radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Großsuper G51W

Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 340087) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 340088) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 340089) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 340090) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 340091) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 340092) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 340094) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 11164) Radio
 
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 1018493) Radio
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 2900) Radio Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 11796) Radio
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 11797) Radio Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 11798) Radio
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 30910) Radio Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 74467) Radio
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 514481) Radio Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 672386) Radio
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 2521595) Radio Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 2521597) Radio
Use red slider bar for more.
Großsuper G51W; Blaupunkt Ideal, (ID = 2900) Radio
Blaupunkt Ideal,: Großsuper G51W [Radio] ID = 2900 868x567
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Großsuper G51W, Blaupunkt (Ideal), Berlin, später Hildesheim
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Blaupunkt (Ideal), Berlin, später Hildesheim
alternative name
 
Ideal-Radiotelephon- und App-fabr. || Ideal-Werke AG; Berlin (ab 1934)
Brand
Rotstern
Year: 1951/1952 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 10: EF80 EF85 ECH42 EBF15 EM11 EF15 EAA11 EF11 EL12 AZ12
Main principle Superhet with RF-stage; ZF/IF 473/10700 kHz; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 9 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, more than 2 x SW plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220-240 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil) / Ø 25 cm = 9.8 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: Großsuper G51W - Blaupunkt Ideal, Berlin,
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 640 x 376 x 282 mm / 25.2 x 14.8 x 11.1 inch
Notes 3× KW; KW-Lupe. Zwischenkreis bei AM mit induktiver Abstimmung. AM-ZF mit 2- und 4-Kreisfilter. UKW mit 2 Vorstufen und Variometer-Abstimmung.
Price in first year of sale 600.00 DM
Source of data Kat.d.Rundf.GrossH.1951/52 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange Schaltungen der Funkindustrie, Buch 2
Mentioned in Funk-Technik (FT) (23/1951; S. 636 ff.)
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.


All listed radios etc. from Blaupunkt (Ideal), Berlin, später Hildesheim
Here you find 3196 models, 2875 with images and 2202 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Blaupunkt Ideal,: Großsuper G51W
Threads: 1 | Posts: 11
Hits: 4160     Replies: 10
Blaupunkt G51 W bei eBay
Alfred Klöckner
24.Oct.06
  1 Hallo Sammlerkollegen, wer hat diese Auktion beobachtet ? Was hat dieses unscheinbare  Radio ( Artikelnummer: 150047600280) besonderes an sich das da jetzt schon über 300 Euro geboten werden???
Heribert Jung
24.Oct.06
  2 Hallo Herr Klöckner,
die Auktion hat ewas sehr seltnes, sehr große und gute Bilder. Man sieht zwar nur  ein Bild so groß, doch nachdem ich mir die Bilder zur Schaltung gesichert habe, sah ich, das alle so groß sind.

Technisch ist es ein sehr umfangreiches Gerät für die Nachkriegszeit. Der Mix von Stiftröhren der Stahlröhren-Reihe und 40er Rimlock und 80er Röhren ist schon interessant.

Warum aber für ein noch nicht aufgearbeitetes Gerät solche Preise geboten werden, ist mir auch nicht klar.

Heribert Jung
Dietmar Rich
25.Oct.06
  3 Hallo !

Der G51W ist extrem selten und wohl einer der seltensten Großsuper aus den 50iger Jahren. Selbst Blaupunkt selber (Blaupunkt museum) hat keinen mehr. Mir sind nur eine Handvoll bekannt.
So weit ich weiß, wurde das Gerät nicht rechtzeitig fertig für die Saison 51 /52 wegen seiner ausgefeilten Technik. Danach wurde er wohl zum Ladenhüter da die Form etwas altbacken war und Tasten in Mode kamen. Auch war der Preis wohl auch nicht gerade ein Verkaufsargument (ca. 600DM) - für so viel Geld wollte sich keiner ein "30iger Jahre" Gerät ins Zimmer stellen.Er wurde schnell von dem viel erfolgreicheren Modell Notturno abgelöst und wurde dann auch nicht mehr angeboten. Dieses Gerät wurde dann auch nicht mehr verramscht, wie viele anderen Ladenhüter, sondern wohl einfach eingestampft. Die Produktionszahlen waren wohl eh nicht hoch gewesen.
Ich selber weiß nur von ca. 6 Geräten in Sammlerhand.
Der Sammlerpreis lag gut im Tausender Bereich DM (schlechter Zustand), ich habe auch schon von höheren Preisen gehört (3500,- DM für guten Zustand). In Ebay ist bis jetzt nur einer aufgetaucht und der in sehr schlechtem Zustand (Skala zerbrochen, Fehlteile etc.)

Grüße

D. Rich
Hermann Jung
25.Oct.06
  4

Hallo Herr Rich,

kennen Sie die genauen Produktionsstückzahlen, vielleicht auch im Vergleich zu anderen konkreten Daten zu Modellen der 50er? Ich habe einmal eine Stückzahl in dem GfGf-Buch zum Continental Imperial 711 gelesen (habe 160 in Erinnerung; der ist heute wirklich selten). Nur ein solches Datum sollten wir hier aufnehmen, wenn es belegt ist. Vermutungen und Hörensagen sind meines Erachtens zu unsicher.

Es wurde auch bei Sammlerpreisen viel über die Relevanz von ebay-Preisen diskutiert, -die sind aber relevanter als "Höhrensagen" zu Kaufpreis und Vermutungen zum Zustand. Ich z.B. habe eine vertrauenswürdige Geschichte von einem Sammler gehört, der das Modell G51 auf einem Trödelmarkt in Braunschweig für 80 DM gekauft hat; er hat es heute noch in der Sammlung. Ein Sammler in meiner Nähe (Bergisch Gladbach) hatte das Gerät schon zweimal und hat eines sogar ausgeschlachtet. Sollen wir diese Preise nun aufnehmen?

Ist der astronomisch anmutende Preis von 3500 DM, den Sie einmal gehört haben, die Verkaufstransaktion, die Sie bei dem Modell hochgeladen haben? Dann müßten wir den Euro-Wert noch korrigieren oder sollten wir ihn nicht lieber löschen?

Wie wenig die reine Seltenheit im Übrigen einen Einfluß auf den Sammlerpreise hat, kann man bei der Blaupunkt Truhe T51 sehen. Das Chassis ist aufwendiger als beim G51-Tischgerät, häufiger dürfte sie wohl auch nicht zu finden sein, doch konnte man sie in ebay schon für unter 100 Euro erwerben.

Zu ebay-Auktionen: Mir ist mindestens noch eine zweite ebay-Auktion zum G51W in Erinnerung; ich habe damals selbst mitgeboten, kenne auch Sammler, die damals offiziell und außerhalb der Auktion geboten haben. Die Auktion wurde mysteriös abgebrochen, -d.h. inoffiziell verkauft. Das Gerät sah deutlich besser erhalten aus, als das jetzt gerade laufende -, hatte eine erneuerte hell unifarbene Lautsprecherbespannung, wie bei meinem eigenen, die original dunkel und streifig ist. 

Viele Grüße, Hermann Jung

 

Alfred Menner
25.Oct.06
  5

Hallo Herr Rich,

 

wie es scheint, haben Sie ihren eigenen Eintrag beim Modell G51W mit 1600 Euro ( privat_privat)  am 17.08.05 unter ID 25 314 "uebersehen".

 http://www.radiomuseum.org/r/blaupunkt_g51w_g_51_w.html

mit freundlichem gruss     a.m

Dietmar Rich
25.Oct.06
  6 Hallo !

Die Transaktion mit den 3500,- DM war ein Kauf auf einer Radiobörse, aber nicht offiziell, sondern privat von Sammler zu Sammler. Ich war damals auch platt als ich von dem Preis hörte und erkundigte mich dann bei einigen Leuten und die erzählten mir dann was ich weiß. Auf einer Börse in Bad Laaspe ging eine Ruine (eine wirkliche Ruine) für fast 1000,- DM weg - das ist allerdings schon ein paar Jährchen her. Das 3. Gerät im Ebay wurde hintenrum gekauft - es kursierten Bietlisten die hinten herum länger waren als offiziell. Der Verkäufer hat damals als Antwort auf eine Frage von mir, den Zustand betreffend, mir diese Liste zukommen lassen und da war die Tausender Marke (umgerechn. Euro) schon geknackt und ich habe mich dann nicht mehr gemeldet.
Natürlich kann man auch Glück haben und so ein Gerät auf dem Flohmarkt ergattern - das ist dann aber reine Glückssache und ist kein  Wertmaßstab.
Ich habe auf Börsen immer mal rungehorcht wer von den 50iger Jahre Sammler das Modell hat, aber es sind anscheinend nicht viele die den haben. (wenn die es nicht verschwiegen haben)
Leider kann man allgemein über Blaupunkt Geräte nicht viel in Erfahrung bringen, außer das was man so von anderen Sammlern hört.
Das mit der Truhe ist natürlich war - es war auch vor einigen Wochen eine ultraseltene Telefunken Musiktruhe (eigentlich mehr ein Schrank) (chassis vom T5000 mit meheren Lautsprechern + Plattenwechsler), die ist dann glaube ich für unter 10 Euro weggegangen - entspricht der Seltenheit des Gerätes überhaupt nicht, aber man bräushte halt schon ein Schloss um diese gewaltigen Teile zu Sammeln, und wer hat das schon.
Übrigens : ich habe den G51W auch mit hellem normalen Stoff, der ist aber mit Sicherheit original, denn die Versieglungen am Lautsprecher und an den Schrauben für die Schallwand waren ungebrochen.

Gruß

Dietmar
Michael John
25.Oct.06
  7

Hallo,

ich habe mein Blaupunkt G51W eigentlich unwissentlich (daß es eine Rarität ist) gekauft und weiss auch bis heute nicht, wie das Gerät ins damalige Saarland kam. Das war ja zur Zeit des Blaupunkts noch ein eigenes Land und ich habe das Gerät von 2 Brüdern gekauft, die es von ihrer Mutter, die ebenfalls aus dem Saarland stammte, geerbt haben.

Ich habe damals 10 Euro gezahlt, ohne Rückwand und ohne das Wissen, daß ich hier eine Rarität gekauft habe.

Umso mehr erfreue ich mich heute an diesem gut erhaltenen Gerät, das nun fester Bestandteil meiner Großsuper-Sammlung geworden ist.

Es grüßt herzlich

MiJo

Hermann Jung
26.Oct.06
  8 Also rekapitulieren wird doch einmal zu den bekannten Exemplaren: 

2 (Bergisch Gladbach, Sammler hat mich auf den Thread hin gestern sogar angerufen); 3 (ebay); 2 rm.org (mit Bild); 1 Braunschweig; 3 bei Sammlern, die mir noch im Rheinland einfallen; min. 3, die alleine ein bekannter Sammler/Restaurator aus Aschaffenburg nach eigener Angabe restauriert hat (hatte kürzlich auch wieder einen), 1 (Michael John); 2: das Wrack für 1000 DM und der für 3500DM (Hörensagen) = 17 Exemplare. Ist das objektiv extrem selten? 
 
Mir fallen sofort ein paar Modelle von Spitzensupern der 50er ein, von denen ich nur Einzelexemplare oder ganz wenige kenne, wie Körting Dominus 51 (wer hat den eigentlich, habe ich in der Serienversion noch nicht gesehen), Lembeck Atlantis 52, Heli Kapitän 55-3D, Imperial 711 (selbst der 701 ist sehr rar), SABA Rekord WK, Metz 520 (dieses interessante Gerät ist übrigens vor kurzem für unter 50 Euro in ebay weggegangen, da haben einige geschlafen), etc. 

Die Diskussion zeigt, daß der Begriff "Seltenheit" sehr subjektiv ist und manchmal treibt die subjektiv empfundene Seltenheit auch den Preis. Der G51 ist sicher ein Gerät, bei dem man getrost sagen kann, lieber nicht mit Gewalt kaufen wollen, der kommt sicher noch einmal (vor allem in Zeiten von ebay). 

Übrigens: zur Technik und Ausstattung des G51 hört man auch erhebliche Kritik: so kann der Lautsprecher in Harmionie mit dem kleinen Resonanzkörper des Gehäuses nur als unterdimensioniert bezeichnet werden, was zu einem unbefriedigenden Klangbild führt (nicht vergleichbar mit seinem Vorgänger 8W748 oder den Siemens, AEG,Telefunken-Geräten aus der gleichen Zeit). Ist nicht auch die Konstruktion dem Blaupunkt M51 sehr ähnlich, der damals offensichtlich vorgezogen wurde, vermutlich auch weil sich die Käufer fragten, warum sie 100 DM für so wenig "mehr" aufwenden sollten. Vielleicht sind das die Schwächen des Modells, die zu dem bescheidenen Verkaufserfolg in 50er Jahren führten. 
 
Viele Grüße, 
 
Hermann Jung
Dietmar Rich
27.Oct.06
  9 Hallo !

Das stimmt natürlich, Seltenheit ist oft ein subjektiver Eindruck. Für manch alte Sammler die ihre Geräte vor 20 oder 30 Jahren gesammelt haben, wo das das Angebot noch reichlich und billig war, ist auch ein Transmare nix besonderes (ich war mal bei einem Sammler der hatte 5 Stück auf dem Speicher rumstehen). So verhält es sich mit vielen Geräten. Ebay hat natürlich vieles relativiert.
Aber es ist halt so, das wenn man ein Gerät sucht und es in 10 oder 15 Jahren nur ein oder 2 mal zu Gesicht kriegt, denkt man natürlich es sei super selten und ist dann auch bereit hohe Preise zu zahlen wenn mal einer feilgeboten wird - es kann dann sein das ein Sammler in der Nachbarschaft das Gerät zig mal bei sich rumstehen hat und sich dann natürlich wundert.
Das große Manko ist, das es anscheinend nicht möglich ist, die Produktions oder Verkaufszahlen von Geräten herauszufinden, obwohl solche Daten doch eigentlich erfaßt sein müßten in irgentwelchen Firmenunterlagen.
Ich selber habe den G51W in 10 Jahren nur einmal zu Gesicht bekommen und nur die Verkaufspreise gehört. Nur durch Ebay habe ich einen sehen können und dann per Zufall auch ergattern können. Der Kauf kam Zustande weil der Verkäufer das Gerät fallen hat lassen und die Skala zu Bruch gegangen ist - er bot mir dann als Höchstbietender das Gerät an und habe es dann genommen, da ich noch eine Skala hatte.
Beim Abholen erzählte mir dann der Verkäufer, er sei bedroht worden von meheren "Sammlern", die gedacht hatten es sei gemauschelt worden. Auch seien welche zu Ihm nach Hause gefahren und hätte Ihn belästigt. Ich war ob dieser Verhaltensweisen recht erstaunt und dachte dann erst recht das dies wohl ein ganz besonderes Gerät sein müsse um solche Verhaltensweisen zu rechtfertigen - aber wie man sieht ist alles relativ (obwohl natürlich auch 15 Geräte nicht gerade eine Schwemme darstellen und das Gerät trotzdem sehr selten ist - ich denke von manch hochgehandelten 30iger Jahre Großgeräten gibt es wesentlich mehr Exemplare.)

Grüße

Dietmar
Hermann Jung
30.Oct.06
  10

Hallo Herr Rich,

herzlichen Glückwunsch, dann haben Sie das Gerät ja jetzt doppelt!

Übrigens die angesprochene Auktion, nach der Sie selber stolzer Besitzer (Ihres ersten Geräts)geworden sind. War das die mit den 1000 Euro hintenrum oder war das dann schon eine vierte ebay-Auktion? Da hatten Sie ja auch Riesenglück sogar das seltene Skala-Ersatzteil zu haben.

Grüße von G51-Freund zum G51-Freund

Dietmar Rich
30.Oct.06
  11 Hallo !

Nein das war eine Auktion vor ca. 5Jahren, noch zur Anfangszeit von Ebay. Die Skala hatte ich in Jugendtagen unwissend vom Sperrmüll mitgenommen. Die war in Papier eingewickelt und war wohl ausgebaut worden. Das Gerät stand dann auf ca. 900 DM und der Verkäfer hat es dann beendet und mir geschrieben ich könne das Gerät zum halben Peis haben, da er es kaputt gemacht hatte. Ich habe mich dann an die Skala erinnert und sie hervor gekramt und es war tatsächlich die richtige Skala - also bin ich den Deal eingegangen und habe das Teil abgeholt in Würzburg. Das war zu der Zeit als ich von dem horrenden Preis gehört hatte der gezahlt wurde für einen G51W und freute mich natürlich wie ein Schnitzel. Das jetzige Gerät "teile" ich mir einem andern Sammler - ich brauche die obere Zierleiste, meine hat von dem Sturz ein ziemliche Beule.

Viele Grüße

D. Rich
 
Blaupunkt Ideal,: Großsuper G51W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg