• Year
  • 1968/1969 ??
  • Category
  • Service- or Lab Equipment
  • Radiomuseum.org ID
  • 75241

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Tubes
  • 1
  • Wave bands
  • Wave Bands given in the notes.
  • Power type and voltage
  • Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
  • Loudspeaker
  • - - No sound reproduction output.
  • Material
  • Metal case
  • from Radiomuseum.org
  • Model: AM-FM-Abgleichsender 412 - Euratele, Radio-
  • Shape
  • Tablemodel, with any shape - general.
  • Dimensions (WHD)
  • 310 x 230 x 90 mm / 12.2 x 9.1 x 3.5 inch
  • Notes
  • Meßsender im doppelten Stahlblechgehäuse.
    Frequenzbereiche: UKW 88-108 MHz, KW 5,6-13 MHz, MW 520-1900 kHz, LW 160 bis 520 kHz.
  • Net weight (2.2 lb = 1 kg)
  • 5 kg / 11 lb 0.2 oz (11.013 lb)
  • Source of data
  • Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
  • Author
  • Model page created by H. P.. See "Data change" for further contributors.

 Collections | Museums | Literature

 Forum

Forum contributions about this model: Euratele, Radio-: AM-FM-Abgleichsender 412

Threads: 7 | Posts: 15

Guten Tag sehr geehrte Herren und Damen,

ich habe einen Euratele Abgleichsender 412 als defekt erworben.

Nach Recherche im Internet konnte ich zwei lose Kabel im Netzteil entsprechend wieder anlöten.

Das Gerät ist  in gutem Zustand - nur fehlt die Verkabelung vom Netztrafo zur Kontroll-Lamoenhalterung komplett.  Was für eine Lampe ist dort ursprünglich verbaut bzw. gehört dort hinein  ? Wer kann mir helfen und evtl. eine Kopie der Bauanleitung zukommen lassen ?

Besten Dank im Voraus.

 

Mit besten Grüßen aus Hamburg

Dieter Grundt

Dieter Grundt, 03.Feb.19

Weitere Posts (3) zu diesem Thema.

Hallo!

Der Euratele 412 Abgleichsender ist vielen Radiobastlern offensichtlich recht beliebt.

Ich habe kürzlich auch so ein Gerät erworben. Es funktionierte teilweise. Das Abschwächerpoti war offensichtlich defekt. Also öffnete ich das Gerät. Was mir da so geboten wurde war leider nicht so ansprechend. Man sollte an diesem Punkt beachten, dass die Geräte seinerzeit als Bausatz angeboten wurden. Der eine Bastler gab sich damals offensichtlich etwas mehr, der andere etwas weniger Mühe.

Auf jeden Fall bot mein Gerät eine fast schon lebensgefährliche Verdrahtung auf der 230 Volt-Seite, was im Anschluss des Netzkabels gipfelte. Man hatte das blaue Kabel als Schutzleiter und das gelb-grüne als Null angeschlossen. Je nachdem wie der Stecker in der Steckdose steckte führte also das Schutzleiterkabel also 230 Volt!

Auch die restliche Verdrahtung war handwerklich schlecht ausgeführt. Viele schlechte Lötungen, hinsichtlich der Leistung vertauschte Widerstände und auch sonst ein Verdrahtungschaos.

Letztendlich entschloss ich mich zur elektrischen Totalrestauration. Dabei viel mir auf, dass fast alle Widerstände mindestens 20% über dem Wert lagen. Es sind die auch teilweise in Radios verbauten Widerstände mit der rauhen Oberfläche und 10% Toleranz. Die Netzelkos und der Elko der NF-Stufe hatten Leckströme und lagen erheblich unter dem Wert. Die verbauten Folienkondensatoren sind zwar wertemäßig o.k. machen jedoch einen qualitativen nicht so hochwertigen Eindruck. Also tauschte ich alle zweifelhaften Bauteile aus. Die HF Kondensatoren und Spulen scheinen jedoch von guter Qualität zu sein, da das Gerät einen sehr sauberen Sinus und eine saubere Modulation liefert, die nach einer gewissen Warmlaufzeit überraschend frequenzstabil ist.

Daher kann ich jedem Besitzer der Euratele 412 nur raten, das Gerät entsprechend zu überprüfen und wenigstens die 230 Volt-Seite entsprechend sicher zu gestallten.

Ist das Gerät aber erstmal technisch instandgesetzt erfreut es aber mit seiner guten Leistung s.o.

 

Viele Grüße

Frank Kloor

 

Frank Kloor, 03.Dec.12

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.

Kürzlich erhielt ich dieses Gerät. Das Netzkabel fehlte und der Gleichrichter war defekt. Die Elkos hatten  Leckströme, die für einen Spannungsabfall am Siebelko auch ohne Last durch eine Röhre verantwortlich waren. Nach einigen Minuten stieg die Spannung und die Elkos hatten sich formiert. Mit eingesetzter Röhre schwang der  Oszillator auf LW, MW und KW.

UKW schwang nicht. Ein Kabel war am Wellenschalter auf die falsche Ebene gelötet worden und niemals an der richtigen Lötfahne gewesen. Nach dem Umlöten sind alle Wellenbereiche nutzbar. 

Die Schaltung "_ukosz" zeigt den bei UKW aktiven Teil, aber ohne die Verbindungen zu den Schaltern.  Ich habe die vorhandenen Schaltungen "_hfosz" + "ukosz" zu einer Schaltung zusammengesetzt und um die Stromversorgung ergänzt.  Sollte jemand den Originalplan mit Netzteil haben oder auch die Bauanleitung, bitte ich alles zum Modell zu laden. Gerne bearbeite ich die Scans für Sie.

Leider fehlen beide Stahlblechgehäuse. Die sind aber zur Verhinderung von störenden Abstrahlungen unverzichtbar. Sollten Sie das Gerät in einem unbrauchbaren Zustand besitzen, wäre ich an den Gehäuseteilen interessiert. Ich kann aber auch meine Frontplatte mit dem Chassis an Sie  abgeben, damit Sie das Gerät mit den Gehäuse-Teilen wieder nutzen können.

Heribert Jung

Heribert Jung, 14.Jun.10

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.

Hallo

Da ich mir einen Euratele Abgleichsender 412 zugelegt habe wäre ich sehr erfreut über eine Bedienungsanleitung.

Falls jemand eine hat Bitte bei mir melden !!!

 

Vielen Dank für eure Bemühungen

mfg Manfred Hanzl

Manfred Hanzl, 23.Jan.09

Weitere Posts (2) zu diesem Thema.

Guten Morgen zusammen

Ich habe eine Frage bezüglich des Abgleichsenders : Welche Aufgabe hat das zylindrische Teil mit links und rechts zwei Steckern dran ( auf einigen Fotos ersichtlich) ??

DANKE für die Beantwortung meiner Frage

mfg

HM

Manfred Hanzl, 10.Jan.09

Weitere Posts (3) zu diesem Thema.

Guten Abend,

Ich trage mich mit dem Gedanken,mir einen Euratele Messsender zuzulegen.Er wird öffters bei E-Bay versteigert.Nun meine Frage wer hat Erfahrungen mit diesen Gerät ? Kann man damit gute Abgleicharbeit leisten,und welcher Preis wäre dafür angemessen?Ich freue mich auf eine Antwort.

Detlef Wierschin

Detlef Wierschin, 13.Nov.07

Weitere Posts (4) zu diesem Thema.

Versione tedesca del generatore della scuola Radio Elettra di Torino /// German version of the Italian Scuola Radio Elettra - Torino RF generator

Enrico Bonisolo, 24.Sep.07

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.