• Year
  • 1957/1958
  • Category
  • Sound/Video Recorder and/or Player
  • Radiomuseum.org ID
  • 21526
    • alternative name: Grundig Portugal || Grundig USA / Lextronix

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Tubes
  • 5
  • Main principle
  • Audio-Amplification
  • Wave bands
  • - without
  • Details
  • Tape Recorder
  • Power type and voltage
  • Alternating Current supply (AC) / 117; 150; 200; 220; 240 Volt
  • Loudspeaker
  • 3 Loudspeakers
  • Power out
  • 4 W (unknown quality)
  • Material
  • Various materials
  • from Radiomuseum.org
  • Model: TK-8 - Grundig Radio-Vertrieb, RVF,
  • Shape
  • Tablemodel with Push Buttons.
  • Dimensions (WHD)
  • 360 x 200 x 370 mm / 14.2 x 7.9 x 14.6 inch
  • Notes
  • Zweispur; Spulen-Ø 18 cm; Geschwindigkeiten: 9,5/19 cm/s.; Frequenzbereich bei 9,5 cm/s: 50 - 10.000 Hz, bei 19 cm/s: 40 - 16.000 Hz. Schnellstoptaste mit Arretierung, Aussteuerungskontrolle durch magischen Fächer, automatische Ausschaltung am Bandende.

    Geräte bis S/N 7851 haben diese Netzspannungen: 110; 125; 145; 165; 220 V.
    Sicherungen/Fuses: I = 1 A, II = 2 A.

    Vorsicht: In diesem Gerät ist Asbest-Material verbaut worden!
    Es befindet sich unter den Ladeelkos mit 40µf und 16µF, in der Mitte des Chassis.

  • Net weight (2.2 lb = 1 kg)
  • 14 kg / 30 lb 13.4 oz (30.837 lb)
  • Price in first year of sale
  • 658.00 DM
  • External source of data
  • Erb
  • Literature/Schematics (1)
  • -- Original-techn. papers.

 Collections | Museums | Literature

 Forum

Forum contributions about this model: Grundig Radio-: TK-8

Threads: 1 | Posts: 1

Bei einem bereits aufgearbeitetem TK8 war die Anodenstom-Sicherung 80mA durchgebrannt. Mit einer neuen Sicherung fing das Gerät in Stellung Wiedergabe nach kurzer Zeit an zu stinken und es gab keinen Ton von sich und die EM85 wurde dunkel. In Stellung Umspulen und Aufnahme leuchtete die EM85.

Der 2 kΩ-Widerstand in der Anodenstromversorgung war stark verschmort und er lag mit wenigen Ohm, aber nur auf Stellung "Wiedergabe", gegen Masse. Alle verdächtigen Kondensatoren unter dem Chassis waren erneuert. Erst nach intensiver Suche habe ich 2 Wima-Pflaumen auf dem Chassis gefunden.  Der Schirmgitter-Kondensator der EL84  (0,25µF) hatte einen Schluß. Er ist nur zu sehen, wenn man den rechten Spulenteller ausbaut.  Außer bei Wiedergabe liegt ein 100 kΩ Widerstand vor dem Schirmgitter. Bei Wiedergabe wird der Widerstand mit den Kontakten 1.4 - 1.6 überbrückt.

Ein weiterer C=0,25µF liegt auf dem Chassis neben der EF86 Richtung ECC81. Es ist der Schirmgitter-Kondensator der EF86. Auch er musste erneuert werden, hatte aber noch keinen Schluß. Nun spielt das Gerät wieder einwandfrei.

Heribert Jung

 

Heribert Jung, 08.Aug.11

Weitere Posts (1) zu diesem Thema.