radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Schwarzburg 875/53GWU Holz

Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 18045) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 298393) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 298378) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 298379) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 829510) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 838386) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 1877013) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 2334555) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 2334556) Radio
 
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 2334557) Radio
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 15872) Radio Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 15873) Radio
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 236930) Radio Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 61651) Radio
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 167424) Radio Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 236927) Radio
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 236928) Radio Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 322008) Radio
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 322009) Radio Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 746193) Radio
Use red slider bar for more.
Schwarzburg 875/53GWU; Stern-Radio (ID = 15872) Radio
Stern-Radio: Schwarzburg 875/53GWU [Radio] ID = 15872 640x480
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Schwarzburg 875/53GWU Holz, Stern-Radio Sonneberg, VEB, RFT; SONRA; -vorm.: EAK (Ostd.) - ex. AEG
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Stern-Radio Sonneberg, VEB, RFT; SONRA; -vorm.: EAK (Ostd.) - ex. AEG
Year: 1953/1954 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: UCH81 UF85 UBF80 or UCH81 UEL51 Tr.Gl.=Metal-rectif.
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 473/10700 kHz
Tuned circuits 8 AM circuit(s)     7 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, (BC) Long Wave (LW), 2 x SW and FM or UHF.
Details
Power type and voltage AC/DC-set / 220 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
Power out 2 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Schwarzburg 875/53GWU [Holz] - Stern-Radio Sonneberg, VEB,
Material Wooden case
Shape Tablemodel, Mantel/Midget/Compact up to 14" width, but not a Portable (See power data. Sometimes with handle but for mains only).
Dimensions (WHD) 330 x 250 x 140 mm / 13 x 9.8 x 5.5 inch
Notes Ein Teil der Geräte ist mit UCH81 statt UBF80 als zweite ZF-Stufe ausgeliefert, Triode wird als Demodulator-Diode genutzt (G1 an K). Eingebaute Wurfantenne. - [555309]
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 5.5 kg / 12 lb 1.8 oz (12.115 lb)
Price in first year of sale 308.00 DM
Collectors' prices  
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Gebrauchswaren-Katalog 1954 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mentioned in Funk-Technik (FT) (5309)
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers. (Funkverlag Hein, Service-DVD)


All listed radios etc. from Stern-Radio Sonneberg, VEB, RFT; SONRA; -vorm.: EAK (Ostd.) - ex. AEG
Here you find 378 models, 299 with images and 276 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Stern-Radio: Schwarzburg 875/53GWU
Threads: 2 | Posts: 5
Hits: 1660     Replies: 3
stern-sonn: 875/53GWU; Schwarzburg (Ho) - Sicherheitshinweis
Hartmut Schmidt
04.Aug.07
  1 Hallo Allerseits,
ich möchte auf ein Sicherheitsrisiko bei diesem Gerät www.radiomuseum.org/r/stern_sonn_schwarzburg_ho_87553gwu.html hinweisen.
Es handelt sich um ein sogenanntes Allstromgerät, dessen Chassis direkt mit dem Stromnetz verbunden ist.
Es wurde in RM.Org schon öfter darauf hingewiesen, daß solche Geräte rundum vollständig isoliert sein müssen, da Metallteile Netzspannng führen können.
Ein Anschluß von Plattenspielern etc. wie bei diesen Modell offensichtlich serienmäßig vorgesehen, wäre heute nur mit einem spannungsfesten Trenntrafo (NF-Übertrager) erlaubt, der sicher im Gehäuse eingebaut sein muss.

Ich weiß nicht, warum man solche Geräte überhaupt jemals in Betrieb nehmen durfte, aber da gibt es sicher Mitglieder bei RM.Org, die das besser wissen - ich bin da wohl noch ein paar Jahre zu jung...

Hier jedenfalls gilt: Hände weg vom "Tonabnehmereingang" und falls doch, dann nur über Trenntrafo, am besten in der Netzleitung.

Hartmut Schmidt.
Georg Beckmann
04.Aug.07
  2

Hallo Herr Schmidt,

es gibt offensichtlich sehr viele Allstromgeräte mit so einem Tonabnehmer. Hier steht: verwendet nur Tonabnehmer nach DIN, bei einem andern las ich, nur für Tonabnehmer nach VDE.

D.h. offensichtlich sind diese Tonabnehmer-Geräte berührgeschützt. Gesehen habe ich das allerdings noch nie. Normale Plattenspieler haben einfach eine abgeschirmte Leitung zum Tonkopf, also keine Trennung.

Also, da haben Sie schon recht, es ist gefährlich.

 

Gruß

 

Georg Beckmann

Hartmut Schmidt
04.Aug.07
  3 Hallo Herr Beckmann,
darum ging es mir - einfach auf diese Gefahr hinzuweisen.
In früherer Zeit hat man seine Geräte sicher nicht so gedankenlos in Betrieb genommen, wie wir das heute tun. Da mußte man ja auch auf Plus-Minus achten, wenn man tatsächlich noch ein Gleichstromnetz hatte. Ich weiß nicht, wie das technisch ging, nehme aber an, daß man damals eben den Stecker gedreht hat wenn nichts ging.
Ebenso, wie man wohl auch damit gelebt hat, daß es "kribbelt", wenn der Stecker "falsch herum" eingesteckt ist.
Später verschwanden diese Anschlüsse ja auch und unter heutigen Bedingungen - wie gesagt - undenkbar.
(Ebenso wie die Zusatzlautsprecher parallel zur Primärseite des Ausgangstrafos. Und trotzdem habe ich nie gehört, daß Rundfunkgeräte irgendwann einmal zu einer Todeswelle geführt hätten...)

Liebe Grüße

Hartmut Schmidt
Wolfgang Eckardt
05.Aug.07
  4

In den Bedienungsanleitungen der Allstromgeräte gab es schon in den 30er Jahren immer entsprechende Hinweise auf die Nutzung nur von Geräten nach DIN-Norm (in der DDR gab es später entsprechend TGL-Standard). Wenn überall die Schutzisolierung eingehalten wurde - auch nach der Reparatur in der Werkstatt oder durch Laien!! - war eigentlich stets ein allseitiger Berührungsschutz gegeben. Das betraf z.B. die Schrauben unten am Gehäuse zum Chassis, die aus Kunststoff waren, die Madenschrauben in den Bedienknöpfen mit Wachs o.ä. verschlossen oder gar mit einem kleinen Gumminippel. Da gab es auch am DIN-gerechten Plattenspieler keine Kontaktmöglichkeit, wo es evtl. "kribbeln" (oder mehr) könnte. Es ging ja stets nur um den Anschluss eines DIN-gerechten Zusatzgerätes an den TA-Buchsen und nicht um das Experimentieren daran.......
Es wurde auch auf Veränderungen hingewiesen und was dabei zu beachten sei, z.B. Serviceheft zum  "Sekretär 4" von Stern-Radio Sonneberg:

Wegen des Anschlusses an Gleichstrom - immerhin waren Gleichstrom-Netze noch in den 60er Jahren vorhanden - gab es auch Hinweise in den Bedienungsanleitungen. Als Beispiele der VE 301G:

und beim "Zaunkönig":

Unabhängig von diesen Beispielen aus Bedienungsanleitungen ist es natürlich richtig, dass der Betrieb von Allstromgeräten im geöffneten Zustand gefährlich sein kann und man muss sich dieser Gefahr bewusst sein.
Bei Reparaturen ist ein Trenntrafo der einfachste und sicherste Schutz, eine Kontrolle mit einem so genannten "Phasenprüfer" (Glimmlampe mit Vorwiderstand,  aus dem Baumarkt z.B.) kann aber immerhin auch anzeigen, ob der Nullleiter oder die "heiße" Phase am Chassis liegt.

Und ob ein Radionutzer vor 50 Jahren weniger gedankenlos beim anschließen des Gerätes vorging als heutzutage - dazu gibt es nun wohl keinen Nachweis ......  Wer weiß, wer weiß ......

Wolfgang Eckardt

 

 
Hits: 1825     Replies: 0
rfst: 875/53GWU; Schwarzburg (Ho)
Iven Müller
17.Jun.03
  1

Hallo Schaltplanleser !

Ich habe einen Plan zu dem Schwarzburg 875/53 GWU hochgeladen. Der Plan ist genau mit der Bezeichnung des Gerätes beschrieben, gibt aber eine Röhrenbestückung mit 2 Stück UCH81 an. Die zweite UCH81 arbeitet anstelle der UBF80. einen Einsatz der UCH81 an der Stelle habe ich so noch nie gesehen. Ist jemanden so eine Schaltung geläufig oder gibt es weitere Unterlagen zum Schwarzburg ? Evtl. gibt es weitere Typen, als in der Datenbank eingetragen sind ?

viele Grüße  - Iven

 

 
Stern-Radio: Schwarzburg 875/53GWU
End of forum contributions about this model

  
rmXorg