieure oder (4) Radio-Ingenieure/Entwickler mit grosser praktischer und theoretischer Erfahrung, darunter eine stattliche Anzahl Universitäts- und Hochschulprofessoren, z.t. erimitiert. Wir führen hier aber keine Titel. Dazu kommen ganz unterschiedliche Charaktere, Berufswege, Einkommens- oder Vermögensklassen, "einfachere Menschen" bis sehr differenzierte - und Altersklassen - von 13jährigen bis um die 90jährige. Wir sind eine total heterogene Gesellschaft, auch ein Spiegel der Gesellschaft.

"Das kann nicht gut gehen", hätten mir alle prophezeit, wenn ich vor ein paar Jahren gefragt hätte, "vor allem nicht mit einem Forum". Doch wenn wir etwa 1 bis 3 % von echten Querulanten oder vorwiegend Meinungsvertreter (statt Fakten bringende) und Nörgler ausscheiden, dann funktioniert das. Jede Gesellschaft hat schwierige Leute. In einem Forum ist das tödlich. Vergleichen Sie unser Forum mit anderen in der deutschsprachigen Welt - und Sie wissen genau, was ich meine. Dass solche Leute dann besonders giftig reagieren, ist klar - und zeigt uns, dass wir richtig entschieden hatten - wo das ausbleibt, haben wir solche Massnahmen nach einiger Zeit rückgängig gemacht. Bis jetzt erreichen unsere Massnahmen nur 1 %.

Wenn man die oben beschriebene, in jeder Beziehung grosse Unterschiedlichkeit berücksichtigt, dann funktioniert unsere Interessengemeinschaft (kein Verein!) eigentlich ausserordentlich gut. Wir haben Meinungen zu verbannen, denn die trennen - und Fakten zu fordern/fördern, denn die bringen Wissen, Erfahrung, wobei man dazu auch mit Fakten unterlegte Hypothesen, also Annahmen zählen kann. Das bezieht sich vor allem auf Antworten. Aber bei Fragen? Wir zeigen den folgenden Satz auf der ersten Seite, wenn man den Reiter "Forum" klickt: "Bei uns gibt es keine «dummen Fragen», denn das Radio-Forum ist offen für Anfänger bis zu sehr erfahrenen Fachleuten."

Das Forum ist aber nicht die Summe unserer Probleme, denn es fehlt uns bei diesem Wachstum an Kaderleuten und Administratoren, denn die jetzigen können die Qualität vor lauter Quantität nicht so sichern, wie wir das wünschen. Da ist auch jedes Mitglied gefordert.
Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie in einer Charge mithelfen können.

Statistik über das Jahr 2006 finden Sie auf dem nächsten Post.

This article was edited 06.Jan.07 08:24 by Ernst Erb .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
06.Jan.07 09:10

Count of Thanks: 29
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Seit Juli 2002 hat webstats4U mehr als 10 Millionen "menschliche" Besuche bei uns gezählt, also ohne die zahlreichen Suchmaschinenbesuche.

Zusammensetzung unserer Mitglieder

Da wir kein Verein sind, sondern eine Vereinigung, sind das eigentlich Förderer, nicht Mitglieder. Es sind Förderer im Sinne des Mitmachens, nicht im Sinne von Geld. Zum Mitmachen genügt schon eine Frage ins Forum zu stellen.

Nach Sprache:
2596 D, 1208 E, 313 Sp, 262 Fr und 227 It = 4606. Als Amtssprachen gelten bei uns Deutsch und Englisch.

Nach den wichtigsten Ländern:
Zahlen in Klammern = Mitglieder eingeloggt: D=1946 (1669), USA=521 (289), A=284 (259), CH=276 (233), Sp=239 (160), It=229 (176), Fr=185 (119), NL=161 (129), B=91 (61), GB=87 (68), 11.=Canada 63=(44). Auffallend ist wie viele US-Leute beim Anmelden nur den 1. Schritt getan haben.

Mitgliederaktivität:
1563 in den letzten 30 Tagen eingeloggt, 1872 60 Tage, 2408 unterschiedliche in 6 Monaten. 595 haben weniger als 10 Mal insgesamt eingeloggt. 1950 haben sich mehr als 20 Mal eingeloggt, davon 130 mehr als 1000 Mal.

Wer loggt sich häufig ein?
Am 2.1.07 gibt es 32 Mitglieder, die sich an jedem der letzten 31 Tage einloggten. Im Vormonat haben diese auch nie weniger als 28 Tage mit Logins. Jetzt kommen die Totalzahlen mit je einem Tag weniger als eingeloggt: >=30 = 69, 93, 113, 134, 147,  160 mit 25. 340 kommen mindestens jeden zweiten Tag, 880 >= jede Woche.


Forum / Texte

Gegen 3000 Mitglieder haben je ins Forum geschaut, dabei haben 19 >10'000 Beiträge gelesen, 277 >=1000 oder 848 >= 100 oder 1173 >=50 oder 1703 >=20. Umgekehrt: 900 davon weniger als 10 Mal. Fünf Mitglieder haben um 20 000 bis mehr als 30 000 Forumsbeiträge eingesehen. Das sind auch aktive Poster.

1083 Mitglieder haben je (seit Zählung) geschrieben, >1=832; >2=693; >10=338; >20=220; >50=121; >100=62; >500=7
Seit der Zählung (später als Beginn Forum) wurden 1'415'649 Beiträge gelesen. Dagegen wurden 1'100'704 Grossbilder aufgerufen und 451'204 Schaltbilder.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
06.Jan.07 09:29

Count of Thanks: 34
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Bilder und Schaltbilder: Wir zeigen nun 238 tausend:

1248 Mitglieder haben je Modellbilder gebracht, davon >1=1081 (also 2 und mehr); >2=973; >10=657; >20=497; >50=299; >100=186 oder >1000=36 Mitglieder. Also etwa 5 % der Mitglieder haben je mehr als 100 Bilder hochgeladen.

721 Mitglieder haben je Schaltbilder gebracht, davon >1=599; >2=530; >10=329; >20=232; >50=126; >100=82; >1000=20 und 3 Spitzenleute: Egon Penker, Walter Wiesmüller und Arpad Roth. Gut 2 % der Mitglieder haben je mehr als 100 Schaltpläne hochgeladen. Wir zeigen jetzt 97'517 Schaltbilder.

Sammlung durch Hochladung eigener Bilder auf Modelle
952 Mitglieder zeigen ihre Sammlung offen, 55 haben die Sammlung anonymisiert, also zeigen 1007 Sammler eigene Bilder - zusammen 53'431 Bilder aus eigener Sammlung der insgesamt 102'890 Modellbilder. Dazu kommen 34'159 Röhrenbilder.

Modelle und Unterlagen dazu
Von den 108'792 Modellen zeigen 39'896 auch Bilder und 39'562 Schaltpläne, sowie 18'658 Sammlerpreise (von 38'934 verschiedenen insgesamt). Nur etwa ein Drittel der Modelle zeigt also Schaltplan und/oder Grossbild!

Eine grosse Ausnahme bildet Zenith, USA: Dank Konrad Birkner (Modellbereinigung), Hans Amberger (Haupt-Bildlieferant) und Walter Wiesmüller sowie Hilmer Grunert, Arpad Roth und Egon Penker (Hauptlieferanten Schaltpläne) ist das die vollständigste Datei für eine Firma. Zenith zeigt von den 2250 Modellen mehr als 1440 mit Bildern, was mehr als zwei Dritteln entspricht. Für Telefunken mit 1780 Modellen haben wir ca. 1040 Bilder.

Modellpreise haben 441 Mitglieder gebracht, davon 6 mehr als 1000 oder 27 mehr als 100 - aber 326 Mitglieder nur einen oder zwei Preise.

Neue Modelle eingebracht oder vervollständigt
781 Mitglieder haben neue Modelle angelegt, davon >1=548; >2=435; >10=200; >50=89; >100=54; 1000=10: EE (67'331), Egon Penker (5149), Konrad Birkner (3007), Bernd Kieck (2147), Peter Hoddow (2138), Vitor Oliveira (2059), Alessandro De Poi (1892), Iven Müller (1409), John Koster (1305) und Wolfgang Scheida (1236). Zählung seit Beginn.
Von 676 Mitgliedern wurden Modelländerungen erfasst, nämlich insgesamt 397'651 Felder! Mehr als 10'000 Felder bearbeitet haben die Mitglieder Kieck, Birkner, Penker, Roth, Menke, Erb, Wiesmüller, Renoth, Oliveira, Linss.

Manchmal frage ich mich, ob ich Namen bringen soll, denn es ist ja eigentlich willkürlich, wenn man irgendwo aufhört ... Die Arbeit ist immens, welche geleistet wurde, und wir müssen die Arbeit der Administratoren unbedingt auf weitere Schultern verteilen, sonst leidet die Qualität, die Kommunikation und vor allem der entsprechend überlastete Admin. Vielen Dank für alles, was Ihr für Radiofreunde getan habt, sei es für Gäste oder für Mitglieder.

This article was edited 09.Jan.07 09:53 by Ernst Erb .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
08.Jan.07 21:49

Count of Thanks: 35
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
1. Deutschland 4591101 42.0 %
2. Vereinigte Staaten 1125596 10.3 %
3. Österreich 714023 6.5 %
4. Schweiz 600321 5.5 %
5. Italien 541814 5.0 %
6. Spanien 364697 3.3 %
7. Niederlande 330055 3.0 %
8. Frankreich 276341 2.5 %
9. Vereinigtes Königreich 243660 2.2 %
10. Polen 183953 1.7 %
  Unbekannt 188677 1.7 %
  Der Rest 1762926 16.1 %
  Gesamt 10923164 100.0 %
left right

Das sind die Gesamtzahlen bis heute, 8.1.07 - man kann diese immer nachgeführt einsehen, indem man auf den blauen Info-Knopf mit rotem Haken auf der HP (Suchseite) links, ziemlich ganz unten klickt. Allerdings sind die %-Zahlen aus der Totalzahl von gut 10 Millionen Besuche (nach webstats4U) gerechnet, also nicht unbedingt der aktuelle Stand der letzen Tage. Vor allem für Österreich (5 %), die Schweiz (4 %) und Italien (6 %) sind die Zahlen der letzen Woche anders.

Klickt man auf "Meine Statistiken" und dann auf das unterste Feld des "Drop-down-Feldes", kann man die laufenden Zahlen sehen, doch sind diese am Anfang des Jahre nicht interessant, weshalb man auf "vorheriger Zeitraum" klickt.

Das sieht dann so aus:

 
2005
                              2006
        Unterschied in    %
  Januar 223749 406883 81.8 %
  Februar 218509 396708 81.6 %
  März 219149 470662 114.8 %
  April 222283 445049 100.2 %
  Mai 215308 429150 99.3 %
  Juni 203861 372393 82.7 %
  Juli 217185 344865 58.8 %
  August 270601 505169 86.7 %
  September 262641 440110 67.6 %
  Oktober 315798 495149 56.8 %
  November 329730 506119 53.5 %
  Dezember 329364 516728 56.9 %
  Gesamt 3028178 5328985 76.0 %
left right

Allerdings sind das nicht Seitenaufrufe, sondern "Minutenbesuche": Webstats4U  zählt dann einen Besuch, wenn mehr als eine Minute abgelaufen ist und der Benutzer wieder klickt. Meist schaut man sich z.B. einen Beitrag über mehrere Minuten an  ...

Webstats4U (wrüher Nedstat genannt) kann nur ein Anhaltspunkt und vor allem Vergleich sein.
Aussagekräftig ist eigentlich nur AWstats  (Log) - und daraus die von uns veröffentlichten Zahlen beim Signet von webstats4U. Für gestern zeigt webstats4U einen neuen Rekord-Tag von 22719 Besuchen - wir zeigen dann 511 unterschiedliche Mitglieder plus 7502 Gäste an. AWstats rechnet uns 8203 Besuche statt 8013 (wie wir veröffentlichen), weil einige Mitglieder ab unterschiedlicher IP mehr als ein Mal im Tag einloggen - und wir nur EIN Mal zählen. Wir hatten aber auch schon mehr als 10 000 Besucher an früheren Spitzentagen.

Was mich verblüfft ist die erneute Steigerung - auch in % der Zunahme an Besuchern (auf den höheren Bestand gerechnet), obwohl wir schon ein Jahr davor stark gewachsen sind: 2006 allein waren es mit 5'328'985 mehr als die Hälfte der Besuche, die wir nun insgesamt seit Juli 2002 verzeichnet bekamen !

Ich kann fast nur hoffen, dass es nicht so rasant weiter geht!
In der "lebendigen Welt" gibt es zum Glück keine Linearität.
Hier der Vergleich zuvor:

 
2004
2005
Unterschied in %
  Januar 120157 223749 86.2 %
  Februar 108230 218509 101.9 %
  März 123280 219149 77.8 %
  April 131933 222283 68.5 %
  Mai 126460 215308 70.3 %
  Juni 125929 203861 61.9 %
  Juli 138876 217185 56.4 %
  August 150488 270601 79.8 %
  September 160072 262641 64.1 %
  Oktober 206234 315798 53.1 %
  November 211612 329730 55.8 %
  Dezember 189203 329364 74.1 %
  Gesamt 1792474 3028178 68.9 %
left right

Übrigens: Wenn man die (heutige) Gesamtzahl an MItgliedern am 1.1.07 von rund 3500 in Beziehung zu den Bildern inkl. Schaltbildern setzt, dann hat jedes Mitglied durchschnittlich 700 Bilder/Schaltbilder hochgeladen! Leider ist das aber ganz anders verteilt, denn wir haben zwei Mitglieder mit deutlich mehr als 10 000 "Bildern" und etliche mit einigen tausend (man findet sie auf den betreffenden Seiten gelistet), dafür eine knappe Mehrheit ohne Bildupload  ... Wer hilft das ändern?

Nachtrag 1.9.07 - Tabelle enger, damit man hoffentlich alles sieht.

This article was edited 01.Sep.07 12:38 by Ernst Erb .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
20.Jun.07 18:19

Count of Thanks: 33
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Bei uns sind nun genau 4000 Mitglieder tätig, haben also zumindest schon mal eingeloggt.
Die MItglieder stammen aus 66 verschiedenen Ländern.

Natürlich stimmen auch die Zahlen vom 31.12.06 nicht mehr:
Wir zeigen Daten zu 114 878 Modellen, wovon 47 040 mindestens ein Bild "besitzen" und 44 272 mindestens einen Schaltplan. Mindestens einen Sammlerpreis haben 20 016 Modelle (bei 44 878 Sammlerpreisen insgesamt).

Von 279 517 gezeigten Bildern sind 122 183 Modellbilder und 114 552 Schaltbilder. Erfreulich ist, dass 63 231 Bilder von eigenen Geräten sind, also die Mehrzahl der Modellbilder.
Auf den erfassten 26 517 Röhren liegen mehr als 38 000 Bilder inkl. technischen Unterlagen.

Dennoch:
Es ist nur ein Bruchteil unserer Modelle mit Bildern versehen.

Besonders für fertig gescannte Röhrenunterlagen, die uns Roy Johnson in grosser Zahl anfertigt, suchen wir Hochlader, die sich beim UACS etwas entlasten möchten. Nur exaktes Arbeiten ist erforderlich, sonst sind keine Vorkenntnisse nötig!
Bitte melden Sie sich mit dem
Kontaktformular und teilen uns mit in welchem Umfang Sie etwas unternehmen möchten.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5582
Schem.: 13736
Pict.: 30884
01.Sep.07 12:08

Count of Thanks: 32
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6 Am 20. Juni durfte ich die Zahl von 4000 Mitgliedern bekannt geben, nun sind es 4145. Aber ich schreibe das nur, weil ich gestern mit Erstaunen beim Klick auf das blaue Statistik-Signet links auf der Suchseite ersehen konnte, dass die Anzahl Besuche von Januar bis August gerade den Gesamtumfang für 2006 angenommen hatte. Das sind nach motigo webstats in Holland (früher webstats4U) immerhin 5 328 985 "Besuche" also gut 5 Millionen für 2006 gewesen, im Jahr zuvor etwas über 3 Millionen ...
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg