radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

3045W/3D

3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 373096) Radio
 
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 373097) Radio
 
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 373098) Radio
 
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 373099) Radio
 
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 12451) Radio
 
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 21777) Radio
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1380745) Radio 3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1476740) Radio
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1005375) Radio 3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 965315) Radio
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 386771) Radio 3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 386772) Radio
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1476736) Radio 3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1476737) Radio
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1476738) Radio 3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1476735) Radio
Use red slider bar for more.
3045W/3D; Grundig Radio- (ID = 1380745) Radio
Grundig Radio-: 3045W/3D [Radio] ID = 1380745 933x605
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 3045W/3D, Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
alternative name
 
Grundig Portugal || Grundig USA / Lextronix
Year: 1954/1955 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 7: ECC85 ECH81 EF89 EBF80 EM85 EABC80 EL84
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 468/10700 kHz
Tuned circuits 8 AM circuit(s)     11 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 160; 220 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out 5 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: 3045W/3D - Grundig Radio-Vertrieb, RVF,
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 620 x 388 x 263 mm / 24.4 x 15.3 x 10.4 inch
Notes drehbare Ferritantenne.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 13 kg / 28 lb 10.1 oz (28.634 lb)
Price in first year of sale 375.00 DM
Collectors' prices  
Source of data Rundfunk- und Fernseh-Katalog 1954/55 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb


All listed radios etc. from Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
Here you find 5894 models, 5094 with images and 3981 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Grundig Radio-: 3045W/3D
Threads: 3 | Posts: 10
Hits: 385     Replies: 0
grundig: Kein UKW-Empfang. MW, LW, KW in Ordnung
Josef Gruber
22.Mar.18
  1

Fehler im UKW-Tuner. Kopplungs-C 50pF defekt (Zwischen den Trioden, ECC85)

Mfg
JG

 
Hits: 2739     Replies: 0
grundig: Vorabversion für Händler - GRUNDIG Type 3045 W/3
Eike Grund
25.Mar.07
  1

GRUNDIG überraschte Kunden und Mitbewerber im Modelljahr 1954/55 mit dem 3D-Klang. Das sind zusätzliche Lautsprecher an den Seiten für die hohen Töne.
Das hier gezeigte Modell 3045W/3D muss wohl zu den ersten Exemplaren des

Modelljahres gehört haben, denn das Innenleben besteht noch aus einem modifizierten Chassis 3045W des Modelljahres 53/54, das wiederum dem Chassis 3042W (mit EM34) entsprach. Die Art der Umrüstung lässt darauf schließen,
dass es sich um eine Vorabversion für Rundfunkhändler gehandelt haben wird. So etwas ist für Sammler nicht ganz uninteressant.
In diesem Chassis werden eine EC92 im UKW- Tuner und zwei Rimlock- Röhren im Zf- Verstärker eingesetzt. Und leider auch die schwer beschaffbare Anzeigeröhre EM85. Der Röhrensatz: EC92, ECH81, EF41, EAF42, EM85, EABC80, EL84.
In dem nachfolgenden Bild ist der nachgerüstete kleine Ausgangsübertrager für die (permanent- dynamischen!) Seitenlautsprecher zu erkennen (s. Markierung "V"). Ein kleiner Trafo sitzt auf dem standardmäßigen Ausgangsübertrager.
Dieser Zusatztrafo für die Seitenlautsrpecher ist auch in anderen GRUNDIG Modellen zu finden. Weil seitlich nur die hohen Töne abgestrahlt werden, ist der Zusatztrafo bereits primärseitig über einen Kondensator angekoppelt. Er kann daher auch deutlich kleiner als der reguläre Trafo, der auf einen riesigen (32 x 20 cm) Frontlautsrpecher ("Multioktavlautsprecher") arbeitet, ausfallen. Weiche, volle Basswiedergabe ohne Verzerrungen und Resonanzen und klare Höhenwiedergabe aus den groß dimensionierten permanent- dynamischen Seitenlautsprechern. Da verweilen die Engel (s. Foto) doch gern noch ein wenig.
Das spätere 3045W/3D Chassis ist ausschließlich mit Novalröhren bestückt (ECC85, ECH81, EF89, EBF80, EM85, EABC80, EL84) und der Zusatztrafo hat einen besseren Platz gefunden.

Wie erkennt man ein solches Gerät, bevor man es - nach vergeblicher Suche nach der Originalität - dem Erstzteillager zuführt? Weist doch auch die Rückwand Manipulationen (z.B. nachgeschnittene oder verschlossene Durchbrüche) auf. Der Hinweis auf der Rückwand, dass dieses Gerät nicht verkauft werden darf, könnte ja verloren gegangen sein. Daher sind solche Modelle auch sehr selten, man findet sie gelegentlich in Altbeständen eines Radiohändlers. Mir sind bisher zwei Exemplare begegnet. Ich betrachte die Händlermodelle als interessante Sammlerstücke.

Dieses hier steht in meiner virtuellen Galerie (auch der Text wurde übernommen), leider habe ich vergessen die Rückwand abzulichten. Aber das werde ich versuchen nachzuliefern. Die Vergangenheit dieses Gerätes ließ sich tatsächlich bis zu einem Radiohändler zurückverfolgen.

 
Hits: 4599     Replies: 7
grundig: 3045W/3D; EM85 ersetzt durch EM80
Hans Kamann
02.Jul.05
  1 Ein Kollege aus Chile ( Bruno Gandolfo ) hat mir eine eMail geschickt und bat um Unterstützung. Sein Problem:
Er hat die EM85 dieses Gerätes durch eine EM80 ( russischer Ersatztyp ) ersetzt. Dazu hat er die notwendigen Änderungen in der Fassungsbeschaltung durchgeführt.
Jetzt funktioniert zwar die Röhre, jedoch invers zur beabsichtigten Funktion: Bei starken Sendern kleine Aussteuerung, bei schwachen Sendern starke Aussteuerung. Ich vermute, dass die Ursache in der Nutzung des Triodensystem besteht: Hier wird genau die beobachtete Phasendrehung erzeugt.
Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man dieses Problem beheben kann ?
Hans M. Knoll
02.Jul.05
  2 Hallo Herr Kamann,

als "Odtimer" im RM.org, sollten Sie doch wissen, dass die EM80 genau anders herum anzeigt als es die EM85 tut. (siehe bei der EM80)
Und ausserdem gibt es von H. Birkner im RM eine Tafel mit den Schirmbildern der Magischen -Augen.


Hier:
http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=36833
ist das zu sehen was ich meine. Bei der EM85 geht der leuchtwinkel zu, bei der EM80 auf!
Je nachdem man das ansieht!

Beim Vorgaenger 3042W
http://www.radiomuseum.org/protect-path.cfm?image=d%5Fgrundig%5F1953%5F3042w%5Fsch%5F1%2Epdf&kind=schem

sehen Sie, dass das gehen muss!
Gruss Knoll
Jacob Roschy
02.Jul.05
  3

Hallo Kollegen,

Alle bekannten Magischen Augen, Fächer und Bänder zeigen mit zunehmender negativer Steuerspannung mehr Ausschlag, Ausnahmen sind nur die Magischen Ausrufezeichen DM70 / DM71. Hier muss also ein prinzipieller (Verdrahtungs?) -Fehler vorliegen, wobei ich mir das Zustandekommen aber nicht vorstellen kann.

MfG JR

Hans Kamann
02.Jul.05
  4 Bruno hat noch diese Beschaltungsdaten übermittelt:

1 (green) - was at EM85 on 1.

2 (K) is bridge-connected with 4.

3 free

4 (black) remains measures, at EM85 on 4

5 ( yellow) was heating, was at EM85 on 5

6 free, here was (red) and wired-in a resistance to 9. (isn't needed now)

7 resistance 500 k to 9, here was soldered-in a bridge. (isn't needed now)  

8 free

9 (red) here was at Em85 soldered-in a bridge to 7 and the resistance to 6.

The counting of the Pins occurred with the opinion of below against the clockwise.

Herr Knoll: Ich trau mich fast gar nicht Ihre Ausführungen in Zweifel zu ziehen, aber sind Sie sicher dass die EM85 invers der EM80 arbeitet ? Also bei schwachen Sendern stark ausschlägt ? Ich habe bisher keine EM85 im Einsatz gesehen bzw. in einem Gerät vorgefunden.

Hans M. Knoll
02.Jul.05
  5 http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=36833

Das was man hier sieht, meine ich. Bei der EM85 geht der Leucht -Winkel  wie eine Schere "ZU" bei der EM80 "AUF" Was meint Ihr Freund genau?

Gruss von Knoll

Jacob Roschy
02.Jul.05
  6

Hallo Kollegen,

ergänzend zu meinen obigen Angaben möchte ich noch darauf hinweisen, dass bei den Magischen Fächern EM80 und EM85 das Leuchtbild unterschiedlich aufgebaut ist und die Bewegungsrichtung der Fächer daher anders verläuft, das man ggf. als "invers" interpretieren kann.

Da man das mit Worten kaum verständlich beschreiben kann, ist es besser, sich dies Life anzusehen bei : http://www.tubedata.com/ --> dort auf { Magic eyes } klicken und die jeweilge Röhre EM80 und EM85 anklicken, um ein animiertes Bild zu sehen.

Es bleibt aber dabei : mehr Signal = mehr Ausschlag

MfG JR

Hans Kamann
03.Jul.05
  7 Hallo Herr Knoll und Herr Roschy,

dank Ihrer Hilfe ist das Problem zur Zufriedenheit geklärt worden. Hier die "Lobeshymne" von Bruno:

Dear Hans,
 
Many thanks to you and other members of the forum by clarifying to extreme my doubt on the differences between EM85 and 6E1P. 
The forum developed can only participate experts (is not the link reply) and I have not been able to express my gratitudes. 
I will thank if you can cause to arrive my gratitude to all the members of the forum. 
 
You have been very kind with me, thanks again. 
Bruno.
Ernst Erb
04.Jul.05
  8 Lieber Jacob, liebe Röhrenfreunde
Könnt Ihr nicht animierte Bilder (GIF) herstellen und auf die Röhre laden, dann sieht man auch mehr? Möglicherweise ist es noch besser, drei Bilder aneinander zu hängen: Kein Signal, halbe Ausseuerung, volle Aussteuerung - auch zwei würden das schon schön zeigen ... 

Wer meldet sich noch bei Peter Steffen, um Röhrendaten als Röhrenadmin gezielt zu berichtigen. Er koordiniert die Bemühungen, die Fehler bei der Codex-Erfassung zu korrigieren (ca. 800 Röhren von gut 13.000 betroffen).
 
Grundig Radio-: 3045W/3D
End of forum contributions about this model

  
rmXorg