radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Duplex-Register W

Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 61835) Radio
 
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 61851) Radio
 
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 61852) Radio
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 2500318) Radio Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 2500316) Radio
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 2500315) Radio Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 39466) Radio
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 1720261) Radio Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 39469) Radio
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 39470) Radio Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 144476) Radio
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 144477) Radio Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 144478) Radio
Use red slider bar for more.
Duplex-Register W; Radione RADIO (ID = 2500318) Radio
Radione RADIO: Duplex-Register W [Radio] ID = 2500318 856x768
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Duplex-Register W, Radione (RADIO Nikolaus Eltz); Wien
 
Country:  Austria
Manufacturer / Brand:  Radione (RADIO Nikolaus Eltz); Wien
Year: 1956/1957 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 7: ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EM80 or EM81 EL84 EZ80
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 459/10420 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     9 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-240 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out 4 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Duplex-Register W - Radione RADIO Nikolaus Eltz;
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 550 x 350 x 265 mm / 21.7 x 13.8 x 10.4 inch
Notes Anschlüsse für Plattenspieler, Magnetophon und Aussenlautsprecher. 3 Lautsprecher: 1 x Tiefton, oval (15 x 18 cm); 1 x Mittelton (10 cm); 1 x Hochton (8 cm). KW: 16...51m.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 9.6 kg / 21 lb 2.3 oz (21.145 lb)
Price in first year of sale 2'290.00 ATS
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data -- Original prospect or advert / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Circuit diagram reference Unterlagen E.Erb


All listed radios etc. from Radione (RADIO Nikolaus Eltz); Wien
Here you find 513 models, 355 with images and 318 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Radione RADIO: Duplex-Register W
Threads: 1 | Posts: 7
Hits: 2208     Replies: 6
radione: UKW Teil empfängt erst ab 103 MHz bei Duplex-Reg
Klaus Madner
14.Jun.06
  1

Hallo werte Sammlerkollegen!

 

Seit längerer Zeit beschäftige ich mich mit einem Radione Duplex Register allerdings in der "U" Ausführung. Bei dieser ist aber leider kein Schaltplan geladen. Wie ich auf meinem Gerät erkennen kann ist aber in der Bestückung der passiven Bauteile im UKW- Teil kein Unterschied zu erkennen. Folgende Fehlerbeschreibung: UKW Empfang beginnt bei ~ 103 MHz und geht bis zum Empfang von Flugfunk rauf. Hatte bereits bei Radione Duplex Register U diese Frage bezüglich UKW- Teil gestellt. Hr. Mehnert hatte mir dankenswerterweise gute Tipps gegeben- aber alle Versuche der Justage bzw. Austausch der beiden 35 pF Kondensatoren änderten nichts (oder nur sehr gering) am Empfangsbereich. Darum meine Frage: Welche Bauteile rund um die ECC85 sind empfangsfrequenzbestimmend? Lt. Messung eines befreundeten Radiomechanikers (der sich auch lange mit der Einstellung und Verstellung der Ferritkerne in den Spulen die auch durch die Sendereinstellung verstellt werden, leider erfolglos beschäftigte) ist der ZF- Bereich mit 10,7 MHz OK. Mit den beiden 15pF Trimmer ist der Bereich nur geringfügig verstellbar- ebenso mit dem 3- 30 pF Trimmer. Das verblüffende ist, das obwohl das Radio offensichtlich stark verstellt ist, (mit dem Oszillator) der Empfang und die Empfangsqualität eigentlich sehr gut ist. Wer kann mir Tipps geben welche Bauteile ich austauschen und neu bestellen muss? Ich tippe auf den Tausch aller 3 Trimmer - aber ist es das wirklich? Ich bedanke mich sehr für Tipps da dieser Duplex Register U in sehr schönen Zustand ist und ich ihn unbedingt UKW- seitig reparieren möchte! Schöne Grüße Klaus M.        

Karl-Heinz Bradtmöller
14.Jun.06
  2 Hallo,
da gibt es schon einen Thread, der Sie der Lösung näher bringen wird unter Modell

Radione Duplex Register

Beste Grüße
Ihr K.-H. B.

http://www.radiomuseum.org/forum/radione_duplex_register_u3.html


Dennoch Frage an alle, wer hat Schaltplan ?
Klaus Madner
15.Jun.06
  3 Danke für den Tipp Hr. Bradtmöller! Dieser Tread stammt von mir und war leider allgemein gehalten- ich täte mich über konkrete Angaben zum UKW Teil von Radione Duplex sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Klaus Madner
Wolfgang Bauer
15.Jun.06
  4 Sg. Herr Madner,

nach meiner Erinnerung müssen Sie den Eisenkern der Abstimmspule verschieben. Für die Oszillatorfrequenz ist das die Spule, die direkt an das Gitter der ECC85 angeschlossen ist.
Messsender - Eingangsfrequenz 87MHz. Zeiger auf der Skala auch auf 87MHz stellen.
Eisenkern so lange verschieben, bis Sie den Ton des Messsenders hören.
Wenn Sie keinen Messsender haben, nehmen Sie einen Sender, von dem Sie die Frequenz kennen. Wichtig ist, dass Sie mit der Spule bei ca. 87MHz abstimmen.
Wenn der Sender gefunden ist, drehen Sie den Zeiger auf ca. 104Mhz, den Messsender auch und stimmen mit dem Paralleltrimmer 15pF so ab, dass der Sender an der richtigen Stelle der Skala zu finden ist.
Diese Einstellungen werden Sie wechselweise solange wiederholen müssen, bis die Frequenzen im oberen und unteren Frequenzbereich stimmen.
Die gleichen Einstellungen müssen Sie dann auch noch mit dem Eingangskreis vornehmen.
Das ist die zweite Spule, deren Kern über den Seilzug verschoben wird. Hier auf größte Lautstärke abstimmen.
Wichtig ist immer, für die tiefere Frequenz mit der Spule (87MHz) abstimmen, für die höhere Frequenz mit dem Parallel-Trimmer (104 MHz).

MfG. WB.
Klaus Madner
15.Jun.06
  5 Sehr geehrter Hr. Bauer!
Danke vielmals für Ihre ausführliche Beschreibung des Abstimmvorganges!
Genau diesen Abstimmvorgang habe ich gemeinsam mit einem befreundeten Radiomechaniker durchgeführt. Wir haben es trotz grosszügigen Verschieben des Ferritkernes und Justage des Trimmers in ca. 3h nicht geschafft die untere Frequenz auf rund 87 MHz einzustellen. Es ist und bleibt immer über 100 Mhz. (Auch mehrmals mit einem Prüfsender getestet). Haben Sie bitte Ideen welche Bauteile ich ev. wechseln sollte? Sehen auch Sie den Trimmer 15 pF als Hauptverdächtigen?- dies war die Theorie von meinem Freund. Vielen Dank für Ihre Bemühungen Klaus Madner
Wolfgang Bauer
16.Jun.06
  6 Sg. Herr Madner,

den 15pF Trimmer sollten Sie schon überprüfen oder tauschen, da er ja frequenzbestimmend ist.

Mit dem Trimmer 3 - 30 pF stellen Sie die kleinste Spannung an Punkt "d" ein. Dazu benötigen Sie ein sehr hochohmiges Messgerät (ev. Röhrenvoltmeter), dass Sie über einen 10pF Kondensator und einen 1MΩ Widerstand anschließen. Das machen Sie aber erst, wenn der Oszillator wieder in Ordnung ist.

MfG. WB.
Klaus Madner
27.Jun.06
  7 Sg. Herr Bauer!

Habe gestern den Trimmer 15 pf durch einen neuen ersetzt; alten habe ich im Gerät belassen. Sofort ließ sich das Gerät einstellen wie beschrieben. Habe also wieder etwas hinzugelernt: Trimmer können keine (oder viel zu geringe) Kapazität mehr haben. Vielen Dank für Ihre Einstellratschläge; Gerät funktioniert jetzt wirklich super und hat auch einen sehr guten Empfang! 

Klaus Madner  
 
Radione RADIO: Duplex-Register W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg