radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Stereomeister 300 Ch= HF45

Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 33611) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 33613) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 404163) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 271079) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 271080) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 271081) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 1924172) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 1925123) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 1925124) Radio
 
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 1925125) Radio
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2329703) Radio Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264104) Radio
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264100) Radio Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264108) Radio
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264099) Radio Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264101) Radio
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264111) Radio Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264102) Radio
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2264103) Radio Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 415042) Radio
Use red slider bar for more.
Stereomeister 300 Ch= HF45; Grundig Radio- (ID = 2329703) Radio
Grundig Radio-: Stereomeister 300 Ch= HF45 [Radio] ID = 2329703 1400x555
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Stereomeister 300 Ch= HF45, Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke):
Eigenbesitz
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
alternative name
 
Grundig Portugal || Grundig USA / Lextronix
Year: 1965–1967 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 9: ECC85 ECH81 EAF801 ECC83 EM87 ECC81 EC92 ECLL800 ECLL800
Semiconductors (the count is only for transistors) AA113 AA113 AA118 B250C135
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 460/10700 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 130; 220; 240 Volt
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out 14 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Stereomeister 300 Ch= HF45 - Grundig Radio-Vertrieb, RVF,
Material Wooden case
Shape Book-shelf unit.
Dimensions (WHD) 520 x 200 x 280 mm / 20.5 x 7.9 x 11 inch
Notes

Grundig 4-Band Steuergerät Modell Stereomeister 300.
Stereo-NF-Verstärker mit 2 Gegentakt-Endstufen je 7 W.
ECC81, EC92 und 7x AA118 im Decoder.

Rundfunkchassis = HF45
UKW Stereo-Automatic-Decoder 6 eingebaut.

Edelholzgehäuse Nußbaum natur mattiert oder Teak natur.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 13 kg / 28 lb 10.1 oz (28.634 lb)
External source of data erb
Source of data Handbuch VDRG 1965/1966
Mentioned in Handbuch VDRG 1966/1967
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.
Literature/Schematics (2) -- Original prospect or advert (Grundig Katalog 1967 - Schaufenster - Seite 15)


All listed radios etc. from Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
Here you find 6079 models, 5301 with images and 4094 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Grundig Radio-: Stereomeister 300 Ch= HF45
Threads: 5 | Posts: 17
Hits: 205     Replies: 0
  grundig: Reparaturbericht Grundig Stereomeister 300
Heribert Jung
13.May.21
 
  1

1. Das Gerät hatte keinen Empfang auf AM und FM.
Das Magische Band EM87 leuchtete nicht. Ein Kontakt der TA-Taste schaltete in Ruhestellung die Gleichspannung nicht zu den HF- und ZF-Stufen. Testweise habe ich mit einer Drahtbrücke das Problem umgangen:


Dann spielte der Stereomeister wieder auf allen Wellenbereichen.

Der Fehler wurde durch verschmorte und verbogene Kontaktfedern verursacht.

Der verbogene Kontakt rechts sollte die Spannung zu den HF- und ZF-Stufen schalten.

Mit neuen Kontaktfedern im Schieber der TA-Taste konnte ich den Fehler beheben.

Die Anleitung zum Ausbau der Kontaktschieber und der
Lageplan der Kontaktfedern befinden sich bei den Serviceunterlagen.

 

 

 

Da alle Tasten bei der Bedienung ein Krachen verursachten, habe ich die Kontakte aller Kontaktschieber erneuert. Das Foto zeigt den ausgebauten KW-Kontaktschieber.

Das Gerät hatte weitere Fehler:

2. Der linke Kanal krachte. Die Anode der Triode der ECLL800, Pin 1 an der Röhrenfassung, hatte sich abgelötet.

Nach dem Anlöten der Kontakte spielte der Kanal für einige Zeit dann gab es ein weiteres Problem.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Die Röhre ECLL800 hatte einen internen Schluss. Es funkte in der Röhre. Mit einer neuen ECLL800 spielt das Gerät störungsfrei.

4. Ein Kontaktproblem am Lautsprecherausgang hatte wahrscheinlich die ECLL800 zerstört.

Ich habe die beiden Lautsprecherbuchsen ausgelötet, zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut.

Beide haben einen Schaltkontakt, der ohne Lautsprecher einen 10Ω Widerstand auf den Ausgang schaltet.

Wenn kein Lautsprecher angeschlossen ist, schützt das den Ausgangstrafo vor Überspannung und damit die ECLL800.

Das funktionierte aber nicht immer, denn die kleine Platine mit den Lautsprecherbuchsen hatte Kontaktprobleme zur Hauptplatine.

Die Kontakte habe ich gereinigt und mit Oszillin geschützt.

 

 

 

5. Die Sender waren zu schwach um das Magische Band zu schließen. Mit einer neuen ECH81 ist der Empfang bestens.
  
6. Die Kontakte der Netzsicherung waren oxidiert. Mit feinem Schmirgel konnte ich die Kontakte reinigen. Dabei entdeckte ich eine “Kalte Lötstelle“ am Sicherungshalter.

7. Stereo kam erst nach einigen Minuten Laufzeit. Siehe Reparaturbericht Stereodecoder 6.

 

 
Hits: 543     Replies: 3
Grundig Stereomeister 300
Peter Litters
27.Nov.20
  1

Hallo meine Damen und Herren,

vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich habe einen Grundig Stereomeister 300 bekommen.

Das Radio hatte einen guten Empfang auf UKW, jedoch haben die Regler für Lautstärke, Höhen und Tiefen gekracht. 

Ich habe das Gerät daraufhin geöffnet und die Potentiometer sowie auch den Steckplatz für die Birne ECC85 mit Tuner 600 eingesprüht.

Danach habe ich keine Sender mehr bekommen.

Beim Einschalten des Gerätes kracht es ein wenig, die Mono/Stereo-Lampe leuchtet für 3 Sekunden auf und dann ist Totenstille. Auch bei der Betätigung der Senderwahl. LW KW und MW sind auch tot.

Die Birnen brennen alle. Die ECC85 habe ich auch schon ausgetauscht, jedoch ohne Erfolg.

Danke für eure Tipps und 

mit freundlichen Grüßen

Peter Litters

 

EM: Anfragen zu bestimmten Modellen bitte immer von dort aus starten (siehe FAQ's). Ich habe Ihren Beitrag vom "Talk..." dorthin verschoben

Karl-Heinz Bradtmöller
05.Dec.20
  2

Guten Tag Herr Litters,
bezüglich der Bearbeitung von Röhrenfassungen aus Hartpapiermaterial mit Reinigungssprays finden sich hier im RMOrg zahlreiche Warnungen.
Wie Sie bereits per E-Mail mitteilten, ist ein längeres Austrocknenlassen der besprühten Röhrenfassung nicht erfolgreich gewesen. Die anempfohlene Demontage gestaltet sich schwierig.

Zitat Herr Litters:
"...Ich habe schon einiges getestet.
Z. B. auch den Brummtest über die TA/TB Buchse gemacht.
Es brummt, und dann sollte der Fehler im UKW Empfang liegen, wie ich schon rausgefunden habe.
Jedoch ist das UKW-Empfangsteil, in welchem die ECC85 sitzt nicht so leicht zugänglich.
Es gibt einen Schutzdeckel, welcher auch mit einer Schraube an der Unterseite befestigt ist.
Da kommt man nur dran, wenn man andere Teile auch ausbaut und das alles freilegt.
Ich habs jetzt erstmal nicht gemacht und hoffe, daß der Fehler vielleicht sonstwo zu finden ist..."

Zitat Ende

Daher die Frage an die Runde, wer kann hier weiterhelfen, hat noch eine Idee?

Beste Grüße

K.-H. B.
 

 

 

 

 

Josef Kleindienst
05.Dec.20
  3

Grundsätzlich kann ich nur sagen Daß es in dem Fall bevor man am UKW Teil etwas macht. Das HF SIgnal am Ausgang des Tuner ZF 10,7 MHZ mit einem anderen umgebauten Empfänger zu prüfen und evt. weiter zu verfolgen. Bitte in meinen Forumsbeiträgen nachzuschauen.Erst wenn man den Fehler eingegrenzt hat- kann man weitermachen ist einfach so.  mfg. josef kleindienst

Heribert Jung
14.May.21
  4

1. UKW-Tuner
Der UKW-Tuner ist mit den passenden Werkzeugen gut zu öffnen.

Der Maulschlüssel wird für die untere Schraube benötigt.

Die obere und hintere Schraube erreicht man auch mit einem Schraubendreher. Die vordere Schraube ist bei abgenommener Skala auch mit einem Schraubendreher zu erreichen.

Die Fassung der ECC85 ist nicht aus Pertinax und ok. Der Tuner war nicht die Ursache für des Problem.

Das Grät hatte mehrere Probleme. Die Beseitigung lesen Sie im Reparaturbericht auf der Modellseite.

Heribert Jung

 
Hits: 2262     Replies: 4
grundig: 300 Ch= HF45; Stereomeister
Otto Frosinn
09.Feb.12
  1

Hallo liebe Sammlerfreunde,

ist jemandem bekannt, ob  dieses Modell auch ohne Stereodecoder angeboten worden ist? Dann sollte das bei der Röhrenbestückung (7, ohne ECC81 und EC92) erwähnt werden! Wenn nicht, dann bitte auch die Dioden aus dem Decoder  bei "Halbleitern" aufnehmen und nicht wie bislang üblich nur unter "Bemerkungen" nennen.

Mit freundlichen Grüßen

Otto Frosinn

Hans M. Knoll
09.Feb.12
  2

Hallo Herr Frosinn.

Als Anlage finden Sie die Originaldaten aus Herbst Katalog 1965 /66 GRUNDIG REVUE.

 

Damit koennen Sie via Modellaenderung taetig werden.

 

knoll

Attachments

Otto Frosinn
14.Feb.12
  3

Hallo Herr Knoll,

Ein Danke, daß Sie die Originaldaten herausgesucht und für alle einsehbar gemacht haben.

Somit ist klar, der 300 wurde mit montiertem Stereodecoder 6 ausgeliefert. Interessant ist, daß bei der Bestückungsangabe die Röhren und Halbleiter des Decoders nicht mitgezählt worden sind.  Egal, der Sammler sollte 9 Röhren und die genannten Dioden vorfinden.

Herzliche Grüße

Otto Frosinn

Mark Hippenstiel
14.Feb.12
  4

Hallo Herr Frosinn,

meines Erachtens geht aus der Unterlage eben genau das Gegenteil hervor: 7 Röhren, empfangsbereit für UKW lässt sich auch so interpretieren: ja, er kann Stereo, aber nur mit zusätzlichem Decoder. Also beide Interpretationen sind möglich!

Das lässt sich so leider nicht (mehr) aufklären, und ist in der Sache auch nicht so wichtig. Ich will hier (auch für die Mitleser) nur anmerken, daß es eben nicht so offensichtlich und klar ist.

Gruss,
Mark Hippenstiel

Otto Frosinn
14.Feb.12
  5

Hallo Herr Hippenstiel,

so ganz vermag ich mich Ihrer Argumentation nicht anzuschließen. Am Ende des von Herrn Knoll hochgeladenen scans steht doch klar "Auch dieser Stereomeister hat den Automatic-Decoder für den Empfang der Rundfunk-Stereophonie bereits eingebaut" und weiter unten "...Empfangsbereit für UKW-Rundfunk-Stereophonie", nicht "vorbereitet für" o.ä.. Das erlaubt dann den Rückschluß: 9 Röhren + Dioden, sowie: Gerät wurde nicht ohne Decoder geliefert. Das Decodermodul 6 ist beim  Stereomeister 300 fester Bestandteil. Andererseits steht auch klar da: 7 Röhren +2 Dioden. Das interpretiere ich so, daß nur die Bestückung des Chassis HF45 genannt wird, ohne Decodermodul, wohl ein Versehen. 

Mit freundlichem Gruß

Otto Frosinn 

 

 

 

 

 

 

 
Hits: 5683     Replies: 5
grundig: Grundig Stereomeister 300 u. 300 a
Reinhard Hanschke
17.Feb.07
  1

Hallo GRUNDIG-Radio-Freunde,

wer kennt den technischen Unterschied zwischen dem GRUNDIG-Stereomeister 300 und dem 300 a ?

Hier im RM ist der Grundig Stereomeister 300 als Modell angelegt. Bei den Bildern befindet sich jedoch auch ein Bild von der Rückwand des 300 a. Das kleine "a" ist links unten durch den aufgesetzten Stereo-Decoder etwas verdeckt. Daß es neben dem 300 auch den 300 a gibt, kann ich bestätigen. Einerseits aus den "GRUNDIG-Informationen -wobei mir nur hins. dem 300 a ein Jahreshinweis zur Verfügung steht, andererseits hatte ich diesen 300 a selbst schon mal.

Besteht der Unterschied zwischen diesen beiden Geräten nur hins. dem aufgesetzten Stereo-Decoder beim 300 a und dem eingebauten Decoder beim 300 ? Eine Google-Suche nach dem 300 a war erfolglos.

Bejahendenfalls sollte m.E. hins. dem 300 a ein neues Modell angelegt werden. Wer kann das übernehmen ?

Reinhard Hanschke
21.Feb.07
  2 Nochmals Hallo GRUNDIG-Sammlerfreunde !
Leider blieb meine Frage zum Unterschied zwischen dem GRUNDIG Stereomeister 300 und 300 a bislang unbeantwortet.

Der Beitrag von Herrn Hans M. Knoll vom 20.2.07 im FORUM  zur Fragestellung ob eines Unterschiedes zwischen dem GRUNDIG KS 400 und KS 400 a ist wohl hierher analog anwendbar.

Hanschke Reinhard

Wolfgang Bauer
21.Feb.07
  3

Sg. Herr Hanschke,

ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass es sich bei einem Gerät mit einem Suffix "a" usw. um eine Weiterentwickung handeln wird.

Zum Beispiel gibt es beim Grundig RR400  auch eine Ausführung RR400a. Dieses Gerät unterscheidet sich  von dem Gerät ohne Suffix "a" durch eine zusätzliche Motorregelung und Änderungen in Details des Gehäuses. Grundsätzlich ist es aber das gleiche Gerät.

Ich hoffe, diese Regelung trifft auch auf andere Geräte von Grundig zu und kann als allgemein gültige Regel verwendet werden.
Also Bezeichnung für eine Weiterentwicklung.

MfG. WB.

Reinhard Hanschke
21.Feb.07
  4 Hallo Herr Bauer,
vielen Dank für Ihre Antwort !
Das kleine "a" hat offenbar ein Thema, denn Herr Jan Kremser hat hins. seinem Musikschrank KS 400a ebenfalls diese Frage zu dem kleinen "a" eingestellt. Herr Hans M. Knoll hat in seinem Beitrag vom 20.2.07 schlüssig zu diesem Thema die Antwort gegeben. Dafür gebührt ihm Dank !
Wenn ich Herrn Arpad Roth richtig verstanden habe, soll Herr Kremser hins. seinem 400a ein neues Modell anlegen. Das wäre allerdings konträr (m.M.) zu den Erkenntnissen von Herrn Knoll bzw. dem Steromeister 300a.
Wie in Ihrer beispielhaften Schilderung, so  z.B. auch bei  DUAL,  wie ich neulich  festgestellt  habe:
Ein Modell, gleiche  Typbezeichnung, aber  zwei verschiedene Motore.
Bedarf es im Kreise der Moderatoren einer Abklärung ob für Weiterentwicklungen -mit oder ohne neuer Typenbezeichnung- ein neues Modell angelegt werden soll ? Oder wird dies im Einzelfall entschieden ? Momentan "brüte" ich nämlich über ein Kofferradio von 1938. Berichtigung vom vorhandenenModell oder Neueingabe ? - man möchte ja als Neuling nichts falsch machen ....

Schönen Abend noch !

Reinhard Hanschke
Hans M. Knoll
21.Feb.07
  5

Hallo Herr Hanschke,

ist ja gut, dass es einem mal klar wurde, was mit Varíanten sein kann.

Es muessen die Sammler,  denen ja die Muster zur Verfuegung stehen, fuer eine Aufklaerung bei den Varianten in den jeweiligen Mappen sorgen.

Jahrein und aus, schreibt Herr Erb, das Forum muss sich selbst tragen, es kommen aber, wie ich meine, mehr Fragen als Loesungen.

Ich kann Sie da auch nicht ausnehmen.  Sie schreiben: am Stereomeister 300a sieht man hinten einen Decoder.
Ist das der Unterschied zwischen „ohne index“ und „Index a“ ?

Ihr Text:  Besteht der Unterschied zwischen diesen beiden Geräten nur hins. dem aufgesetzten Stereo-Decoder beim 300 a und dem eingebauten Decoder beim 300 ?

Was man da sieht, ist kein Decoder sondern ein TA- Entzerrer- Vorverstaerker MV3 oder MV3a.

Das ist klar zu sehen an. TA Symbol auf der Dose, das Kabel aus der anderen Dose geht zum TA Eingang. des Radios. Und warum soll eine Decoderbuchse aussen an der Rueckwand und leer sein? 

 

 

Die Admins im RMorg, haben doch wahrlich viel um die Ohren und koennen das nicht loesen.

Da muessen schon die Mitglieder und Inhaber der Modelle ran.

Hans M. Knoll

 

Wolfgang Bauer
10.Jul.08
  6

Sg. Herr Hanschke.

Da jetzt das Modell Stereomeister 300a angelegt wurde und es 2 Bilder der Vorderfront des Gerätes gibt, kann ich abschließend sagen:
Beim Stereomeister 300a hat die Skala einen dunklen Hintergrund.
Beim Stereomeister 300 hat die Skala einen hellen Hintergrund.

Andere Unterschiede sind nicht ersichtlich, können aber vorhanden sein.

MfG. WB.

 
Hits: 4950     Replies: 0
grundig: 300; Stereomeister
Mario Klok
20.Feb.04
  1 Schaltplan ist auch für den Grundig-Konzertschrank KS 650 gültig. Ebenfalls für Grundig HF 45
 
Grundig Radio-: Stereomeister 300 Ch= HF45
End of forum contributions about this model

  
rmXorg