radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Schwarzwald Museum

78098 Triberg im Schwarzwald, Germany (Baden-Württemberg)

Address Wallfahrtstr. 4
 
 
Floor area 1600 m² / 17 222 ft²   Area for radios (if not the same) 100 m² / 1 076 ft²
 
Museum typ Exhibition
Heritage- or City Museum
  • Mining
  • Model Railway
  • Mechanical Music Instruments
  • TV and image recording
  • Wire- & tape recording
  • Clocks and Watches
  • Railway Technique
  • Craft
  • Radios (Broadcast receivers)
  • Morse technology
  • Appliances (Scales, Stamping, etc.)


Opening times
Oktober - März Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr;
April - September täglich 10-18 Uhr

Admission
Status from 01/2015
Normal 5,00 €; Ermäßigt 3,00 €; Familie 11,00 €

Contact
Tel.:+49-77 22-44 34  Fax:+49-77 22-92 01 10  
eMail:info schwarzwaldmuseum.de   

Homepage www.schwarzwaldmuseum.de

Our page for Schwarzwald Museum in Triberg im Schwarzwald, Germany, is not yet administrated by a Radiomuseum.org member. Please write to us about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N48.129040° E8.229790°N48°7.74240' E8°13.78740'N48°7'44.5440" E8°13'47.2440"

Triberg liegt an der Kreuzung der B33 und der B500 zwischen Offenburg und Villingen-Schwenningen, unmittelbar am berühmten Triberger Wasserfall.

Triberg ist über die Schwarzwaldbahn an das Schienennetz angeschlossen. Stündlich verkehren Regional-Express- oder Interregio-Express-Züge in Richtung Karlsruhe und Konstanz. Zusätzlich halten einzelne Intercity-Züge am Bahnhof Triberg.

Some example model pages for sets you can see there:

D: SABA; Villingen HANN (HANN 26) (1926/27)
D: SABA; Villingen Gulliver (1927-29)
D: SABA; Villingen Universum 6 (U6) (1928-30)
D: SABA; Villingen Sabaphon SE (1929/30)
D: SABA; Villingen 31W (SW31) (1931/32)
D: SABA; Villingen 31WL (1931/32)
D: SABA; Villingen 41W (S41) (1931/32)
D: SABA; Villingen 311W (1933/34)
D: SABA; Villingen 332WL (1934/35)
D: SABA; Villingen 343GWL (1936/37)
D: SABA; Villingen S-980WLK 980WLK (1937/38)
D: SABA; Villingen Volksempfänger VE 301 Dyn W (1938-41)
D: SABA; Villingen S-350W 350W (1938/39)
D: SABA; Villingen Sabafon TK75 (1957/58)
D: SABA; Villingen Villingen 9 (1958/59)
D: SABA; Villingen Sabafon TK220-S (1962-65)
D: SABA; Villingen Regiemixer M-S (1962-66)
D: SABA; Villingen Königin von Saba 126A (1962/63)
D: SABA; Villingen Sabamobil TK-R15 (1964-68)
D: SABA; Villingen HiFi-Studiotonbandgerät 600SH (1966-70)

Description

Als Regionalmuseum präsentiert das Schwarzwald-Museum eine einmalige Sammlung zur Kultur und Lebensweise der Menschen "auf dem Wald". Es zeigt die Handwerkskunst und den Erfindergeist der Schwarzwälder, aber auch die mühevolle Arbeit für das tägliche Brot.

Das Schwarzwaldmuseum Triberg gibt einen umfassenden Überblick über Handwerk, Gewerbe und Brauchtum im Schwarzwald. Den Besucher erwartet eine umfangreiche Gewerbe-, Trachten-, Uhren,- und Mineralienschau. Alte Handwerkszweige wie Uhrmacher, Schnefler, Strohflechter und Feilenhauer sind bei ihrer Arbeit zu betrachten. Eine Uhrmacherwerkstätte um das Jahr 1860 ist besonders interessant.

Die Trachtenschau zeigt Volkstrachten aus dem Schwarzwald in Lebensgröße. Machtvolle Klänge aus Orchestrien oder einer mechanischen Bauernkapelle sorgen für Stimmung. Die Kunst der Glasbläser ist an vielen Modellen zu bewundern. Einen ganzen Raum hat der Kunstschnitzer Karl Josef Fortwängler allein gestaltet.

An einer bedeutenden Historischen Uhrensammlung kann man die Entwicklung der Schwarzwalduhren von einfachen Holzräderuhren bis zu Flöten- und Musikuhren verfolgen. Grosse Orchestrien und mechanische Musikinstrumente wie z.B selbstspielende Klaviere bereichern die Ausstellung.

Eine in Europa einmalige Drehorgelsammlung von kleinen Tisch- bis zu großen Jahrmarktsorgeln bildet einen Höhepunkt des Museums.

Eine Wintersportabteilung zeigt die Bedeutung des Wintersports im Schwarzwald und die Geschichte des Bob- und Rodelclubs Schwarzwald an Schlitten- und Rennbobmodellen. An einem Landschaftsmodell mit laufenden Zügen ist die geniale Streckenführung der Schwarzwaldbahn zu verfolgen. In einem begehbaren Bergwerksstollen leuchten kostbare Mineralien in ultraviolettem Licht.

Mit der Besichtigung einer Dokumentation der Regional- und Stadtgeschichte und der Vorstellung von Fastnachtskostümen und -Masken beschließt man den Rundgang.


Die Entwicklung des Radio-Baues wird durch eine Präsentation der SABA-Werke Villingen dokumentiert. Geschulte Fachkräfte aus der späteren Uhrenindustrie wurden dann auch bei dem Aufbau der SABA-Werke im Radiobau eingesetzt.


Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  
rmXorg