radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

2043W EC92

2043W; Grundig Radio- (ID = 85180) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 85181) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 85182) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 85183) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 85184) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 668006) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 668007) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 1022188) Radio
 
2043W; Grundig Radio- (ID = 2121521) Radio
2043W; Grundig Radio- (ID = 2122822) Radio 2043W; Grundig Radio- (ID = 2122823) Radio
2043W; Grundig Radio- (ID = 2122824) Radio 2043W; Grundig Radio- (ID = 1129747) Radio
2043W; Grundig Radio- (ID = 196979) Radio 2043W; Grundig Radio- (ID = 196980) Radio
2043W; Grundig Radio- (ID = 196981) Radio 2043W; Grundig Radio- (ID = 667393) Radio
2043W; Grundig Radio- (ID = 667394) Radio 2043W; Grundig Radio- (ID = 667395) Radio
Use red slider bar for more.
2043W; Grundig Radio- (ID = 2122822) Radio
Grundig Radio-: 2043W [Radio] ID = 2122822 1400x1010
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 2043W EC92, Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke):
Mit einigen Meter Antenne im Freien ist der Empfang auch auf Kurzwelle so gut, das der Fächer der EM85 fast geschlossen ist.
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
alternative name
 
Grundig Portugal || Grundig USA / Lextronix
Year: 1954/1955 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 7: EC92 ECH81 EF93 EF93 EM85 EABC80 EL41
Semiconductors (the count is only for transistors) B250C75
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 468/10700 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     9 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-240 Volt
Loudspeaker 2 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: 2043W [EC92] - Grundig Radio-Vertrieb, RVF,
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 550 x 370 x 225 inch / 13970 x 9398 x 5715 mm
Notes  
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 9.9 kg / 21 lb 12.9 oz (21.806 lb)
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.

Model page created by Hinrich Grensemann † 15.5.16. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
Here you find 6064 models, 5290 with images and 4093 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Grundig Radio-: 2043W
Threads: 1 | Posts: 6
Hits: 3549     Replies: 5
grundig: 2043W (2043 W); Restlautstärke auf UKW
Steffen Thies
11.Oct.07
  1

Vor drei Jahren habe ich mich das erste Mal mit diesem Problem herumschlagen müssen. Seinerzeit war es ebenfalls ein Grundig, nämlich ein Musikgerät (Typ nicht mehr bekannt, eines mit EM84). Nun machte es der 2043 genauso.

Die Symptome:
Es bleibt eine erhebliche Restlautstärke, wenn der Regler auf Linksanschlag steht. Dabei ist das Radio am leisesten, wenn man auf maximalen Ausschlag des mag. Auges abstimmt. Es treten jedoch deutliche Verzerrungen auf, außerdem ist der Klang sehr höhenlastig. Stimmt man etwas neben dem Sender ab, wird der Ton wesentlich lauter und die Verzerrungen verschwinden. Dreht man den Regler etwas auf, nimmt die Lautstärke zunächst nur minimal zu, dafür verschwinden die Verzerrungen, und bei Variation der Abstimmung verhält sich das Gerät völlig normal.

Die Behandlung:
Nach langer fruchtloser Suche in den Eingeweiden des Musikgeräts kam ich auf die Idee, mal die EABC 80 zu wechseln. In der Tat fanden sich in meinem Fundus einige Exemplare, mit denen die verbleibende Lautstärke ausreichend klein war, während andere noch schlechter waren. Ein Zusammenhang mit der Emission bestand nicht. Die ausgebaute Röhre wanderte mit dem Vermerk "Übersprechen" in den Vorrat.
Es war naheliegend, das beim 2043 auch auszuprobieren. Also kam nach Prüfung des Ratio-Elkos die EABC 80 in die Fassung, die sich im Musikgerät so schlecht benommen hatte. Und, oh Wunder, der 2043 schweigt, wenn er schweigen soll, und spielt, wenn er spielen soll. Keine Verzerrungen, keine Anzeichen verstimmter Filter und einwandfreie Empfindlichkeit.

Die große Frage ist nun: Wie kann das sein?

Es freut sich auf Hinweise:

Steffen Thies

Konrad Birkner † 12.08.2014
11.Oct.07
  2 Sind beide Ratio-Dioden gleich? EABC80 Dioden auf Röhrenprüfgerät testen. Möglicherweise ist eine davon defekt.
Henning Oelkers
11.Oct.07
  3

Hallo, Herr Thies,

da bei der EABC 80 die Kathode für die Triode ( NF-Vorstufe ) und die beiden Dioden ( einmal eine für Ratio-Detektor, eine üblicherweise für AM Demodulation ) den gleichen Anschusspin haben, und dieser üblicherweise an Masse liegt, stellt sich mir die Frage, ob es wirklich Masse ist, oder durch Ablagerungen auf dem Röhrenpin, Verschmutzung der Fassung, schlechte Lötstellen etc einen Übergangswiderstand nach Masse gibt.

Sie können folgendes probieren: um den Massepin ein Stück Silberdraht winden ( ca 2 Windungen, Röhre einsetzen, und Widerstand nach vom Silberdraht nach Masse messen. Alles über 10 Ohm halte ich für zu hoch.

Vielleicht hilfts,

mit freundlichen Grüßen,

Henning Oelkers

 

Andreas Steinmetz
11.Oct.07
  4 Hallo,

die Vermutung mit dem Übergangswiderstand ist sehr realistisch: auch ich habe das gerade bei der EABC80 in letzter Zeit mehrfach erlebt. Besonders anfällig sind die ersten Valvo-Serien mit den versilberten Pins (und dem angeklebten Noval-Teller). Typisch: In der einen Fassung ist alles o.k., in der anderen dagegen spielt die Röhre verrückt. Selbst wenn dieses merkwürdige Verhalten mit den möglicherweise unterschiedlichen Kontaktgabesystemen der Fassungen zu begründen ist (Gabelfeder, Kelchfeder usw.), so liegt die eigentliche Ursache doch bei den sulfidierten Silberbeschichtungen der Röhren-Pins.

Andreas
Johannes Bernhauser
12.Oct.07
  5 Hallo Herr Steinmetz,
ich kann ihre Beobachtung bestätigen. Das erste Mal habe ich mich "verrückt gesucht" und schließlich sogar den Röhrensockel ausgewechselt (was alle seltsamen Erscheinungen behoben hatte). Vorher hatte ich den Fehler eingegrenzt, indem ich die Diodenstrecken durch Ge-Dioden ersetzt hatte (OA 81 oder OA85) worauf der Ratiodetektor wieder tadellos funktionierte.
Weiters kann es vorkommen, daß der Gitterableiwiderstand (typisch 10 - 22 MegOhm), an dem sich durch den Gitterstrom die negative Vorspannung aufbauen soll, seinen Wert stark verändert oder ganz unterbricht, das führt zu Aussetzern und/oder Krachstörungen, die sich beim Anlegen eines Meßgeräts stark verändern und den Fehlern durch korrodierte Röhrensockel / Röhrenpins ähnlich sind. Probeweise ein neuer 22Meg Widerstand parallelgeschaltet ist die schnellste Prüfung ...
Mit freundlichen Grüßen,
Johannes Bernhauser
Steffen Thies
12.Oct.07
  6

Das ging aber schnell!

Da das Gerät jetzt bei einem Kollegen steht, kann ich Ihre Vorschläge nur überprüfen, falls es noch einmal streikt. Durch Ihre Erläuterungen bin ich aber sicher, daß es sich um ein Kontaktproblem handelte, denn...

- Da das Radio wieder spielt, muß die Röhre gut sein. Außerdem habe ich sie geprüft, die Dioden hatten gleichmäßige Emission. Herr Steinmetz: Jawohl, es ist eine Valvo mit glasurverklebtem Teller.

- Der Ableitwiderstand muß auch in Ordnung sein, da keine Störungen mehr auftreten.

Warum komme ich da nicht selber drauf?!

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Steffen Thies

 
Grundig Radio-: 2043W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg