radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

68165 Mannheim, Germany (Baden-Württemberg)

Address Museumsstraße 1
 
 
Floor area 8000 m² / 86 111 ft²  
 
Museum typ Exhibition
Technical Museum in general
  • Steam engines/generators/pumps
  • Science Museums in general
  • Model-making in general
  • Modern technologies in general
  • Transport in general
  • Radio and Kommunication in general


Opening times
Daily 9am - 5pm
täglich 9 - 17 Uhr; 24. und 31. Dezember geschlossen
Museumsschiff täglich 14 - 18 Uhr
Die Feldbahn dreht von Mai bis Oktober samstags, sonntags sowie an Feiertagen zwischen 14 und 17 Uhr ihre Runden im Museumspark, letzte Abfahrt ist um 16.30 Uhr.

Admission
Status from 11/2018
Adults: 9 €; reduced: 6 €
Erwachsene: 9 €; ermäßigt: 6 €

Contact
Tel.:+49-621-4298-9  eMail:info technoseum.de  

Homepage www.technoseum.de

Our page for Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim in Mannheim, Germany, is not yet administrated by a Radiomuseum.org member. Please write to us about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N49.476920° E8.496420°N49°28.61520' E8°29.78520'N49°28'36.9120" E8°29'47.1120"

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ab Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 1 zum „Tattersall“,
von dort mit den Linien 6 oder 6a Richtung Neuostheim oder Neuhermsheim,
Haltestelle „Luisenpark / TECHNOSEUM“
oder „TECHNOSEUM Süd“

Mit dem PKW:

BAB 656, Ausfahrt Mannheim Mitte, Abfahrt TECHNOSEUM / SWR

Geben Sie „Museumsstraße 4“ ein, um zum Besucherparkplatz des TECHNOSEUM geleitet zu werden.

Rund um das TECHNOSEUM stehen verschiedene Parkplätze zur Verfügung. In Richtung Mannheim Mitte von der Wilhelm-Varnholt-Allee (L637) kommend, biegen Sie rechts in die Schubertstraße ein und folgen dem Straßenverlauf weiter auf der Theodor-Heuss-Anlage bis zur Ausschilderung „Parkplatz Friedensplatz“: Die Brücke über den See oder der Rundgang führt Sie dann zum Haupteingang des Museums.

zum Museumsschiff

Some example model pages for sets you can see there:

A: Philips - Österreich N4422/50/58 (1979??)
CH: Studer-Revox; A77 (1967-69)
CH: Studer-Revox; Studio PR99-MK3 (1985)
D: Hartmann & Braun AG; Universalmeßbrücke (1885)
D: Hartmann & Braun AG; Zeigergalvanometer (1890)
D: Stock, R. u.Co; Hughes-Schnelltelegraf (1890??)
D: Polyphonwerke AG, 10-Platten-Wechsler "Polyphon" (1900?)
D: Körting-Radio; DAF1011 (1935-39)
D: Telefunken Sessel-Phono-Super M985 (1948-50)
D: Tonfunk GmbH; Heim- und Reise-Violetta BN (1952/53)
D: Bauer, Eugen; Pantason M PM2R3 (1954)
D: Uher Werke; München 95 (1955/56)
D: Zeiss; Stuttgart Verstärker für Tonfilmgeräte Movivox (1956??)
D: Braun; Frankfurt Phonosuper SK5 (1958-61)
D: Perpetuum-Ebner PE; PE Musical 3V (1959-62)
D: Grundig Radio- TK20 (1959-62)
D: Philips Radios - Stereo-Spieler-Koffer NG1341 (1959?)
D: Grundig Radio- TK-1 Luxus (1960-62)
D: Zeiss; Stuttgart Moviphon B (1960?)
D: Elac Electroacustic Mirastar W16V (1962-64)
D: Braun; Frankfurt Atelier 3 Stereo Ch= RC 9E (1962/63)
D: Uher Werke; München Report-S 4000 (1963-65)
D: Loewe-Opta; Optacord 416 (1965-67)
D: Uher Werke; München Report-L 4000 (1965/66)
D: Stern-Radio Berlin, Stern-Party 1100 (R120) (1967-70)
D: Dual, Gebr. C 901 (1973-78)
D: Blaupunkt Ideal, Bamberg Electronic 7.635.952 ab 1510001 (1975)
D: Wandel & Goltermann; Ansagegerät ASG-55 (1975??)
D: Telefunken Magnetophon 12A (1978??)
D: Braun; Frankfurt Atelier A1 (1980-82)
D: Braun; Frankfurt Atelier C1 (1980-82)
D: Braun; Frankfurt Atelier T1 (1980-82)
D: Grundig Radio- RR1040 Professional (1980??)
D: Grundig Radio- MR 200-2 (1981/82)
D: Grundig Radio- MRR10 Mono (1983)
D: Nordmende, Record Clipper 3010 983.119 H (1983)
D: Grundig Radio- RF625 (1984)
D: Braun; Frankfurt Atelier CD3 (1984-88)
D: Grundig Radio- WKC3851 RDS (1989?)
J: Sony Corporation; Voyager Watchman FD-20AEB (1985)
J: Sony Corporation; Walkman Cassette Player WM-EX192 (2000)
USA: Edison, Thomas A., Phonograph GEM A (1900?)

Description

Since 2010, the “Landesmuseum für Technik und Arbeit” presents itself under the new name TECHNOSEUM. With a modern special exhibition area and a completely revised permanent exhibition the museum presents itself in a totally new way, offering visitors of every age profound knowledge and exciting experiences. The history of industrialization is brought to life on approximately 9,000 square meters of exhibition space.


Description
(other)

Sonderausstellungen

Rund 170000 Objekte sind in den Sammlungsbeständen des TECHNOSEUM zu finden. Es sind alles Dinge, die dokumentieren, wie sich das Leben und die Arbeitsumstände in den vergangenen 250 Jahren verändert haben. In Sonderausstellungen wird die Sammlung Themen bezogen gezeigt.


Forum contributions about this museum
Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 3199     Replies: 1
Technoseum Mannheim bekommt Rundfunktechnik-Archiv
Wolfgang Eckardt
24.Jul.14
  1

In der Zeitung  "Die Welt" vom 24. Juli 2014 wird  gemeldet (Seite 21):


"Das Mannheimer Landesmuseum für Technik wird künftig eine der größten europäischen Sammlungen zur Rundfunkgeschichte beherbergen. Es übernimmt das technische Equipment aus den Archivbeständen des Südwestrundfunk (SWR)  und des Deutschen Rundfunkarchivs (DRA). Es geht um 5.800 Objekte wie Kameras, Aufnahmegeräte, Rundfunkempfänger oder Fernseher. Die ältesten Objekte aus der Sammlung des Rundfunkarchivs sind rund 100 Jahre alt. Beispielsweise erhält das Technikmuseum ein komplettes Rundfunkstudio aus den 1960er-Jahren - «inklusive aller Leuchten und dem Originalteppichboden», so Technoseum-Sprecherin Marit Teerling. Zahlreiche Objekte der Übertragungs- und Sendetechnik gehörten ehemals zum Bestand des DDR-Rundfunk-Staatsunternehmen DEFA."


W.E.

 

 

Wolfgang Eckardt
30.Jul.14
  2

Am 29. Juli erfolgte eine offizielle Meldung des SWR zu diesem Vorgang (siehe Homepage des SWR):


SWR schenkt Museum Hörfunk-Schätze

Im Mannheimer Technoseum entsteht eine der bedeutendsten Sammlungen zur Rundfunk- und Medien-geschichte. Dafür hat der SWR dem Museum fast 4.000 Objekte geschenkt.

Zusammen mit dem deutschen Rundfunkarchiv (DRA) überlässt der SWR dem Museum unentgeltlich seine gesamten historischen Objekte. Zu den rund 5.500 Exponaten gehören etwa alte Rundfunkempfänger, Mikrofone sowie ein komplett erhaltenen Rundfunkstudio aus den 1960er Jahren. Die Objekte würden wissenschaftlich bearbeitet und im Rahmen von Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Vertrag unterzeichnet

Ein entsprechender Schenkungsvertrag wurde am Dienstag in Mannheim von SWR-Intendant Peter Boudgoust, dem DRA-Vorstand Bernd Hawlat und dem Direktor des Technoseums, Professor Hartwig Lüdtke, unterzeichnet. Boudgoust sagte: "Wir haben ein großes Interesse daran, dass diese wertvolle Sammlung als ein Ganzes erhalten bleibt, dokumentarisch erschlossen und der Öffentlichkeit präsentiert wird."

Die SWR-Bestände umfassen etwa 3.800 Objekte, die aus den Anfangszeiten des SDR und SWF stammen und bis weit in die 1990er Jahre der Nachfolgeanstalt SWR reichen. Darunter befinden sich komplette Produktions- und Sendetechnikanlagen, zahlreiche Plattenspieler, Mikrofone und Rundfunkempfänger sowie ein komplett erhaltenes Rundfunkstudio aus den 1960er Jahren, das sich derzeit noch am ursprünglichen Ort in Baden-Baden befindet.

Darüber hinaus erhält das Museum auch 1.700 Objekte aus dem Bestand des Deutschen Rundfunkarchivs in Frankfurt am Main und Potsdam-Babelsberg. Die DRA-Bestände wiederum reichen bis in die 1910er Jahre zurück und umfassen vor allem Endgeräte wie Rundfunkempfänger und Fernseher, darunter auch eine größere Anzahl von Geräten aus DDR-Produktion. 


W.E.

 
Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim
End of forum contributions about this museum

Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  
rmXorg