radiomuseum.org

Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6

Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 645247) Amateur-R
 
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 39890) Amateur-R
 
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 645270) Amateur-R
 
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 645271) Amateur-R
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 772918) Amateur-R Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 44532) Amateur-R
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 44534) Amateur-R Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 44533) Amateur-R
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 44536) Amateur-R Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 44535) Amateur-R
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 211744) Amateur-R Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 380113) Amateur-R
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 380114) Amateur-R Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 437683) Amateur-R
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6; Funke, Max, Weida/Th (ID = 772918) Amateur-R
Funke, Max, Weida/Th: Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6 [Amateur-R] ID = 772918 933x792
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6, Funke, Max, Weida/Thür. (Ostd.) (D) später Adenau:
KW-Amateurempfänger Funke Mikrohet, Werk-Nr. 164, Originalzustand.
 
Land:  Deutschland / Germany
Hersteller / Marke:  Funke, Max, Weida/Thür. (Ostd.) (D) später Adenau
anderer Name
 
Prüfgerätewerk Weida, VEB || WETRON Weida, VEB; Weida, ;(Ostd.) (D) ex Funke
Marke
Bittorf & Funke
Jahr: 1960 Kategorie: Amateur-Empfänger (Amateur-Bänder, zudem auch Rundfunkbänder möglich)
Röhren 5: EF80 ECC85 ECC85 ECF80 EF89 150C2
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) 2: OC612 OC612 OA161 OA161 OA161
Hauptprinzip Super mit Mehrfachmischung; ZF/IF 5500/468 kHz
Anzahl Kreise 11 Kreis(e) AM
Wellenbereiche Kurzwellen (nur KW)
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Wechselstromspeisung / 110; 220 Volt
Lautsprecher Dynamischer LS, keine Erregerspule (permanentdynamisch)
Belastbarkeit / Leistung 2 W (Qualität unbekannt)
von Radiomuseum.org Modell: Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6 - Funke, Max, Weida/Thür. Ostd.
Material Metallausführung
Form Tischgerät ohne Drucktasten, bis 35 cm Breite (Kleingerät, meist dekorativ. Nur für Netzbetrieb, doch Transportgriff möglich).
Abmessungen (BHT) 250 x 190 x 110 mm / 9.8 x 7.5 x 4.3 inch
Bemerkung DARC Standardgerät Nr. 6. Amateurbander 3,5 bis 28 MHz, AM/CW/SSB mit BFO, zwei Quarzfilter, AGC abschaltbar, S-Meter, Frequenzkorrektur, Störbegrenzung. Erste ZF 5,5 - 6,0 MHz. B250C100 (Netzgleichrichter), 2 x OC612 (BFO, Eichpunktgeber), 3 x OA161 (Demodulator, Störbegrenzer). Neuer Preis ab 08/1961: DM 625,-
Nettogewicht 5 kg / 11 lb 0.2 oz (11.013 lb)
Originalpreis 595.00 DM
Datenherkunft - - Manufacturers Literature / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Dokumente zu diesem Modell
  Der Kleinform Amateurempfänger "Mikrohet" 351 KB


Alle gelisteten Radios usw. von Funke, Max, Weida/Thür. (Ostd.) (D) später Adenau
Hier finden Sie 71 Modelle, davon 70 mit Bildern und 40 mit Schaltbildern.




 


Forumsbeiträge zum Modell
Funke, Max, Weida/Th: Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6
Threads: 3 | Posts: 4
Klicks: 2063     Antworten: 0
funke: Mikrohet Schaltungsbeschreibung
Franz Harder
06.Sep.11
  1

Wie von Georg Paffrath (DL6EG) angekündigt, erschien in Heft 6 /1960 der Zeitschrift DL-QTC ein
 Bericht zum Mikrohet Empfänger, der im Anhang nachzulesen ist.

Hier beschreibt der Entwickler ausführlich die einzelnen Stufen und geht auf Schaltungsdetails ein.

Interessant sind die Überlegungen in der Einleitung, wie der Mikrohet RX nach den Vorgänger-Modellen
RX-57 und RX-60 die Produktpalette nach unten abrunden sollte.  Bis zur Markteinführung verging dann
doch geraume Zeit - der Funkschau Bericht erschien erst in Heft 10 / 1962.

F.H. DK5CB

 

Anlage: Schaltungsbeschreibung aus DL-QTC 6/1960

--> siehe Dokumente zu diesem Modell 'Der Kleinform Amateurempfänger Mikrohet' (351 kB).

 

 
Klicks: 2559     Antworten: 0
funke: Mikrohet Funkschaubericht
Dirk Becker
25.Jan.04
  1 Anbei ein Artikel aus der Funkschau 10/1962 zum Funke Mikrohet. Ich besitze zusätzlich auch noch das original Serviceheft zum Mikrohet, der Funkschau Bericht ist aber informativer und inhaltsreicher.

Gruß

Dirk Becker



P.S.: Das Dokument ist eine aufgearbeitete Version von http://www.dycor.ca/users/gerhard/nostalgy_2m.htm

Anlagen

 
Klicks: 2467     Antworten: 1
funke: Mikrohet und technische Probleme bei Funke
Dirk Becker
25.Jan.04
  1 Der technische Referat des DARC schrieb in der Anlage zum Geschäftsbericht 1959, dass die im Vorjahr angegebenen Termine für den RX-60 und den Mikrohet wegen Fehlkonstruktion und technischem Unvermögen durch Funke nicht eingehalten werden konnten.
Vielleicht hat ein Sammlerkollege nähere Einzelheiten zur Geschichte von Funke. Was hat Funke außer Meßgeräten und Amatuergeräten noch und vor allem mit welchem Erfolg und wie lange hergestellt.

Gruß

Dirk Becker


------------------------------------------------------------------------------------
nachfolgend der Originaltext aus http://www.dl0bn.de/archiv/1960/an160.htm

Das Technische Referat

Die im Vorjahresbericht angegebenen Termine für RX-60 und Mikrohet konnten nicht eingehalten werden, da durch innerbetriebliche Verhältnisse bei der Firma Funke Verzögerungen eintraten. Neuer ZF-Teil für den RX-60 und Fabrikationsmuster des Mikrohet waren glatte Fehlkonstruktionen; bedingt durch Eigenwilligkeit verbunden mit techn. Unvermögen der betr. Arbeitskräfte bei Funke.

Für mich bedeutete das eine wesentliche Mehrarbeit und Verdruß, bis daß die Sache bereinigt war.

Die Fertigstellung der 5 DARC-Labormuster des Mikrohet wurde dadurch ebenfalls verzögert. Es sind erst 3 Stück fertig, die jetzt herausgehen. Ein Muster befindet sich z. Z. bei der Schriftleitung. Ebenso der Bericht über den Mikrohet, der in Heft 6 des DL-QTC erscheint. Funke-Muster wurden auf der Hannover-Messe gezeigt. Ausliefertermin nach Angabe von Funke ist September!

In der gleichen Größe wurde ein Sender entworfen (25 Watt-Fonie; 35 CW). Die Entwicklungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Unverbindliches Aufbaumuster zeigt Funke in Hannover.

Voraussichtlicher Abschluß der Entwicklungsarbeiten hier im techn. Ref. September/Oktober. Lieferung durch Funke nicht vor 1961.

Abgeschlossen ist die Entwicklung eines außerordentlich kleinen Quarz-Eichpunktgebers (transistorbestückt). Muster zur Erprobung bei der Schriftleitung. Bericht hierüber geht im Mai heraus. Veröffentlichungstermin liegt noch nicht fest. Wahrscheinlich Juliheft.

Die Weiterentwicklung das RX-60-S mit speziellen SSB-Zusätzen ist in Arbeit. Es werden Produktdetektor und neuer BFO für 468 kHz vorgesehen. Abschluß der Entwicklungsarbeiten zirka Oktober. Auslieferung durch Funke nicht vor 1961.

Ferner ist ein Transistor-Empfänger in Arbeit, Elektrische Struktur wie Mikrohet - nur entsprechend kleiner. Laborvormuster kann evtl. in Saarbrücken gezeigt werden.

Sehr viel Zeit nimmt mir die immer umfangreichere Korrespondenz weg. In diesem Zusammenhang fielen an Routinearbeiten an: 315 Briefe, Karten, technische Anfragen usw. Es muß ein Weg gefunden werden, mich davon zu entlasten, sonst können die angegebenen Termine nicht eingehalten werden. Der Club ist für einen Einmann-Betrieb des Techn. Referates zu groß geworden.

DL6EG


Eilert Menke
06.Oct.04
  2 Anzumerken ist noch, daß es sich bei DL6EG um Ing. OM Georg Paffrath (+ Nov. 1969), dem damaligen technischen Referenten des Deutschen Amateur Radio Club e.V. handelt, der maßgeblich für die Entwicklung und Konstruktion des RX57, RX60 und Mikrohet verantwortlich war. Nach seinen Vorgaben wurden diese Geräte bei Funke in Auftrag gegeben. Er hatte das Amt seit Juli 1954 inne.
 
Funke, Max, Weida/Th: Mikrohet DARC-Standardgerät Nr. 6
Ende Forumsbeiträge zum Modell

  
rmXorg