radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

650WL (T650WL)

650WL ; Telefunken (ID = 26426) Radio
 
650WL ; Telefunken (ID = 718926) Radio
 
650WL ; Telefunken (ID = 718927) Radio
 
650WL ; Telefunken (ID = 21241) Radio
 
650WL ; Telefunken (ID = 21243) Radio
 
650WL ; Telefunken (ID = 21242) Radio
 
650WL ; Telefunken (ID = 7732) Radio
650WL ; Telefunken (ID = 711511) Radio 650WL ; Telefunken (ID = 2189360) Radio
650WL ; Telefunken (ID = 2189358) Radio 650WL ; Telefunken (ID = 2189359) Radio
650WL ; Telefunken (ID = 2189357) Radio 650WL ; Telefunken (ID = 1949733) Radio
650WL ; Telefunken (ID = 13597) Radio 650WL ; Telefunken (ID = 13598) Radio
650WL ; Telefunken (ID = 592523) Radio 650WL ; Telefunken (ID = 18307) Radio
Use red slider bar for more.
650WL ; Telefunken (ID = 711511) Radio
Telefunken: 650WL [Radio] ID = 711511 767x933
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 650WL (T650WL), Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Year: 1932/1933 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: RENS1214 REN704d RENS1214 RENS1204 RENS1374d RGN1054
Main principle Superhet with RF-stage; ZF/IF 460 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 107; 127; 153; 220; 240 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: 650WL - Telefunken Deutschland TFK,
Material Bakelite case
Shape Tablemodel, high profile (upright - NOT Cathedral nor decorative).
Dimensions (WHD) 450 x 530 x 280 mm / 17.7 x 20.9 x 11 inch
Notes

1.Telefunken-Super

Siehe auch 651WL im Holzgehäuse.

Paralleltype zum Siemens 55WL in anderer Gehäuseausführung.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 18 kg / 39 lb 10.4 oz (39.648 lb)
Price in first year of sale 396.00 RM !
Collectors' prices  
Source of data Katalog Radio-Zentrale Prohaska 1932/33 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange+Schenk+FS-Röhrenbestückung
Picture reference Eine Abbildung findet sich im Doppelband "Radio von gestern"


All listed radios etc. from Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Here you find 3392 models, 2952 with images and 1941 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Telefunken: 650WL
Threads: 2 | Posts: 2
Hits: 1637     Replies: 0
telefunken: 650WL (650 WL);
Giorgio Costa
07.Apr.08
  1

Sto riparando una radio di questo modello ma trovo alcune difficoltà che ora elenco

Sullo schema elettrico vi è una tensione di 130 volt sul catodo delle valvole rens1284 che sul mio modello è di soli 108 volt,se io collego i catodi di queste valvole a massa la radio funzione bene se non effettuo questo collegamento non ho acuna ricezione,qualcuno sa spiegarmi perchè viene alimentato il catodo con 130 volt quando normalmente il catodo viene collegato a massa,e quale potrebbe essere il difetto della mia radio.Preciso che le valvole(tutte e sei) sono perfettamente efficenti,che tutta la componentistica è stata controllata e che tutte le tensioni sono come da schema elettrico.

Grazie per l'eventuale aiuto

 
Hits: 3147     Replies: 0
telefunken: 650WL; Ersatz für die REN704d
Wolfgang Holtmann
01.Mar.06
  1  

Mit Einführung der Gleich-oder Wechselstromnetzversorgung wurde das gleiche Mischprinzip wie bei den Französischen "Bigrilles", nun aber mit indirekt geheizten Doppelgitterröhren fortgesetzt.

In Deutschland waren das die Typen REN704d, U4100D, DG4101. In Frankreich gab es u.a. die E441, TE41, MBG4, TM4, RS4141, DW1B.
Die genannten Röhren sind mit einem Heizfaden für 4V Wechselstrom versehen.

Testschaltung
Für eine möglichst objektive Beurteilung der Eigenschaften der Ersatzröhre, sind nahezu die gleichen elektrischen Voraussetzungen von Wichtigkeit, wie sie auch bei einem Industriegerät gegeben sind. Daher habe ich die Versuchsschaltung etwas angepasst, so dass sie mit dem TELEFUNKEN Superhet 650WL vergleichbar ist.

Als Ersatzröhre bietet sich die PF86 an. Sie hat einen 4,5 Volt Faden den man ohne Bedenken mit 4 Volt betreiben kann. Weiterhin ist das Bremsgitter getrennt herausgeführt. Der Schirmgittervorwiderstand sorgt für eine Reduktion des Anodenstroms auf einen Wert, welcher noch gerade für die PF86 zulässig ist. Auf eine kapazitive Überbrückung konnte ich verzichten.

Die anschließenden Messungen ergaben kaum einen Unterschied mit der originalen REN704d. Natürlich habe ich auch die Schwingsicherheit über eine großen Frequenzbereich getestet. Selbst gebrauchte PF86 zeigten nur wenig Einbußen an Empfindlichkeit.

Sehr bemerkenswert
Bei meinen Erprobungen konnte ich jedesmal, wenn ich die Anodenspannung abschaltete (= langsamer Rückgang der Spannung), einen deutlichen Lautstärkeanstieg feststellen! Das machte mich stutzig, weil das auf eine nicht optimale Arbeitspunkteinstellung der Mischstufe schließen lässt. Dieser Effekt trat sowohl bei der originalen REN704d (!), als auch bei dem Ersatz mit der PF86 auf. Daraufhin habe ich die Anodenspannung mit einem zusätzlichen Widerstand von 390k (hochfrequenzmäßig mit 4,7nF überbrückt) stark reduziert. Der Ik geht dadurch von ca. 5 mA auf 2 mA zurück. Ergebnis: eine hörbare Steigerung der Gesamtempfindlichkeit, ohne dass die Schwingsicherheit darunter zu leiden hat.

Darf ich die Besitzer eines T650WL bitten, diese, meine Feststellung zu überprüfen und mir per E-mail (oder im Forum) gemachte Erfahrungen mitzuteilen.

Viel Erfolg beim Nachbau!

 
Telefunken: 650WL
End of forum contributions about this model

  
rmXorg