radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Zauberspiegel 348

Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 107430) TV Radio
 
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 107431) TV Radio
 
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 107432) TV Radio
 
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 107433) TV Radio
 
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 256756) TV Radio
 
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 256757) TV Radio
 
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 256758) TV Radio
 
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 256759) TV Radio
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 118387) TV Radio Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1136561) TV Radio
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176420) TV Radio Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176422) TV Radio
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176424) TV Radio Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176425) TV Radio
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176426) TV Radio Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176427) TV Radio
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176428) TV Radio Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 1176429) TV Radio
Use red slider bar for more.
Zauberspiegel 348; Grundig Radio- (ID = 118387) TV Radio
Grundig Radio-: Zauberspiegel 348 [TV Radio] ID = 118387 800x600
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Zauberspiegel 348, Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
alternative name
 
Grundig Portugal || Grundig USA / Lextronix
Year: 1957/1958 Category: Television- and Radio Receiver, perh. also + Rec. etc. (TV Radio)
Valves / Tubes 23: PCC88 PCF82 EF80 EF80 EF80 PL83 EF80 ECL80 EC92 PCL82 EC92 PL36 PY83 DY86 ECC85 ECH81 EF89 EF80 EC92 EBC41 EL84 AW43-80
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 38900 kHz; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 9 AM circuit(s)     12 FM circuit(s)
Wave bands Wave Bands given in the notes.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: Zauberspiegel 348 - Grundig Radio-Vertrieb, RVF,
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 570 x 510 x 520 mm / 22.4 x 20.1 x 20.5 inch
Notes
  • 5 Ge-Dioden
  • Selen-Gleichrichter E220C350-3
  • Extra Heiztrafo für die Rundfunk-Röhren
  • Gerät hat 3 Lautsprecher, davon
    • 1 Druckkammer-System nach vorn
    • 2 Oval-Systeme seitlich
  • Wunschklang-Register
  • FM-Ton-ZF 11MHz gemeinsam für UKW u. FS (Verdopplung v. 5,5MHz aus Intercarrier-Ton)
  • Bänder: LW, MW, KW, UKW, VHF
Price in first year of sale 1'098.00 DM
Collectors' prices  
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1957/58
Circuit diagram reference Lange Schaltungen der Funkindustrie, Buch 5

Model page created by Bernhard Nagel. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
Here you find 5982 models, 5192 with images and 4031 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Grundig Radio-: Zauberspiegel 348
Threads: 1 | Posts: 10
Hits: 2216     Replies: 9
grundig: 348; Zauberspiegel
Markus Weiss
11.Sep.05
  1 Hallo an Alle,

Ich habe folgendes problem mit dem Zauberspiegel 348 von Grundig und zwar spielt der Radio nach reparatur wieder ohne Probleme wie am ersten tag. Nur leider läuft der Fernseher nicht. Sprich ich habe kein Bild auch keinen Schnee. Bildröhre heizt (Spannung mit multimeter gemessen 2,5V) dürfte etwas wenig sein oder ?? sobald ich den Fernseher betreibe bekomme ich das typische pfeifen der Hochspannung und auch den Ton vom aktuell eingespeißten programm.

(Alle braunen Kondensatoren habe ich getauscht gegen neue WIMA)

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen was ich jetzt machen sollte.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Weiß


Markus Weiss
11.Sep.05
  2 In der zwischenzeit habe ich die Röhre mal extern mit 6,3V versorg und siehe da ich habe ein Bild, was aber nicht sehr gut aussieht, da wahrscheinlich die spannung der anderen Röhre auch zu gering ist.

MFG

Markus
Henning Oelkers
11.Sep.05
  3 Hallo, Herr Weiss,

die Reihenheizkreise in Fernsehgeräten sind für einen Heizstrom von 0,3 Amp ausgelegt.
Es sollte geprüft werde, ob dieser Strom in dieser Höhe fliesst. Außerdem sollten Sie prüfen, ob irgendwelche Änderungen an der Schaltung vorgenommen wurden.

Die Spannung am Heizfaden einer jeden Röhre, ergibt sich aus Ihrem Heizleistungsbedarf. So finden Sie im Heizkreis dieses Gerätes sowohl "P" Röhren, als auch "E" Röhren, was zunächst verwundern mag. Alle "E" Röhren im Reihenheizkreis haben jedoch 6,3 Volt, 0,3 Amp Heizung, und sind deshalb einsetzbar.

Wenn Sie Röhren sehen, die auffällig hell geheizt werden, so ist auch möglich, das bei einer der Röhren ein Kurzschluss zwischen Heizfaden und Kathode besteht. Außerdem sind im Heizkreis div. Entstörkondensatoren vorhanden, die auch defekt sein können.

Wenn feststeht, wie die Ströme und Spannungen der Röhren sind, gehts weiter.


Bitte achten Sie auf Ihre Sicherheit!!. Das Gerät ist nicht Netzgetrennt!!

Gruß aus Berlin,

Henning Oelkers
Hans M. Knoll
11.Sep.05
  4 Hallo Herr Oelkers,

die E- Röhren haben einen Heiztrafo. das Radio spielt ja auch ohne FS -Teil.


Herr Wolfgang Bauer hat interveniert.  Ich meinte die Radioröhren, Sie H. Oelkers die
EF80 usw. Sorry!

Gruss Hans M. Knoll
Markus Weiss
12.Sep.05
  5 Hallo,

erstaml danke für die hilfreichen Ratschläge. Habe die Stromaufnahme gemessen und sie lag bei 0,3 bis 0,27A was normal ist. Dann habe ich mal die ganzen Röhren auf meinem Funke geprüft und siehe da 2 von den EF80 ind der Videostufe waren unbrauchbar. Daher hatte ich dann auch kein Videobild auf meiner Röhre.

Jetzt habe ich ein Bild.

LEIDER wander diese nach links, dann nach rechts,..... soll heißen er synchronisiert nicht. Dann mal schnell gemessen und siehe da am Triodensystem der ECL80 keine Spannung.
Langer Rede kurzer Sinn. Der Übertrager ist defekt. SCHEI...

Hat vielleicht jemand solch einen Übertrager noch irgendwo??

Bezeichnung:
Grundig
Symm.-Übertr.
9030-302

Anbei noch ein Bild.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Weiß

Attachments

Henning Oelkers
12.Sep.05
  6 Hallo, Herr Weiss,

wenn der Trafo tatsächlich defekt ist, stellt sich die Frage, wie das passiert sein kann. Da aufgrund der Schaltung eine Überlastung unwahrscheinlich erscheint, kommt meines Erachtens nur eine Unterbrechung an den Spulenanschlüssen in Frage. Dort heranzukommen kann allerdings schwierig werden.

Jedoch sollte sich der Trafo, wenn ich das Bild richtig betrachte, zerlegen lassen.

Einen ähnlichen Fall gab es schon einmal:

http://www.radiomuseum.org/forum/sperrschwinger_transformator_defekt_was_tun.html



Ich würde empfehlen, erst einmal die Isolierschläuche vorsichtig zu entfernen, und die Anschlussleitungen zu untersuchen.

Bitte berichten Sie, was Sie herausfinden. Gern helfe ich Ihnen weiter.

Gruß aus Berlin,

Henning Oelkers.







Markus Weiss
12.Sep.05
  7 Hallo Herr Oelkers,

Ja der Trafo läßt sich zerlegen, aber die drähte sind ja wirklich hauchdünn. Leider befindet sich die wicklung die defekt ist wie sollte es auch anders sein ganz unten sprich am anfang des Trafos.

Überlastung am Trafo kann ich auch keine sehen.

Werde berrichten, wenn ich was neues weiß.

Mit freundlichen grüßen

Markus Weiß

Markus Weiss
13.Sep.05
  8 Hallo,

so ich habe nun innerhalb von 3 stunden den Übertrager abgewickelt und wieder aufgewickelt. Eine scheiß arbeit aber was bleibt mir anderes übrig.

Was soll ich jetzt sagen nun synchronisiert er wieder wie er soll.


ABER nun klappt mir das Bild nach links oder rechts um was heißen soll das ich es auch nicht wirklich in die Mitte bekomme.

Kann mir vielleicht jemand sagen wo da noch der wurm drin sein könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Markus
Henning Oelkers
13.Sep.05
  9 Hallo, Herr Weiss,

hier im Radiomuseum werden Sie nicht Alleingelassen...

Wenn ich Sie recht verstanden habe, haben Sie eine Unterbrechung am Trafo definitiv gefunden und behoben?  Ich gehe davon aus, das Sie den Trafo genau so und genau so herum wieder gewickelt haben, wie er gewesen ist. ( und natürlich genau so wieder eingebaut haben! )

Wenn Ihnen irgendetwas seltsam vorgekommen ist ( keine Unterbrechung gefunden, möglicherweise Wickelsinn verwechselt etc. ) lassen Sie es mich unbedingt wissen. Das kann uns dann eine Menge Arbeit sparen!

Dann würde ich noch gerne wissen, wie Sie das genau meinen " nun synchronisiert er wieder "
Beim Fernsehgerät unterscheidet man die sog Bildablenkung ( vertikale Ablenkung, 50Hz ) und die sog. Zeilenablenkung ( horizontale Ablenkung, 15.625 Hz ).

Für ein stehendes Bild müssen beide stimmen.

Lässt sich ein stehendes Bild einstellen, und "kippt" es erst nach einigen Minuten, oder lässt es sich nicht einstellen. Beim fehlen der Synchronimpulse sollte es sich zumindest auf "Schwebung" einstellen lassen, d.h. mit etwas Geduld auf langsam seitlich durchlaufendes Bild.

Ich werde beobachten was Sie herausfinden, und mich dann wieder melden.

Wiederholung: Bitte achten Sie auf Ihre Sicherheit!

Gruß aus Berlin,

Henning Oelkers
Markus Weiss
14.Sep.05
  10 Hallo,

erstmal danke für alle die geholfen haben!!!!

Der TV funktioniert wieder.

Es lag daran das ich eine seite des Übertragers falsch herum aufgewickelt habe. (hatte nen ähnlichen Übertrager zum testen).

Nochmals vielen dank für die Zahlreichen tipps.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Weiß
 
Grundig Radio-: Zauberspiegel 348
End of forum contributions about this model

  
rmXorg