radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

120W (120/32)

120W ; Mende - Radio H. (ID = 27997) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 27998) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 4485) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 350209) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1115873) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1237765) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1237766) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1237767) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1237768) Radio
 
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1237769) Radio
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1584482) Radio 120W ; Mende - Radio H. (ID = 708160) Radio
120W ; Mende - Radio H. (ID = 460493) Radio 120W ; Mende - Radio H. (ID = 456816) Radio
120W ; Mende - Radio H. (ID = 456814) Radio 120W ; Mende - Radio H. (ID = 456815) Radio
120W ; Mende - Radio H. (ID = 460491) Radio 120W ; Mende - Radio H. (ID = 460494) Radio
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1233435) Radio 120W ; Mende - Radio H. (ID = 1233436) Radio
Use red slider bar for more.
120W ; Mende - Radio H. (ID = 1584482) Radio
Mende - Radio H.: 120W [Radio] ID = 1584482 933x808
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 120W (120/32), Mende - Radio H. Mende & Co. GmbH, Dresden
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Mende - Radio H. Mende & Co. GmbH, Dresden
Brand
 
System Günther
Year: 1932–1934 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 3: RENS1204 RES164 or RES374 RGN1054
Main principle TRF with regeneration; 1 AF stage(s)
Tuned circuits 1 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-220 Volt
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out
from Radiomuseum.org Model: 120W - Mende - Radio H. Mende & Co.
Material Bakelite case
Shape Tablemodel, Mantel/Midget/Compact up to 14" width, but not a Portable (See power data. Sometimes with handle but for mains only).
Dimensions (WHD) 300 x 250 x 230 mm / 11.8 x 9.8 x 9.1 inch
Notes Gleiches Chassis wie 148W.
Price in first year of sale 120.00 RM !
Source of data Katalog Radio-Zentrale Prohaska 1932/33 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange + FS-Bestückungstabellen
Mentioned in Radio-Zentrale Prohaska 1933/34
Literature/Schematics (1) Katalog Radio-Schnorr 1934
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Mende - Radio H. Mende & Co. GmbH, Dresden
Here you find 310 models, 280 with images and 202 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Mende - Radio H.: 120W
Threads: 2 | Posts: 7
Hits: 1351     Replies: 0
mende: 120W (120/32);
Horst Schneider
13.Sep.08
  1

Hallo Sammlerkollegen,

ich konnte einen 120W erwerben mit der Geraetenummer 3083. Die Röhrenbezeichnungen sind wie folgt  auf der Platine eingraviert: RGN1054 (G1504), RES164 und RENS1214.

Es gibt eine Schwierigkeit: die ehemals durchsichtige Abdeckung ueber der Skaleneinteilung hat sich dahingehend veraendert, dass diese jetzt wie eine Milchglasscheibe aussieht. Kennt jemand eine Moeglichkeit diesen Mangel rueckgaengig zu machen oder zu verbessern?

Viele Gruesse Horst Schneider

Attachments

 
Hits: 2085     Replies: 5
mende: 120W (120/32);
Clarence Jones
31.May.08
  1

Hallo, habe gerade einen Mende 120W mit Nora Lautsprecher L32 erworben. Meine Frage dazu, in dem 120 W befindet sich eine VT-66 Verstärker Röhre. Hat jemand Informationen zu dieser Ausführung. Lt. den mir vorliegenden Informationen, u.a. Radiomuseum, sollte eine RES164 darin sein ?

Vielen Dank für eine kurze Nachricht.

Beste Grüsse Clarence Jones

Götz Linss
31.May.08
  2

Im Internet findet man VT-66 = 6F6, also eine amerikanische Stahlröhre als Endpentode.

Herzl.Grüße Götz Linß

Wolfgang Bauer
01.Jun.08
  3

Sg. Herr Jones,

Ihr Gerät dürfte auf die VT-66 umgebaut worden sein. Das sieht man daran, dass die Fassung angeschraubt ist, die anderen Fassungen hingegen sind genietet.
Verwunderlich ist, dass die Heizungsdaten der VT-66 6,3Volt / 0,7 Ampere betragen.
Bei der RES374 hingegen nur 4 Volt / 0,25 Ampere.
Bitte überprüfen Sie die Schaltung im Gerät und messen Sie die Heizspannung.

Auch die Daten im Schaltplan und beim Modell sind unterschiedlich.
Im Schaltplan steht: RENS1204 oder H4080D, RES374 oder L427D und 1064.
Beim Modell steht: RENS1204, RES164 oder RES174 und RGN1054.

Hier besteht noch Aufklärungsbedarf. Wer weiß mehr?

MfG. WB.

Clarence Jones
10.Jun.08
  4

Guten Tag Herr Bauer,

vielen Dank für Ihre interessanten Ausführungen. Ich habe das Gerät geprüft und tatsächlich 6,3 Volt Heizspannung gemessen. Ich hoffe aus der RM Gemeinde eventuell doch noch weitere Informationen zwecks Aufklärung zu erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen Clarence Jones 

Arpad Roth † 27.3.17
10.Jun.08
  5

Hallo Herr Jones,

Sie schreiben "... weitere Informationen zwecks Aufklärung " was meinen Sie konkret?

Es sind 2 Schaltpläne, 1 mal Wickeldaten des Netztransformators und eine Bedienungsanleitung, bei den techn. Unterlagen, hinterlegt.

Wolfgang Eckardt
10.Jun.08
  6

Hallo Herr Jones,

wie schon Herr Bauer feststellte, ist das von Ihnen vorgestellte Gerät zumindestens in der Endstufe umgebaut worden. Egal ob die Schaltbilder von RES164, RES174 oder RES374 berichten - die Heizspannung ist 4 Volt und eine VT-66 mit 6,3 V gab es 1932 noch nicht.

Sie sollten den Netztrafo genauer untersuchen, wie die von Ihnen gemessenen 6,3 V zustande kommen. Meist wurden einige Zusatzwindungen aufgebracht. Das ist eine Praxis, die in den 40er/50er Jahren bei akutem Alt-Röhrenmangel auch in diversen Reparaturanweisungen und Bastelheften angepriesen wurde.

Das mit den Angaben der Röhrenbestückung Widersprüche beim Modell vorhanden sind, wurde mir jetzt klar. Alle bekannten Schaltungsunterlagen und Bestückungstabellen, der Schnorr-Katalog 1934 und Reyersbach 1933/34 geben aber an: RENS1204, RES374, RGN1064.

Da der 148W ja das gleiche Chassis enthält, nur einen elektro-dynamischen Lautsprecher mit eingebaut hat (daher der höhere Preis 148,-RM = Modellname 148), gelten dort die gleichen Angaben und sind auch so zu finden.

Ich habe aber in einigen Händlerkatalogen andere Angaben gefunden.
Prohaska 1932/33:  RENS1214, RES164, RGN1054 (1214 als Regelröhre sehr merkwürdig??)
Illustrierter Radio-Katalog 1933/34:  RENS1204, RES174 (??), RGN1064.

Fazit: Es gibt Widersprüche in einigen Detailfragen bei der Röhrenbestückung, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das von Ihnen, Herr Jones, vorgestellte Gerät umgebaut wurde auf eine Endstufe mit 6,3 V Heizspannung.

Abschließend noch eine kleine Empfehlung für die angefertigten Bilder. Würde es nicht modellgerechter aussehen, wenn bei den Bildern der Rückansicht der eindeutig modernisierte Netzstecker (Schuko) nicht so dominant im Vordergrund zu sehen wäre? Er gehört doch wirklich  nicht zum Modell! Es wäre sicher besser, in solchen Fällen den Stecker ganz aus dem Bild verschwinden zu lassen.

Wolfgang Eckardt 

 
Mende - Radio H.: 120W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg