radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Holiday Luxus BK-60/UKW (BT620UML)

Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 624756) Radio
Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 289346) Radio Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 289348) Radio
Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 209068) Radio Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 209067) Radio
Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 209070) Radio Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 209071) Radio
Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 209075) Radio Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 289347) Radio
Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 300112) Radio Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 369010) Radio
Use red slider bar for more.
Holiday Luxus BK-60/UKW ; Tefi-Apparatebau; (ID = 289346) Radio
Tefi-Apparatebau;: Holiday Luxus BK-60/UKW [Radio] ID = 289346 640x461
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Holiday Luxus BK-60/UKW (BT620UML), Tefi-Apparatebau; Porz bei Köln
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Tefi-Apparatebau; Porz bei Köln
Year: 1960/1961 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) 10: OC171V OC171M OC170 OC170 OC170 OC71 OC75 OC74 OC74 GFT32
Main principle Superheterodyne (common)
Tuned circuits 8 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and FM or UHF.
Details Other Combination - see Notes
Power type and voltage Line / Storage batteries (perhaps also batteries) / 110; 220 / 6 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out 0.7 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Holiday Luxus BK-60/UKW - Tefi-Apparatebau; Porz bei
Material Modern plastics (no Bakelite or Catalin)
Shape Portable set > 8 inch (also usable without mains)
Dimensions (WHD) 225 x 300 x 118 mm / 8.9 x 11.8 x 4.6 inch
Notes Tefi Holiday Luxus BK-60/UKW.
Schallbandspieler (Dunker-Motor). 5 Tasten, kurzer Tragriemen, dunkle Skala, 2 Teleskop-Antennen.
Tonfunk-Bezeichnung: BT620 UML.
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Literature/Schematics (1) -- Schematic (Herbert Jüttemann, Das Tefifon)
Picture reference Das Gerät ist im Doppelband "Historische Radios" von Günther Abele abgebildet.


All listed radios etc. from Tefi-Apparatebau; Porz bei Köln
Here you find 111 models, 99 with images and 96 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Tefi-Apparatebau;: Holiday Luxus BK-60/UKW
Threads: 2 | Posts: 7
Hits: 2135     Replies: 4
tefi: BK-60/UKW (BK60UKW); Holiday Luxus
Rainer Haerle
29.Jun.07
  1

Ich habe bei ebay ein funktionierendes Tefifon Holiday Luxus ersteigert.

Das Gerät hat ein Problem, es läuft zu langsam. Ich habe 2 Titel mit dem Tefifon Koffer abspielen lassen und mit dem Luxus Abspielgerät verglichen.

Der Zeitunterschied war 4 min 50 sek zu 5 min 20 Sek.

Dieses Langsamlaufen kann man auch hören.

 

Ich habe jetzt eine Aluminiumhülse gedreht und auf die Antriebswelle draufgepresst. (Siehe Pfeil auf dem Bild „Antrieb“) Dadurch ist der Antriebsdurchmesser größer und die Bandgeschwindigkeit schneller geworden.

 

Dies ist eine mechanische Lösung. Ideal wäre eine elektrische Lösung. D.h.:  eine Möglichkeit in die Motorsteuerung eingreifen zu können um die Motorgeschwindigkeit zu verändern.

 

Meine Frage:

Gibt es eine schaltungstechnische Möglichkeit die Motorgeschwindigkeit durch eine Schaltungsänderung  (andere Widerstände, Kondensatoren etc.) zu beeinflussen?

 

mfg. Rainer Haerle

rhaerle[A*T]t-online.de 

Attachments

Georg Beckmann
29.Jun.07
  2

Hallo Herr Haerle,

für einen ähnlichen Typ habe ich den Schaltplan gefunden. Dort sieht man einen Fliehkraftregler, der die Motordrehzahl bestimmt.

Eventuell schaltet der Kontakt nicht richtig ein, oder der Transistor ist defekt. Das wäre zunächst zu untersuchen.

Hier der Schaltplanauszug

Gruß

Georg Beckmann

Attachments

Rainer Haerle
29.Jun.07
  3 Vielen Dank für den Hinweis.

In dieser Richtung habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Nur vermute ich,dass der Fliehkraftregler der am Motor angebracht wurde verkapselt ist - und ich trau mich nicht , das Teil zu öffnen.

Und beim Transistor denke ich, dass er als Schaltransistor geschaltet ist und da gibt es doch nur EIN oder AUS.

Eine endgültige Lösung dürfte hier nur das messen mit einem Oszi ergeben, da sieht man ja, ob der Motorstrom mit einem Rechteckimpuls geschaltet wird.

.... Es wäre halt schön, wenn es eine einfache und schnelle Lösung geben würde ... aber dazu ist es ja ein Hobby!!

mfg. Rainer Haerle
Georg Beckmann
29.Jun.07
  4

Hallo Herr Haerle,

eine einfache Methode wäre vielleicht, während des Betriebs den Kontakt des Reglers zu überbrücken, wenn die Schaltung in Ordnung ist, muss der Motor hochlaufen.

Wenn der Schaltkontakt überbrückt ist, muss am Motor die volle Betriebsspannung liegen, das lässt sich mit dem Multimeter prüfen. Falls der Transistor defekt ist, kann man hier ohne Weiteres einen PNP Siliziumtyp verwenden. ( z.B BD440 o.ä )

Es kann natürlich auch sein, dass mit der Regelung alles in Ordnung ist, die Betriebsspannung jedoch zu niedrig wg eines Fehlers. Das lässt sich leicht mit dem Multimeter feststellen.

Falls alles in Ordnung ist, könnte es sein dass man den Regler mit einer Stellschraube oä. einstellen kann, das müßte man am Original sehen.

Gruß

 

Georg Beckmann

Ilja Liebisch
02.Jul.07
  5

Lieber Herr Haerle,
lieber Herr Beckmann,

leider kann ich mich erst jetzt der Lösung des
Problems widmen.

Verbaut wurden im Holiday-Koffer Motoren von 
AEG oder Dunker, die transistorgesteuerte Dreh-
zahlregelung ist selten anzutreffen und wurde 
vermutlich nur beim Motor von Dunker angewendet.
Ich kann für diese Angaben heute in keinem Fall meine
Hand ins Feuer legen, da ich Schaltpläne und Geräte
nicht hier habe. Beim AEG-Motor wurden auf der
Grundplatte nur eine große Spule und ein Widerstand
auf einer Lötösenleiste angebracht. Über die Schaltungs-
unterschiede wird im Schaltplan ausdrücklich hingewiesen!

Nimmt man sich einen Haufen Schlachtgeräte, um daraus 
ein "neues" Gerät zu erschaffen, fallen zahlreiche Unter-
schiede auf; es gilt: KC 3 ungleich KC 3! An dieser Stelle
wartet noch viel Arbeit auf mich.

Aus meiner Erfahrung kann ich berichten, daß die KC 3-
Laufwerke nicht gerade unproblematisch sind. Neben
mechanischen Problemen, die ihre Ursache in der
mehrfachen Übertragung der Antriebskraft mit hoher
Schlupfneigung & trockenen Lagern haben, konnte ich
schon öfters feststellen, daß bereits ein geringer Abfall
der Betriebsspannung den Musikgenuß sehr deutlich
vermiesen kann. Die 6-Volt-Blockbatterie bewegt sich
ganz "hart am Limit" und ihre Reserven sind knapp. 

Die eindeutig bessere Wahl ist der "Liebisch-Akkupack",
hergestellt aus dem Leergehäuse einer 6-Volt-Lampen-
batterie und einem 7,2 Volt-RC-Akku vom nächsten
Spielwarengeschäft. Schnelladefähig und tiefstentladungs-
resistent auf dem Preisniveau der Normalbatterie. Wer
mag, darf gern noch eine Daimon- oder Pertrix-Banderole
draufkleben.

Schlußwort: Die KC3-Laufwerke müssen mechanisch 100%
in Ordnung sein, sonst macht die Fummelei an Fliehkraft-
regler und Schalttransistor keinen Sinn.

Herzlichst grüßt,

Ilja Liebisch   

 
Hits: 1576     Replies: 1
tefi: BK-60/UKW (BK60UKW); Holiday Luxus
Ottmar Lauth
06.Mar.07
  1 Kennt jemand eine Bezugsquelle für Ersatznadeln ? Oder kann jemand Tipps geben, wie man diese ersetzten kann ?
Ilja Liebisch
06.Mar.07
  2

Tja, lieber Herr Lauth,

das Problem bei diesen Abtastsystemen der Typen
TC 16 & TC 18 ist, daß sie Eigenproduktionen der
Firma Tefi waren. Aus Kosten- und Platzgründen
wollte man kein zugekauftes System verwenden.
Ich besitze zwar alle gefertigten Holiday-Modelle,
werde mich aber hüten, diese öfters zu benutzen.

Nach meiner Ansicht war der Austausch der Nadel
nicht gedacht oder erwünscht, selbst die Firma
Neckermann, die diese Koffer seit dem Herbst 1962
im Programm führte und stets für gute Ersatzteil-
Versorgung bekannt war, bot keine Ersatznadeln an.

Was äußerst selten bei Ebay auftaucht, sind diese
kleinen netten Döschen mit einem kompletten System
drin. Je nach Anbieter ist das Neuware aus dem Fundus
einer Tefi-Filiale, oder aber ein unbrauchbares Teil, das
nach Austausch in die Dose gelegt wurde.

Wir kennen das von Röhren: Der Service-Mann wechselt
die defekte Röhre und steckt sie in die Verpackung der
neuen Ersatzröhre, legt die Schachtel ins Regal oder läßt
sie im Gerät liegen. Und irgendwann wird uns eine Schrott-
Röhre als neu & ovp angeboten! Es ist äußerste Vorsicht
geboten.

Ich habe mich bisher mit der Problematik des Nadelwechsels
nicht beschäftigt. Zum Abspielen der Bänder ist der KC 1 viel
besser geeignet, da sich eine Vielzahl moderner Abtastsysteme
einbauen läßt. Und die Holiday-Koffer fangen bereits bei geringer
Entladung der Blockbatterie an, ein schauerliches, jaulendes Lied
zu singen (-deshalb tausche ich immer den 6Volt-Akku gegen einen
7,2 Volt RC-Akku aus 6 NIMH-Zellen.).

Wenn Sie nun wirklich den Nadeltausch probieren möchten, wäre es
sinnvoll, zunächst die Funktionalität des Kristallpärchens zu prüfen.

In meiner Gelassenheit und ungetrübten Zuversicht hab ich mir vor
einiger Zeit von www.pollin.de einen großen Schwung Tonnadeln
kommen lassen. Wunderbar,  Ronette- und Merula-Nadeln dabei,
direkt in mein Tefi-Sortiment. In der bunten Mischung waren auch
Nadeln dabei, wo ich sofort dachte, man könnte doch...

Wer sagt denn, daß ein Nadelträger immer aus Metall sein muß?
Einige Abtastnadeln sind komplett aus Kunststoff und dort liegt
der Ansatzpunkt meiner Gedanken.  Entscheidend ist, daß das
Kristallpärchen von der Bewegung der Abtastnadel verformt wird,
und dies so zurecht zu basteln, dürfte keine Hexerei sein.

Ich werds in Kürze ausprobieren.

Viele Grüße,

Ilja Liebisch

 
Tefi-Apparatebau;: Holiday Luxus BK-60/UKW
End of forum contributions about this model

  
rmXorg