radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Sickingen 6401

Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 191546) Radio
 
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 191547) Radio
 
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 191548) Radio
 
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 191549) Radio
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 242791) Radio Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 243153) Radio
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 35026) Radio Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 177248) Radio
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 242792) Radio Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 780333) Radio
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 780334) Radio Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 780335) Radio
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 1101458) Radio Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 1323090) Radio
Use red slider bar for more.
Sickingen 6401; Elektroakustik (ID = 242791) Radio
Elektroakustik: Sickingen 6401 [Radio] ID = 242791 700x401
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Sickingen 6401, Elektroakustik Hartmannsdorf, EAH, VEB(K), (Ostd.)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Elektroakustik Hartmannsdorf, EAH, VEB(K), (Ostd.)
Year: 1964/1965 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 10: ECC85 EF89 ECH81 EBF89 EM84 EBF89 ECC83 ECC83 EL84 EL84
Main principle Superhet with RF-stage; ZF/IF 460 kHz
Tuned circuits 9 AM circuit(s)     14 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, more than 2 x SW plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 127; 150; 220 Volt
Loudspeaker 4 Loudspeakers
Power out 8 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Sickingen 6401 - Elektroakustik Hartmannsdorf,
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 690 x 405 x 275 mm / 27.2 x 15.9 x 10.8 inch
Notes

Variante des Großsupers 6401. Mit 2 Lautsprechergruppen für NF-Stereo.  4× KW, AFC, 4-Tasten-Klang-Mischregister.

Der Sickingen war ebenso wie der Capri Stereo 6401 nicht für den nachträglichen Einbau eines Stereodecoders konstruktiv vorbereitet. Es besteht weder eine Halterung für die Stereoanzeige (EM84) noch die mechanisch vormontierte Halterung für den Standard-Decoder. Auch in der Skala befindet sich kein Fenster zur Stereoanzeige.

Für die professionelle Nachrüstung ist nur der Capri 6401 St vorgesehen (ab Ende 1965). Dort ist serienmäßig die Aluwanne mit vorverdrahteter Zeibina-Steckerleiste zur Aufnahme des Stereodecoders, der Phasenregler für das Stereosignal und eine vorverdrahte Röhrenfassung für die zweite EM84 eingebaut. Ein Nachrüsten war somit mit wenigen Handgriffen möglich.

Es ist möglich, dass Modelle existieren, in die später ein Stereo-Decoder eingebaut wurde, aber nicht firmenmäßig (Amateure, Werkstätten).

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 20.1 kg / 44 lb 4.4 oz (44.273 lb)
Price in first year of sale 925.00 DM
Collectors' prices  
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data -- Original-techn. papers. / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb


All listed radios etc. from Elektroakustik Hartmannsdorf, EAH, VEB(K), (Ostd.)
Here you find 48 models, 42 with images and 37 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Elektroakustik: Sickingen 6401
Threads: 2 | Posts: 3
Hits: 1678     Replies: 1
elektroaku: 6401; Sickingen - interessante Entdeckung
André Kleeberg
24.Aug.14
  1

Beim Instandsetzen eines Sickingen ist mir aufgefallen, dass beim Aktivieren der AFC-Funktion die Bässe abgesenkt wurden. Das Gerät ist richtig verdrahtet und auch alle Bauteile werthaltig.

Es brauchte einige Zeit, bis ich den Zusammenhang erkannte. Mit dem Oszillografen schaute ich mir das Nachstimmsignal an und stellte fest, dass tieffrequente Anteile zur C-Diode des UKW-Oszillators durchkamen, was zu einer Nachstimmspannung im Rhythmus der NF führte. Da diese jedoch entgegengesetzt zur Frequenzmodulation wirkt, kann man hier von einer Gegenkopplung der tiefen Frequenzen sprechen, welche Bassverlust nach sich zieht.

Nach Schaltung befinden sich als Tiefpass (welcher NF-Einflüsse unterdrücken soll) ein 470kOhm - Widerstand (W527) und ein 10nF - Kondensator (C534). Diese Kombination reicht jedoch keinesfalls aus, um tiefe Frequenzen ausreichend zu unterdrücken. Bei knapp 34 Hz liegt an C534 immer noch die Hälfte der Spannung von Messpunkt A513 an.

Ich gehe daher davon aus, dass hier ein Druckfehler vorliegt. Mit 100nF ist das Problem nicht mehr existent.

Mich würde interessieren, ob andere Besitzer dieses Gerätes bei genauem Hinhören das Problem auch haben oder ob in anderen Geräten wirklich ein 100nF-Kondensator bestückt ist.

In meinem Gerät wurde der Kondensator definitiv getauscht, da es 1964 diese Bauform noch nicht gab.


Dieser Sachverhalt trifft übrigens für alle Schaltpläne des GS 6401 zu.

Im "Antonio" 6601 - Schaltbild ist, wie ich soeben festgestellt habe, als C534 ein Kondensator mit 1µF eingezeichnet. Also werde ich mich auch für diesen Wert entscheiden.

André Kleeberg
06.Dec.14
  2

Ich bekam gestern eine Mail von Herrn M. Vollmann, der das gleiche Problem wie auch ich hatte:

Zitat:

Hallo Herr Kleeberg,
ich habe ihren Forumseintrag zum Sickingen 6401 gelesen und bin inzwischen auch Besitzer eines Sickingen.
Leider habe ich keine Schreibrechte und antworte deshalb auf diesem Wege.
Das Radio war beim Eintreffen in meiner Werkstatt in einem unverbastelten und nicht funktionsfähigen Originalzustand, nach der Komplettüberholung trat der selbe Effekt wie bei ihnen auf, ich tauschte den 10nF gegen einen 100nF und die Bässe waren wieder da, ich habe auch ein Foto vom Original 10nF Kondensator gemacht (siehe Anhang). Also kein Fehler im Schaltplan, die Geräte waren wirklich mit 10nF bestückt. Ich besitze allerdings noch einen Tschechischen Schaltplan vom 6401 Capri wo der 10nF schon gegen 1µF getauscht wurde.
Vielleicht eine Fehlentwicklung die im späteren Produktionsprozess korrigiert wurde?
Mit freundlichen Grüßen M. Vollmann

Hier das Bild:

 
Hits: 1622     Replies: 0
elmug: Sickingen
Berthold Grenz
01.Dec.03
  1

Ich konnte kürzlich ein funktionstüchtiges Sickingen erwerben, siehe Bild oben. Das Sickingen wurde, nach meinen Informationen, nur in unbedeutender Stückzahl gebaut. Es verfügt bereits über einen Stereodekoder. Der für DDR-Verhältnisse hohe Verkaufspreis tat ein Übriges, wodurch das Gerät selten blieb.

 

MfG B. Grenz

 
Elektroakustik: Sickingen 6401
End of forum contributions about this model

  
rmXorg