radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Melodia M818

Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 140460) Radio
 
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 717517) Radio
 
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 717518) Radio
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 211558) Radio Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 211560) Radio
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 211559) Radio Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 38081) Radio
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 23982) Radio Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 34930) Radio
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 34987) Radio Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 38080) Radio
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 582789) Radio Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 582791) Radio
Use red slider bar for more.
Melodia M818; Graetz, Altena (ID = 211558) Radio
Graetz, Altena: Melodia M818 [Radio] ID = 211558 933x574
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Melodia M818, Graetz, Altena (Westfalen)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Graetz, Altena (Westfalen)
Year: 1959/1960 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 8: ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EM84 ECC83 EL84 EL84
Semiconductors (the count is only for transistors) Tr.Gl.=Metal-rectif.
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 460 / 6750 kHz; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 127; 150; 220 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: Melodia M818 - Graetz, Altena Westfalen
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 645 x 375 x 270 mm / 25.4 x 14.8 x 10.6 inch
Notes Ferritantenne dreh - und schaltbar.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 13 kg / 28 lb 10.1 oz (28.634 lb)
Price in first year of sale 429.00 DM
External source of data Erb
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1959/60
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.


All listed radios etc. from Graetz, Altena (Westfalen)
Here you find 756 models, 667 with images and 582 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Graetz, Altena: Melodia M818
Threads: 1 | Posts: 3
Hits: 2473     Replies: 2
graetz: M818; Melodia
Reinhard Ziegler
26.Oct.04
  1 Bei meinem Grätz Melodia M 818 sind hinter den beiden Endstufenröhren zwei Widerstände montiert, die im Schaltplan nicht eingezeichnet sind. (Bild 1)



Die Widerstände sind leider verkohlt und die Werte lassen sich nicht mehr ablesen (Bild 2; Röhren entfernt):



Wer kann mir sagen welche Werte hier nötig sind und warum diese beiden Widerstände (ich denke sie begrenzen evtl. den Anodenstrom) nicht im Plan eingezeichnet sind und evtl. nachträglich in die Produktion mit aufgenommen wurden ?


Jens Dehne
26.Oct.04
  2 Hallo Herr Ziegler,

verfolgen Sie doch bitte mal die Verdrahtung und vergleichen dann mit dem Plan.

Der Drahtwiderstand R400 hat 560 Ohm / 2W (+A. zum gemeinsamen AÜ) und der R401 ist ein Schichtwiderstand 470 Ohm / 1W (Siebwiderstand).

Beim Vorgängermodell "817" war der 560 Ohm direkt an den Elkoklemmen montiert und der 470 Ohm an den Trafoklemmen verschaltet.

Schöne Grüße aus Erfurt
Jens Dehne
Reinhard Ziegler
01.Nov.04
  3 Hallo Herr Dehne,

vielen Dank, es ist wirklich erstaunlich, wie spontan einem hier geholfen wird.
Die Widerstände R400 und R401 sind in diesem Gerät ebenfalls vorhanden genau dort wo Sie es beschrieben haben, am Elko und am Trafo.
Die beiden verkohlten Widerstände sind kleiner und müssen irgendeinen anderen Sinn haben, an einem Ende hängen sie an der A+, die anderen Anschlüsse verlieren sich in den beiden Übertragertrafos der kleinen Lautsprecher. Leider komme ich erst in einigen Tagen wieder dazu mich weiter reinzuarbeiten, aber dann werde ich Ihren Vorschlag, die Verdrahtung weiter zu verfolgen, wahrmachen.

Vielen Dank

Gruss
Reinhard Ziegler
 
Graetz, Altena: Melodia M818
End of forum contributions about this model

  
rmXorg