radiomuseum.org

 
  L'évaluation de la conversation est celle du meilleur message. Avez vous évalué cette conversation ?

Museums Bote 2002

Modérateurs:
Ernst Erb Thomas Günzel Martin Renz Franz Harder Sepp Juster 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Documents » Anciens articles sur la Radiotélégraphie en Allemand » Museums Bote 2002
           
Team RADIOBOTE
 
 
A  Articles: 22
Schémas: 0
Images: 1
07.Nov.13 00:15
 
Remerciements: 37
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Der Museums Bote und der darauf folgende RADIOBOTE war die erste einschlägige Fachliteratur der Radiosammler Österreichs dessen Erscheinen sich zeitlich gesehen über drei Abschnitte erstreckt.

Der erste Abschnitt beginnend 1989 bis Ende 1999 zunächst in S/W und losen Blättern. Auf  4 bis 12 Seiten wird im Regelfall pro Ausgabe nur ein radiotechnisches Thema behandelt, der Rest sind lokale Informationen. In dieser einfachen Form sind 97 Ausgaben erschienen. Der Schwerpunkt dieser Aussendungen liegt auf diversen Firmengeschichten.

Zum Jahrtausendwechsel ab 2000 beginnt der zweite Abschnitt. Nun in Farbdruck und zeitgemäßer Aufmachung, erweitert auf 20 Seiten und zu einem Heft gereift. Zu den Firmengeschichten kommen nun auch vermehrt ausführliche Gerätebeschreibungen. Im Zeitraum 2000 bis Ende 2005 sind die Heftnummern 98 bis 132 mit einer Periodizität von 2 Monaten erschienen. Der lückenlos anschließende letzte Literaturabschnitt beginnt ab 2006. Im Zuge eines Wechsel der Redaktion mit etwas geändertem Layout und auf 28 Seiten gesteigerten Umfang nun unter dem Titel „RADIOBOTE“. Inhaltlich ist der RADIOBOTE eine Fortsetzung des Museums Bote. D.h. Gerätebeschreibungen im Museums Bote finden sich nicht im RADIOBOTE und umgekehrt, damit wird Doppelgeleisigkeit vermieden.

Jede erschienene Ausgabe ab 2000 ist mit Titelseite und einer kurzen Inhaltsangabe in der Vorschau. Im Gegensatz zum RADIOBOTE sind die Ausgaben des Museums Bote ohne Beschränkung zum Download freigegeben. Ein RADIOBOTE-Download ist mit einem Nachlauf von 3 Jahren gegenüber der aktuellen Ausgabe möglich. Nach Erscheinen einer neuen aktuellen Ausgabe wird der Link der um 3 Jahre zurückliegenden Ausgabe aktiviert. D.h. den Vorteil der Aktualität haben Sie nur als Abonnent.

Um die Suche nach Geräten und Beiträgen zu erleichtern wurden mehrere Verzeichnisse angelegt.

Dank und Anerkennung an Peter Braunstein dessen Name und Verdienste untrennbar mit dem Museums Bote verbunden sind.

Nachfolgend einige nützliche Links zu allgemeinen Informationen, auch um die Navigation durch die verschiedenen Jahrgänge zu erleichtern.


Allgemeine Informationen zum RADIOBOTE sowie Museums Bote finden Sie im Board:
Zeitschriften Österreich

Zu den Inhaltsverzeichnissen der Jahrgänge bis 2018:
Verzeichnis aller Ausgaben mit Inhaltsangaben
Verzeichnis aller Themen geordnet nach Sparten
Inhaltsverzeichnisse geordnet nach Jahrgängen ab 2000
Verzeichnis aller behandelten Geräte
Namen- und Stichwortverzeichnis

Zu den Museums Bote – Jahrgängen
1989 bis 199920002001,  200320042005

Zu den RADIOBOTE - Jahrgängen
2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019

Zu den RADIOBOTE - Sonderausgaben

Zum vorhergehenden Jahrgang 2001 sowie zum nachfolgenden Jahrgang 2003
 

 

Heft 110                                Jänner - Februar 2002

Dateigröße:  1.332 KB



 

 

Inhalt:

Firmengeschichte:  KAPSCH, 11. Teil
Portables:  RADIONE Gipsy UKW
Fasching:  Dein Radio - das unbekannte Wesen  
FF-Radiokurs:  24. Folge

 

Heft 111                                        März - April 2002

Dateigröße:  2.692 KB
 

 

Inhalt:

Firmengeschichte:  KAPSCH, 12. Teil
Portables:  KRISTALLWERK
 Taschensuper TS 59 bis TS 64
Museen:  Radiomuseum.org
Museen:  Tonbandmuseum Korneuburg                
Museen:  Museum Weberhaus
Unbekannte Geräte:
 Unbekannte KAPSCH Empfänger

 

Heft 112-113                               Mai - August 2002

Dateigröße:  3.448 KB
 

Inhalt:

Firmengeschichte:  KAPSCH, 13. Teil
Portables:  KAPSCH Capri
Fachbeiträge:  Ergänzung zum
 MINERVA UKW-Transistor 611
Firmengeschichte:  KRISTALLWERK Graz
Museen:  LOEWE OPTA Radiomuseum
Museen:  Radiomuseum GRÖDIG
FF-Radiokurs:  22. Folge
Buchbesprechung:  Rundfunk Struwwelpeter      

 

Heft 114                         September - Oktober 2002

Dateigröße:  2.201 KB

 

 

 

Inhalt:

Firmengeschichte:  KAPSCH, 14. Teil
Militärische Funktechnik:  Militärgeräte von        
 KAPSCH während 2.WK
Portables:  ZEHETNER Darling

 

Heft 115                      November - Dezember 2002

Dateigröße:  1.350 KB

 

 

 


 

Inhalt:

Firmengeschichte:  KAPSCH, 15. Teil
Portables:  HORNYPHON Siesta WL 498T          


Zu den Ausgaben im anschließenden Jahrgang 2003

 

 

 

Cet article a été édité 14.Jul.19 00:05 par Team RADIOBOTE .

  
rmXorg