radiomuseum.org

Schallfolienaufnahmemaschine R21

Schallfolienaufnahmemaschine R21; Neumann, Georg, (ID = 2360984) Ton-Bild
Schallfolienaufnahmemaschine R21; Neumann, Georg, (ID = 1007485) Ton-Bild Schallfolienaufnahmemaschine R21; Neumann, Georg, (ID = 281920) Ton-Bild
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Schallfolienaufnahmemaschine R21; Neumann, Georg, (ID = 1007485) Ton-Bild
Neumann, Georg,: Schallfolienaufnahmemaschine R21 [Ton-Bild] ID = 1007485 933x796
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Schallfolienaufnahmemaschine R21, Neumann, Georg, Laboratorium für Elektroakustik GmbH; Berlin:
Gerät ist im Rundfunk Museum Fürth zu sehen (Mai 2011).
 
Land:  Deutschland / Germany
Hersteller / Marke:  Neumann, Georg, Laboratorium für Elektroakustik GmbH; Berlin
Jahr: 1938 ?? Kategorie: Ton-/Bildspeichergerät oder -Spieler
Wellenbereiche - ohne
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Wechselstromspeisung
Lautsprecher - Für Kopfhörer oder NF-Verstärker
Belastbarkeit / Leistung
von Radiomuseum.org Modell: Schallfolienaufnahmemaschine R21 - Neumann, Georg, Laboratorium f
Material Diverses Material
Form Chassis - Einbaugerät
Bemerkung Maschine für das Schneiden von Tonaufzeichnungen auf Gelatine-, Lack- und Kunstharzplatten. Tonaufzeichnung mit Folienschreiber R12a, Wiedergabe mit Tonabnehmer R5. Antrieb entweder 33 oder 78 UpM (je nach Synchronmotor). [Wahlweise in Kofferausführung mit eingebautem Aufnahmeverstärker]
Literaturnachweis Neumann, Elektroakustisches Taschenbuch 2. Auflage (1940)

Modellseite von Georg Richter angelegt. Siehe bei "Änderungsvorschlag" für weitere Mitarbeit.



Alle gelisteten Radios usw. von Neumann, Georg, Laboratorium für Elektroakustik GmbH; Berlin
Hier finden Sie 125 Modelle, davon 114 mit Bildern und 45 mit Schaltbildern.



 


Forumsbeiträge zum Modell
Neumann, Georg,: Schallfolienaufnahmemaschine R21
Threads: 1 | Posts: 1
Klicks: 1536     Antworten: 0
neumann: R21 (R 21); Schallfolienaufnahmemaschine
Georg Richter
29.Dec.06
  1 Beschreibung aus
'Neumann, Elektroakustisches Taschenbuch' (2. Auflage, 1940):

Diese Maschine ist für das Schneiden von Tonaufzeichnungen auf Ge­latine-, Lack- und Kunstharzplatten bestimmt und wird hauptsächlich für Reportagezwecke benutzt. Mit Rücksicht auf die transportable Anwendung ist auf leichteste Ausführung Rücksicht genommen. Sie kann als Chassis ausgeführt oder in einem Koffer eingebaut geliefert werden.

Die Maschine ist sorgfältig ausgeführt und sowohl zum Schneiden als auch für die Tonabnahme geeignet. Für die Tonaufzeichnung wird dazu der Folienschreiber R 12 a und für die Tonabnahme der dynamische Tonabnehmer R 5 benutzt.

Durch die Anwendung eines schweren Plattentellers in Zusammenwirkung mit einem mechanischen Filter ergibt sich eine praktisch gleichförmige Plattentellerumdrehung, wobei durch eine nichtstarre Kupplung des unmittelbar an der Maschine angebauten Motors die Übertragung von Vibrationen nahezu vermieden wird. Zum Antrieb dient ein Einphasen-Synchronmotor, der entweder für 78 oder für 33 1/3 Umdrehungen in der Minute eingerichtet ist. - Der beim Schneiden auftretende Span wird durch die Bürstenmutter, die gleich­zeitig zum Festhalten der Schallfolie dient, aufgewickelt. Die Schallfolienaufnahmemaschine R 21 wird vielfach so ausgeführt, daß der erforderliche Aufnahmeverstärker in dem Koffer eingebaut ist.
 
Neumann, Georg,: Schallfolienaufnahmemaschine R21
Ende Forumsbeiträge zum Modell

  
rmXorg