radiomuseum.org

Taschensuper RT10

Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 209528) Radio
 
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 209529) Radio
 
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 496687) Radio
 
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2321976) Radio
 
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2321977) Radio
 
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2321978) Radio
 
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2396910) Radio
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2100505) Radio Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2100528) Radio
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2100506) Radio Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2101190) Radio
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2286705) Radio Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 992) Radio
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 64952) Radio Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 56385) Radio
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 520100) Radio Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 374834) Radio
Altre immagini: scorri con la barra rossa.
Taschensuper RT10; Siemens; D S.& (ID = 2100505) Radio
Siemens; D S.&: Taschensuper RT10 [Radio] ID = 2100505 1400x1384
Seleziona le anteprime di foto e schemi a destra per ingrandirle, e clicca qui sopra per il download.
For model Taschensuper RT10, Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
 
Paese:  Germania
Produttore / Marca:  Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
Anno: 1960–1963 Categoria: Radio (o sintonizzatore del dopoguerra WW2)
Semiconduttori (transistor solo contati) 8: OC171V OC171M OC170 OC170 OC170 TF65 TF65 TF65 RL232g RL232g RL41
Principio generale Supereterodina con stadio RF; ZF/IF 452/10700 kHz; 2 Stadi BF
N. di circuiti accordati 5 Circuiti Mod. Amp. (AM)     11 Circuiti Mod. Freq. (FM)
Gamme d'onda Onde medie (OM), lunghe (OL) e MF (FM).
Particolarità
Tensioni di funzionamento Batterie a secco / 9 Volt
Altoparlante AP magnetodinamico (magnete permanente e bobina mobile) / Ø 7 cm = 2.8 inch
Potenza d'uscita 0.08 W (qualità ignota)
Radiomuseum.org Modello: Taschensuper RT10 - Siemens; D S.& Halske / S.
Materiali Plastica (non bachelite o catalina)
Forma Tascabile (portatile molto piccola), a batterie, < 20 cm.
Dimensioni (LxAxP) 150 x 90 x 50 mm / 5.9 x 3.5 x 2 inch
Annotazioni

UKW-Dipol in der Rückwand, zusätzliche UKW-Antenne (Litze) in der langen Trageschlaufe.

3 AM-ZF-Kreise, 7 FM-ZF-Kreise. Variometerabstimmung bei UKW.

Peso netto 0.6 kg / 1 lb 5.1 oz (1.322 lb)
Prezzo nel primo anno 198.00 DM
Quotazione  
Fonte dei dati HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1960/61 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Bibliografia HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1961/62
Letteratura / Schemi (1) Handbuch VDRG 1962/1963
Letteratura / Schemi (2) -- Original-techn. papers.
Letteratura / Schemi (4) Hetényi László: Külföldi rádiókészülékek adatai, MHSZ 1964.
Bibliografia immagini Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


Elenco delle radio e altri apparecchi della Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
In questo link sono elencati 2386 modelli, di cui 1960 con immagini e 1246 con schemi.




 


Discussioni nel forum su questo modello
Siemens; D S.&: Taschensuper RT10
Argomenti: 2 | Articoli: 3
Visite: 987     Risposte: 1
siemens: Siemens Taschensuper RT10: nur sehr leiser Empfang
Peter JACOB
25.Dec.16
  1

Ein bei diesem Gerät bekanntes Problem ist der oftmals sehr leise Empfang. Ursache hierfür ist die Tatsache, dass besonders die in der ZF verwendeten Germanium-Transistoren des Typs OC170 (und manchmal auch im HF Teil die OC171) über längere Zeiträume im Inneren dazu neigen, metallische Dendriten zu bilden, die das (elektrisch in die Schaltung eingelötete) Gehäuse mit einem (oder gar mehreren) der aktiven Transistoranschlüsse E, B, C mehr oder weniger hochohmig gegen Masse verbinden. Der damit einhergehende Signalverlust verursacht den zu leisen Empfang.

Abhilfe: Transistoren sorgfältig auslöten und zunächst messen, ob der Kurzschluss (mitunter "nur" im kOhm-Bereich!) nur nach einem der drei Anschlüsse E, B, C besteht oder nach mehr als einem. Ist der Kurzschluss nur nach einem Anschluss vorhanden und ansonsten die Transistorfunktion noch einwandfrei, genügt es zur Not, beim Wiedereinlöten den Gehäuseanschluss abzuzwicken und nicht mehr einzulöten. Ansonsten muss der Transistor ausgewechselt werden. Wenn kein Originaltyp vorhanden ist, kommen als Ersatztypen die etwas leichter erhältlichen Germanium-Transistoren AF126 oder AF239 (dieser auch als Ersatz für OC171) infrage, wobei man beim AF239 bedenken muss, dass dessen sehr hohe Grenzfrequenz u.U. unerwünschte Schwingungen verursachen könnte.

Ist das Gerät ohnehin schon offen, empfiehlt sich zusätzlich eine kurze Prüfung der drei 10uF-Elektrolytkondensatoren und des 3uF-Elektrolytkondensators. Diese neigen nach so langer Zeit zu Leckströmen, was mit dem Ohmmeter (kOhm Bereich) leicht nachgemessen werden kann. Ein kurzzeitiger Mess-Ausschlag beim Testen des (mindestens einseitig ausgelöteten Kondensators) ist aber normal und wird durch den Ladestrom verursacht.

Dietmar Rudolph
26.Dec.16
  2

Das Problem, daß sich in legierten Ge-Transisoren Whisker bilden, die dann zu Kurzschlüssen führen, wurde bereits mehrfach angesprochen.

Zinnfasern im AF102 ;  Whisker

Ja, selbst bei unbehandeltem Al kann es Whisker geben.

MfG DR

 
Visite: 1566     Risposte: 0
siemens: RT10; Taschensuper Schwingneigung LW
Pius Steiner
03.Feb.13
  1

Beseitigung von Schwingneigungen auf Langwelle
beim Taschensuper RT10

Durch das im Verhältnis zum technischen Aufwand kleine Gerät ließ sich konstruktiv nicht immer die elektrisch günstigste Platzordnung für alle Bauteile erreichen. Dies gilt vor allem für die Langwelle, deren Vorkreisspule am Ferritstab unmittelbar hinter dem Ausgangstransformator zu liegen kommt.

Die Endstufe arbeitet bis zu einem bestimmten Grad noch als Langwellenverstärker, so daß unter Umständen vom Ausgang der Endstufe über die Langwellen-Antennenspule auf den Eingang Rückkopplung zustande kommen kann. Diese Erscheinung wurde ursprünglich durch einen Bedämpfungswiderstand 130 kΩ parallel zur Langwellenvorkreisspule vermindert, bessere Abhilfe bringt aber ein Abschirmblech um den Ausgangsübertrager. An dieses Blech werden unterschiedliche Forderungen gestellt. Es muß ausreichend abschirmen und darf andererseits die Ferritantennenspule nicht zu stark bedämpfen. Dies wird durch ein zweiteilig zusammengelötetes Blech, bestehend aus einem Innenblech aus Weißblech und einem Außenblech aus Kupfer, erreicht (die Reihenfolge ist äußerst wichtig!).
Bei Verwendung von nichtisolierten Metallkappentransistoren in der Endstufe wird empfohlen, die Seitenfläche des Abschirmbleches mit Klebeband zu isolieren, um die Kurzschlußgefahr zu anderen Bauteilen über die Metallkappen zu beseitigen. Sollte ein Nachrüsten notwendig sein, können die Abmessungen zum Nachbau aus der Skizze entnommen werden.

Quelle: Siemens Werkstatt-Praxis März 1962

 

Allegati

 
Siemens; D S.&: Taschensuper RT10
Fine delle discussioni nel forum su questo modello

  
rmXorg