radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Olympia-Super Sechs 6

Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 50162) Radio
 
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 50163) Radio
 
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 870169) Radio
 
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 870170) Radio
 
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 365522) Radio
 
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 50164) Radio
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 2387840) Radio Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 2387841) Radio
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 2387842) Radio Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 1338850) Radio
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 1338851) Radio Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 1338852) Radio
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 1988652) Radio Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 1988570) Radio
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 1988654) Radio Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 1988653) Radio
Use red slider bar for more.
Olympia-Super Sechs 6; Sachsenwerk bis 1945 (ID = 2387840) Radio
Sachsenwerk bis 1945: Olympia-Super Sechs 6 [Radio] ID = 2387840 1400x1398
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Olympia-Super Sechs 6, Sachsenwerk (bis 1945) ESWE
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Sachsenwerk (bis 1945) ESWE
Year: 1935/1936 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: AK2 AF3 AB2 AF7 AL1 AZ1
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 470 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and Short Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 230 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: Olympia-Super Sechs 6 - Sachsenwerk bis 1945 ESWE
Material Wooden case
Shape Tablemodel, high profile (upright - NOT Cathedral nor decorative).
Dimensions (WHD) 408 x 443 x 304 mm / 16.1 x 17.4 x 12 inch
Notes Kino-Skala; var.BBr.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 16 kg / 35 lb 3.9 oz (35.242 lb)
Price in first year of sale 327.00 RM
Collectors' prices  
Source of data Katalog Radio-Zentrale Alex v. Prohaska 1935/1936 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange+Schenk+FS-Röhrenbestückung
Mentioned in Funkgeschichte der GFGF (9504)
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet, das Copyright liegt beim Deutschen Rundfunk Museum (DRM), Berlin und beim Archiv-Verlag (AV). Sie finden eine grössere Abbildung und Schaltbild etc. bei der Loseblatt-Sammlung von DRM/AV.


All listed radios etc. from Sachsenwerk (bis 1945) ESWE
Here you find 166 models, 137 with images and 105 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Sachsenwerk bis 1945: Olympia-Super Sechs 6
Threads: 3 | Posts: 6
Hits: 1569     Replies: 1
sachsenwer: 6; Olympia-Super Sechs
Rainer Sluga
04.Jan.11
  1

In der Schaltung ( *.pdf) wird angegeben "4 Röhren - 6 Kreise". Das Gerät ist aber mit 6 Röhren bestückt.

Rüdiger Walz
04.Jan.11
  2

In dieser Schaltungssammlung wurden die Gleichrichterröhre und Hilfsröhren (AB 2) nicht mitgezählt.Im RM.org zählen wir sie mit.

Rüdiger Walz

 
Hits: 2817     Replies: 2
Sachsenwerk Olympia sechs/ Frage zur Kinoskala
Hartmut Daniels † 22.11.16
17.Mar.10
  1

Liebe Sammler

Ich habe eine Frage zur Kinoskala dieses Gerätes

Ich habe das Gerät zur Instandsetzung von einem Sammler bekommen. Die Kinoskala stammte aus einem Restchassis. Ich möchte gerne die Zusammenstellung der Einzelteile wissen, denn ich bin der Meinung, dass direkt hinter der runden Sendernamenskala noch eine Linse sein muss.In den Bildern des RM ist zu sehen, dass dort eine Schraube innen etws festhält. Die Fokussierung der Sendernamen läßt sich nicht richtig einstellen, ist undeutlich und unscharf.

Welche Beleuchtung muss hinten sein, denn die fehlt auch , keine Fassung etc.Welche Anzeige ist vorne zur Darstellung der Sender Mattglas?Pergament?Kunststoff? nötig.

Wie ist die Reihenfolge der Innereien

Über eine Hilfestellung würde ich mich freuen

 

Rüdiger Walz
19.Mar.10
  2

Hallo Herr Daniels,

vor der Glasskala befindet sich lediglich eine Maske mit einem horizontalen Schlitz, dessen Ränder gezackt sind. So ist immer nur ein Stationsname auf der Mattscheibe sichtbar. Das Beleuchtungsbirnchen hat einen E10 Schraubsockel. Dieser ist mittels Pertinaxscheibe in einem Aluminiumzylinder montiert und kann wie die Linse mit einer Rändelschraube und dem schrägen Schlitz vor und zurück bewegt werden. Dadurch taucht die Birne mehr oder weniger in den Reflektor ein und der Sendername wird mehr oder weniger ausgeleuchtet.

Es gibt 4 V 0,5 A Halogenbirnchen, die sehr gut für die Beleuchtung der Projektionsskala geeignet sind.

Die Scheibe vorne ist eine leicht angeraute, matte Glasscheibe, kein Milchglas.

P.S.: Auf Ihrem Bild ist Reflektor und Linse in der Reihenfolge vertauscht. Die Linse gehört nach links hinter die Skala. Der trichterförmige Reflektor nach rechts vor die Skala. Das recheckige Schraubloch hält die Schlitzblende. Das runde rechts den Reflektor. Der schräge Schlitz rechts die Birnchenfassung und der Schlitz links die Linse.

Hartmut Daniels † 22.11.16
20.Mar.10
  3

Hallo Herr Walz

Vielen Dank für Ihre gute Information zur Kinoskala

Die Kinoskala hatte ich als Einzelteil bekommen und sollte diese in einen Olympia 5 mit Olympia 6 Chassis einbauen. Teile fehlten von der Skala. Ich musste das Schiebegehäuse für die  Beleuchtung nachbauen, und das Anzeigeglas.Ich habe das mit Fensterscheibenglas gemacht und dann mit einer Airbrush-Sandstrahlpistole matt getrahlt. Die Sendername sind  gut damit zu sehen. Bei dem Einbau in das Gehäuse musste ich dann feststellen, dass das Anzeigerohr ca. 3,5 cm zu lang war.Mutig hatte ich dann diese Länge gekürzt und war freudig überrascht, dass der Sendername immer noch deutlich zu sehen war. Das Gerät spielt auf allen Wellenbereichen sehr gut. Der Sammler wird sich darüber freuen.

PS: Auf meinem Chassis steht Olympia Super 5 ist aber eindeutig

das Chassis vom Olympia 6 ( sechs Röhren ) Hat jemand schon mal ein  ähnliches Gerät besessen?

Herzliche Grüße

Hartmut Daniels

 

 
Hits: 1301     Replies: 0
sachsenwer: Super Sechs
Uwe Bischoff
06.Dec.02
  1 Neben dem Chassis unterscheiden sich die Geräte Super Fünf und Super Sechs in der Gehäuseausführung. Das Gehäuse des Super Sechs ist sehr schlicht gehalten und hat keine Verzierungen an der Lautsprecheröffnung der Schallwand. Da aber beide Gehäuse gleiche Maße und Aussparungen aufwiesen, war es ohne weiteres möglich, das Chassis vom Sechser in das Gehäuse vom Fünfer zu montieren. So könnte es zu dem Bild im Rundfunkarchiv gekommen sein. Auch in der Funkgeschichte, Band 104 des GFGF, wurde das Bild des Fünfers veröffentlicht und mit Super Sechs bezeichnet.
 
Sachsenwerk bis 1945: Olympia-Super Sechs 6
End of forum contributions about this model

  
rmXorg