radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

HEA; Wien

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: HEA; Wien    (A)  
Abbreviation: hea
Products: Model types
Summary:

HEA: Ing. Friedrich Houben, Houben-Elektro-Akustik (1910 - 1990). Houben gründet 1947 in Wien VI, Millergasse 9, diese Firma, nachdem er vorher Generalvertreter der C. Lorenz AG war. 1948 entsteht der erste Autosuper. Ca. 1960 zieht die Firma nach Wien XIV, Linzerstrasse 235a und 1962 erwirbt HEA die Radioproduktion von Eumig, die sich auf das Geschäft der Filmprojektoren zurück zieht. Später übernimmt HEA auch das Kristallwerk in Graz. 1990 stirbt Houben und 1993 endet die Firma (Gerhard Heigl: wegen EU-Bestimmungen) als letzte Radioherstellerin Österreichs.

Founded: 1947
Closed: 1993
Production: 1948 - 1993
History:

Ing. Friedrich Houben, *26.3.1910 in Kladno Tschechien  †1.6.1990 in Wien, gründet

1947 in Wien VI, Millergasse 9, de Firma HEA (Houben Elektro Akustik),
nachdem er vorher Generalvertreter der deutschen Carl Lorenz AG war.

1948 entsteht der erste Autosuper.

1950er Jahre Übersiedelung nach Wien IV, Rechte Wienzeile 37

1960 zieht die Firma in die neu errichtete Fabrik nach Wien XIV, Linzerstr. 235a
Diese Fabrik wurde später (vermutlich 1970er Jahre)
durch einen Neuzubau wesentlich vergrößert.

1962 erwirbt HEA die Radioproduktion von Eumig,
die sich auf das Geschäft der Filmprojektoren zurück zieht.

1969 übernimmt HEA das Kristallwerk in Graz,
wo unter anderen dann die Trixi 2000 und 3000 Geräte gefertigt werden.

1980 Ing. Czedron übernimmt die Leitung der Firma.
Es werden jetzt großteils Autoradios für den VW Konzern gefertigt.

1990 stirbt der Firmengründer Kommerzialrat Ing. Friedrich Houben.

1993 schließt die Firma (Gerhard Heigl: wegen EU-Bestimmungen)
als letzte Radioherstellerin Österreichs.

1994 offizielle Löschung der Firma am 9. Dezember 1994


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
51/52 ASMB50 ECH42   
50 Gipsy (50) 1R5  See also Romac, Portable 106 = same design in earlier years (?). 
51 ASK51 EF80  HEA Autoradio ASK51. Zweiteiliges Autoradio: Empfangsteil 130x84x182 mm, 2,1 kg; Ze... 
52 ASKD 52 ECH21  Induktive Abstimmung. 
53–55 Baby 53 ECH42  Betrieb 6V/4,6A oder 12V/2,4A Stromversorgungsteil: 190x118x78mm, 2,6kg 
54/55 Ultra-Baby ASMD54 ECH42  Im Zerhackerteil ist die Endstufe (EL41, Ausgangstrafo und Siebteil) eingebaut. Mit den Ta... 
57/58 Transistor-Baby EF97  Hybrid mit 2 Trans; Niedervoltröhren! Für Betrieb mit 6 V Bordspannung war ein 6-V-Zusatz ... 
59/60 Trixi 59 [LW MW KW] OC44  Koax-Anschluß für Autoantenne. Tonschalter (3-fach). Teleskopantenne (90 cm). Ferritantenn... 
60 Bijou [MW bis Nr.: 2000] OC169    
61/62 Trixi UKW [UKW MW LW] AF114    Gewicht ohne Batterien  
64/65 Trixi 220UN AF121  Anschlüsse für Plattenspieler, Tonband, Kopfhörer (10 Ohm) und Autoantenne. 
68 Trixi 1000N BF167  Transistoren - Siehe auch Luxus-Modell. Anstelle des Brückengleichrichters B30... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Das neue Firmengebäude der Fa. HEA in Wien XIV., Linzerstrasse 235a (ab 1960)tbn_a_hea_1960_linzerstr.235a.jpg
Autoradio-Saal; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_autoradio_saal.jpg
Bestandteilelager; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_bestandteilelager.jpg
Dauerlast_Gestell; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_dauerlastgestell.jpg
Entwicklungs-Labor; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_entwicklungslabor.jpg
Hauptlabor; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_hauptlabor.jpg
Maschinenabteilung; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_maschinenabteilung.jpg
Portable-Band; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_portableband.jpg
Prüffeld; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_prffeld.jpg
Wickelei; Radioschau 3. 1961tbn_a_heawerk_wickelei.jpg
HEA-Firmenlogotbn_a_hea_firmenlogo.jpg
HEA gibt in der Radioschau Heft 7, 1960, Seite 255 ihre Übersiedlung bekannttbn_a_hea_ebersiedelt_1960.jpg
tbn_hea_made_in_austria.jpg
tbn_a_hea_firmenlogo~~1.jpg
Foto aus den 1960er Jahren: HEA Werk in Wien, Linzerstrasse 235a, noch ohne Neuzubau. Unter Etage und Keller: Mechanische Abteilung und Lager. Mittlere Stockwerke: Produktion. Oberes Stockwerk: Labor und Entwicklung.tbn_hea_werk_wien_14.jpg
Original Visitenkartetbn_hea_visitenkarte.jpg
Thanks for technical assistance Első Zalai Rádiómúzeum Alapítvány ( radio-muzeum.hu), First Zala County Radio Museum Foundation, Hungary, Zalaegerszeg.tbn_a_hea_studio4060_logo.jpg

Forum contributions about this manufacturer/brand
HEA; Wien
Threads: 5 | Posts: 6
Hits: 1679     Replies: 1
Unbekanntes HEA Gerät, Trixi 1000 ?
Rohlanda Redl
01.Oct.15
  1

Wer kennt dieses HEA Gerät?

Es existieren leider nur einige neue Skalen aber keine Gerätebezeichnung. Die Skalen entsprechen in Form, Farbe, Größe, Gewicht, etc. exakt den diversen Trixi 1000 Modellen: Trixi1000N, Trixi1000N-5, Trixi1000 International, Trixi1000 Luxus, Pilatus EL 27N, mit Ausnahme der Wellenbereiche.

Alle mir bekannten Trixi 1000 Modelle haben drei Wellenbereiche, UKW, MW, KW oder statt KW Seefunk oder LW, tlw. mit Drahtfunkbereich. Dieses unbekannte HEA Modell hat nur zwei Wellenbereiche: UKW + MW, es muß sich also um ein eigenständiges Modell handeln, das bei RM.org noch nicht gelistet ist. Es könnte auch ein HEA Gerät sein, das für eine andere Firma gebaut wurde, was bei HEA nicht unüblich war: Donauland, Ex Libris, Quelle, Simonetta, Lenco, Kapsch, und andere...

So sieht die Skala aus:

 

Bernhard Nagel
01.Oct.15
  2

Hier noch die Bilder zur Anfrage. Die Skala ähnelt der des Modells Trixi 1000N, jedoch hat das gesuchte Modell keinen KW.Bereich. Die Oberseite hat demnach nur 2 Schalter: Ein-Aus und UKW-MW.

Skala unbekanntes HEA-Modell

Schalterbeschriftung

In höherer Auflösung liegt die Skala im Anhang vor.

Attachments

 
Hits: 1692     Replies: 0
HEA Werksformular
Rohlanda Redl
20.Sep.15
  1

Werksformular Nr.9 aus den 1980er Jahren. Einfach aber zweckmäßig.

Attachments

 
Hits: 1863     Replies: 0
Neue Firmengeschichte zu HEA
Wolfgang Scheida
26.Apr.15
  1

Als Sonderdruck des "Radioboten" (A) erschien im April 2015 die Firmengeschichte dieses jungen österreichischen Nachkriegsunternehmens aus der Radiobranche als letzten seiner Art. 

Auf 32 Seiten wird die umfangreiche Modellpallette chronologisch vorgestellt.

Preis € 7,- über die Redaktion des Radioboten.

 
Hits: 4482     Replies: 0
Fa. HEA - Rechnung
Gerhard Heigl
12.Jun.04
  1

Eine handgeschriebene Rechnung der Fa. HEA, ausgestellt im Jahre 1991. Die Ersatzteilbeschaffung für ein 25 Jahre altes Radio (TRIXI 250UN) war problemlos möglich. Heute sind Geräte nach einigen Jahren veraltet, eine Ersatzteilbeschaffung danach fast unmöglich.

Ein "Hoch" unserer Wegwerfgesellschaft!

 
Hits: 2322     Replies: 0
Fa. HEA
Gerhard Heigl
28.Aug.03
  1
Firma: HEA, Ing. Friedrich Houben, (Houben-Elektro-Akustik)

 Beginn: 1947  Ende: 1993

Ing. Friedrich Houben, 1910-1990, vor 1945 Generalvertreter der C. Lorenz AG>

1947 Gründung in Wien VI., Millergasse 9. 1948 Herstellung des 1.Autosupers. 1960? Umzug nach Wien XIV., Linzerstrasse 235a. 1962 kauft HEA die Radioproduktion von Eumig. 1967 erwirbt HEA das Kristallwerk in Graz. 1990 stirbt Ing. Houben. 1993 Firmenschließung wegen EU-Bestimmungen. Somit war HEA die letzte radioproduzierende Firma in Österreich.
 
HEA; Wien
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg