radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Arcolette 30W T30W Endrohr RE134

Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 19881) Radio
 
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 7563) Radio
 
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 980033) Radio
 
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 1356136) Radio
 
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 1356137) Radio
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 17422) Radio Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 25986) Radio
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 17423) Radio Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 73585) Radio
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 73586) Radio Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 75277) Radio
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 175419) Radio Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 175420) Radio
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 186637) Radio Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 186638) Radio
Use red slider bar for more.
Arcolette 30W T30W; Telefunken (ID = 17422) Radio
Telefunken: Arcolette 30W T30W [Radio] ID = 17422 435x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Arcolette 30W T30W Endrohr RE134, Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Year: 1930/1931 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: REN1004 REN1104 RE134 RE134 or RGN354
Main principle TRF with regeneration; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 1 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out
from Radiomuseum.org Model: Arcolette 30W T30W [Endrohr RE134] - Telefunken Deutschland TFK,
Material Metal case
Shape Tablemodel, Box - most often with Lid (NOT slant panel).
Dimensions (WHD) 200 x 240 x 190 mm / 7.9 x 9.4 x 7.5 inch
Notes Der Arcolette 30 W (30W) hat 2 Trommelskalen [569], wie auch die leicht verwechselbare Arcolette 3W - und verschiedene andere Arcolette's. Ursprünglich kommt die Arcolette W mit der Bestückung REN1004 REN1104 RE134 RE134 auf den Markt, wie wir anhand von Originalunterlagen dokumentieren. Noch im gleichen Jahr, 1930, kann man die RE134 durch die nun dafür vorgesehene RGN354 als Gleichrichter ersetzen. Einige Schaltungsunterlagen zeigen 2 x REN1004 und spätere zeigen die steileren Ersatzröhren REN904. Im unten stehenden Forumsbeitrag sehen Sie mehr zu den Arcolette 30W oder Arcolette 3W etc.
Price in first year of sale 135.00 RM !
Source of data Arlt's grosser Radiokatalog 1930 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange + FS-Bestückungstabellen
Mentioned in Katalog Radio-Zentrale Prohaska 1930/31 (dick) (!)
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Here you find 3438 models, 3005 with images and 1987 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Telefunken: Arcolette 30W T30W
Threads: 2 | Posts: 6
Hits: 1453     Replies: 0
telefunken: T30W; Fehler im Schaltbild
Wolfgang Eckardt
14.Dec.12
  1

Im Schaltbild aus "Lange / Nowisch" B. IX ist der Wert des Kondensators im Netzteil für die Siebung der Gittervorspannung mit 100 pF falsch angegeben. Auch in neueren Ausgaben des Telefunken-Werkstattbuches sind dort 100 pF angegeben (siehe Kopien bei den techn. Unterlagen).

Auch die Röhrenbestückung mit 2x REN904 ist dort falsch - das wurde ja bereits in Post 5 ausgeführt.

Berichtigung: Im Werkstattbuch 1. Ausgabe ist der erwähnte Kondensator angegeben als

Steckkondensator 100.000 cm, das sind ca. 100 nF = 0,1 µF

Man sieht diesen Kondensator auf einigen Abbildungen als einen schwarzen Bakelitkörper (Bild ID= 186637, Mitte-vorn). Er wurde sicher bei manchem Modell ersetzt und deshalb nicht immer so erkennbar.
Auch die Röhrenbestückung ist so angegeben, wie sie wahrscheinlich der Original-Erstbestückung entsprach.

Ich habe das korrigierte Schaltbild aus "Lange / Nowisch" und die Seite aus dem Werkstattbuch beim Modell hoch geladen.

Wolfgang Eckardt

 

 
Hits: 3475     Replies: 4
Arcolette 30W oder Telefunken 512 ?
André Bassin
01.Feb.06
  1 Eine von mir erstandene Arcolette trägt im Frontbereich ein Schild mit folgender Aufschrift:

                                                    Gebr. Richter
                                                      Dillenburg
                                                     TELEF. 512

Die Bezeichnung 30W ist nirgendwo ersichtlich.



Der Stecker ist aus Porzellan und auch der Rest ist in einem Traumzustand!
Warum Telefunken 512 ?
Zum Vergleich, hier der Link zum Modell:
http://www.radiomuseum.org/r/telefunken_arcolette_telefunken_30.html

Gruß,
Andre Bassin
---------------------------------------------------------------------
Handelt es sich womöglich nur um die Telefonnummer der Gerbr. Richter?
Gerald Gauert
01.Feb.06
  2 Hallo Herr Bassin,

TELEF.512 ist die Telefonnummer der Verkaufsfirma Gebr. Richter und hat nichts mit der Typenbezeichnung zu tun.

Beste Grüße
Gerald Gauert
André Bassin
02.Feb.06
  3 Hallo Herr Gauert,
es wird die Telefonnummer sein.
Ich wurde nur stutzig, weil in meiner Bedinungsanweisung auch keine Typenbezeichnung
geschrieben wurde. Sie ist lose im Deckel, was wohl auf die Wärmeentwicklung zurückzuführen ist. Kleberreste sind im Inneren des Deckelrandes erkennbar.
Die Bedienungsanweisung ist auf jeden Fall ein Original.
Hier ein Scan:

Beim Modell 30W steht die Modell-Bezeichnung auf dieser Anweisung.
http://www.radiomuseum.org/r/telefunken_arcolette_telefunken_30.html


War das denn damals unter Radiohändlern üblich, das genaue Modell zu verschweigen?
Wurde dafür mehr Geld verlangt als der damalige ofizielle Marktpreis hergab?
Auf dem Deckel ist die normale Telefunkenraute.
Ich zweifel auch nicht daran, dass es sich um ein 30W handelt!
Nur das gänzliche Fehlen der Type ist doch verwunderlich, da alles andere sehr gut lesbar
ist.
Danke nochmals für die Antwort.
Andre Bassin

Bernd P. Kieck
02.Feb.06
  4 Bitte die Bedienungsanweisung zu den technischen Unterlagen des Gerätes laden. Danke!

Gruß,
bpk
Ernst Erb
02.Feb.06
  5

Sie erinnern sich vielleicht an meine Texte bezüglich Originalröhrenbestückung (Originalbestückung) und Ersatzbestückung (Ersatzröhrenbestückung, Bestückung).

Bei dieser Telefunken Arcolette sehen Sie das nun deutlich:
Die Originalbestückung war: REN1004, REN1104, RE134 und als Gleichrichter eine zweite RE134. Ich hoffe wir sehen das klarer, wenn Herr Bassin seine Bedienungsanweisung als "techn. Unterlage" (dann bitte in .PNG und auf 4 oder 6 Graustufen reduziert, dafür volle Grösse in Pixel!) hochgeladen hat. Hier haben wir ja dann die Farbe aber eine zu kleine Auflösung.

Auf dem Plan von Lange-Nowisch finden Sie dann 2 x REN904, RE134 und RGN354 - wie auch auf dem anderen Plan. Das ist eine viel modernere Bestückung mit steileren Röhren - und Sie werden in jedem Werk nur noch diese finden oder die von uns im Modell bis jetzt gegebene:
2 x REN1004, RE134 oder RES164d, RGN354. Das war sozusagen die erste Ersatzbestückung, als die RGN354 auf den Markt kam. Die Gründe dazu hatte ich erklärt ("Radios von gestern" und "Radiokatalog").

Überall dort, wo wir ein Originaldokument mit der Bestückung zeigen können, sollten wir beim Modell in die Originalbestückung abändern, denn wir wollen ja ein Nachschlagewerk sein. Darum zeigen wir dann auch in den Bemerkungen Alternativbestückungen. Ohne solche Originaldokumente zu zeigen, hat die Umbenennung nur Sinn, wenn auch gut begründet, denn zu viele Sammler kommen sonst und reklamieren eine "falsche" Bestückung, da sie nur die Ersatzbestückung (durchs Band) sehen und sich oft keine Überlegung zum Röhrenalter machen.

Die Röhren sind nun geändert und dieser Thread liegt nun beim Modell und hilft dem nächsten Besitzer - auch Jahre später.

Nachtrag zu Arcolette:
Auf dem Schaltplan mit Bestückungsliste sieht man schön, wie die Triode RE134 anfänglich als Gleichrichterröhre verwendet wurde - obwohl auf der Stückliste schon die RGN354 vermerkt ist. Ich wollte anhand des Schaltplanes oder anderer Merkmale die eindeutige Zuweisung als Arcolette 30W statt Arcolette 3W (oder eine andere) überprüfen, doch holt mich jetzt der Tag (und die vielen wartenden eMails) ein. Wer kann und will zeigen wo die Unterschiede schaltungstechnisch oder äusserlich liegen?

Nachtrag 23.5.07 - dieser Link zur Röhrenbestückung und Röhrenentwicklung.

 
Telefunken: Arcolette 30W T30W
End of forum contributions about this model

  
rmXorg