radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Phonosuper SK5

Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 30275) Radio
 
Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 1678700) Radio
Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 1675194) Radio Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 1587405) Radio
Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 303366) Radio Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 35471) Radio
Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 803924) Radio Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 924726) Radio
Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 37295) Radio Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 37296) Radio
Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 303367) Radio Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 303368) Radio
Use red slider bar for more.
Phonosuper SK5; Braun; Frankfurt (ID = 1675194) Radio
Braun; Frankfurt: Phonosuper SK5 [Radio] ID = 1675194 933x815
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Phonosuper SK5, Braun; Frankfurt
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Braun; Frankfurt
Year: 1958–1961 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 5: ECC85 EF89 EF89 EABC80 EL84
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 460/10700 kHz; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     9 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and FM or UHF.
Details Record Player (not changer)
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220; 240 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
Power out 4 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Phonosuper SK5 - Braun; Frankfurt
Material Metal case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 580 x 240 x 290 mm / 22.8 x 9.4 x 11.4 inch
Notes

Das Modell SK 5 ist der Nachfolger des Modells SK 4/2, der wesentliche Unterschied liegt im Radioteil mit dem zusätzlichen Wellenbereich LW. Weiterhin wurde das Prinzip der Netzantenne aufgegeben zugunsten einer sog. Wurfantenne (etwa 1 m langer Draht mit verlötetem Stecker), die in eine der beiden Antennenbuchsen zu stecken war (ausprobieren, wo der Empfang besser ist schlägt die Bedienungsanleitung vor). Als Plattenspieler ist das Modell PC 3 verbaut mit dem monophonen Kristallsystem Schumann SK 451. Es gibt aber auch SK 5 (vermutlich spätere Serie) in denen der PC 3 SV (Stereo-Vorbereitung) verbaut ist, s. hierzu Foto eines in einem SK 5 verbauten PC 3 SV. Zur sinnvollen Nutzung des PC 3 SV muss der SK 5 jedoch umgebaut werden, z.B. durch Ersatz der 3-poligen Diodenbuchse (TB) durch eine 5-polige (incl. Verkabelung).

Modell Braun SK 5:
Baujahr:  1958 – 1961
Typ: Phonosuper, 9 Kreise FM, 6 Kreise AM
Wellenbereiche: UKW: 87 – 100 MHz,  MW: 510 – 1.640 kHz,  LW: 150 – 370 kHz
Phono-Chassis:
Braun PC 3 mit Mono-Kristallsystem SK 451 (oder SK 452) (Fab. Schumann), Nadel: M= 5500  /  N=5501 (für Platten mit 78 U/min), Auflage 8- 10 g oder
Braun PC 3 SV stereo-Kristallsystem STK 490 (Fab, Schumann), oder Ronette 105 bzw. O-V
Auflagekraft stereo 6 – 7 g
4 Geschwindigkeiten: 78, 45, 331/3 , 162/U/min
Lautsprecher: 170x250mm, Typ Isophon P 1725 /19/ 80, abschaltbar (nur bei Anschluss Zusatzlautsprecher, z.B. Braun L1, erlaubt).
Weiss lackiertes Metallgehäuse mit Seitenteilen aus Holz (Rüster-Furnier [Ulme]) und Acrylglasdeckel, alle Knöpfe und Tasten in hellgrau.
Anschlussfeld mit Anschlüssen für ext. Antenne UKW/MW (240 Ω Eingang), zus. Lautsprecher (Bananenbuchse), vertikal bedienbarer Ein-/ Aus-Schalter eingeb. Lautsprecher, Tonband 3-polige- Diodenbuchse zur Aufnahme + Wiedergabe

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 11.5 kg / 25 lb 5.3 oz (25.33 lb)
Price in first year of sale 325.00 DM
Collectors' prices  
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1958/59 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Mentioned in HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1960/61 (Braun Manual SK 4/2 und PC 3/PC 3 SV)
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Braun; Frankfurt
Here you find 1025 models, 886 with images and 629 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.





  
rmXorg