radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D

Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 1768587) Radio
 
Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 1768588) Radio
Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 2358268) Radio Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 479054) Radio
Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 479053) Radio Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 479058) Radio
Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 117324) Radio Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 479057) Radio
Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 31067) Radio Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 117325) Radio
Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 117326) Radio Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 479055) Radio
Use red slider bar for more.
Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D; Braun; Frankfurt (ID = 2358268) Radio
Braun; Frankfurt: Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D [Radio] ID = 2358268 1400x641
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D, Braun; Frankfurt
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Braun; Frankfurt
Year: 1960/1961 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 9: ECC85 ECH81 EF89 EBF89 EM84 ECC83 ECC83 EL84 EL84
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 460/10700 kHz
Tuned circuits 8 AM circuit(s)     12 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details Record Player (not changer)
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220; 240 Volt
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out 12 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D - Braun; Frankfurt
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 583 x 293 x 290 mm / 23 x 11.5 x 11.4 inch
Notes

Stereo-NF-Verstärker mit 2 Endstufen je 6 W, dazu passende Lautsprecherbox L1 nicht im Lieferumfang;
Phono-Chassis = PC3S.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 13.3 kg / 29 lb 4.7 oz (29.295 lb)
Price in first year of sale 510.00 DM
Collectors' prices  
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1960/61 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb


All listed radios etc. from Braun; Frankfurt
Here you find 1031 models, 892 with images and 633 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Braun; Frankfurt: Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D
Threads: 1 | Posts: 4
Hits: 3450     Replies: 3
braun: 1-81 Stereo; Atelier, Endstufe brummt
Sebastian Göbel
02.Oct.08
  1

Liebe Sammlerkollegen,

bei einem kürzlich erworbenem Braun Atelier 1-81 ist ein deutliches Netzbrummen aus den LS zu vernehmen. Dies auch bei zugedrehtem Lautstärkeregler. Durch die Tiefenblende lässt es sich nahezu ausblenden, durch Drücken der Bass-Taste wird es sehr deutlich verstärkt. Es scheint eher ein reines 50Hz Brummen zu sein, nicht das häufif vorkommende 100Hz Brummen welches der Restwelligkeit entspricht.

Das die Klangregelung sich zwischen der ersten und zweiten Triodenstufe der ECC83 befindet vermute ich Einkopplungen in diesem Bereich als Ursache. Oder ist dies  doch ein gewöhnliches Zeichen bei müden Glättungselkos?

 

Gruß,

Sebastian Göbel

Dieter Barkawitz
03.Oct.08
  2

Hallo Herr Göbel,

da die Klangregelung nur Signale beeinflusst, die sie durchlaufen kann der Brumm einzig in das erste Triodensystem einkoppeln, bzw. am Gitter dieser Röhre bereits vorhanden sein.

 

Aus meiner Sicht kommen zwei Fehlerquellen in Frage:

- Der Glättungskondensator C78 ist defekt. (blau markiert)
- Oder Der Brumm koppelt über den Massepunkt des Lautstärkereglers ein. (gelb markiert)

 

Ein Massefehler würde zu ihrer Aussage „reines 50Hz Brummen“ passen, zumal die Heizwicklung des Netztransformators einseitig mit Masse verbunden ist und somit über das Chassis der komplette Heizstrom fließt, der dort wenn auch sehr geringe Spannungsfälle verursacht. Dieser Spannungsfall auf dem Chassisblech liegt dann immerhin direkt zwischen der Kathode und dem Gitter des ersten Triodensystems und somit am Eingang des NF-Verstärkers mit seiner vollen Verstärkung. Zum Testen können sie die Masseleitung der Heizwicklung am Netztransformator während des Betriebes auftrennen, wenn dabei der Brumm verschwindet ist die Sache eindeutig.

 

 

Sammlergruß  dB
 

Dietmar Rudolph
03.Oct.08
  3

Falls die von Herrn Barkawitz vorgeschlagenen Überprüfungen nicht zum Ziel führen sollten, empfiehlt sich eine Überprüfung der ECC83 auf einen möglichen Feinschluß zwischen dem Heizfaden und (mindstens) einer Katode. Derartige Fehler kommen zwar selten vor, sind aber auch schon z.B. bei EABC80 aufgetreten und wurden im RM.org beschrieben.

MfG DR

Sebastian Göbel
11.Feb.09
  4

Ich möchte mich bei den Herren für die Ratschläge bedanken.

Versuchsweise hatte ich den Heizstromkreis im Betrieb unterbrochen, was das Brummen nicht beeinflusste.

Hiernach habe ich neben sämtlichen Papierkondensatoren auch den Dreifachelko C78 gewechselt, was das Brummen zum Verstummen brachte.

 
Braun; Frankfurt: Atelier 1-81 Stereo Ch= RC81D
End of forum contributions about this model

  
rmXorg